Archiviert
Karl (51-55)
Verreist als Paarim Mai 2011für 2 Wochen

Mehr als einfach nur ein Hotel

5,7/6
Das Hotel Aneroussa Beach liegt etwa 2 km außerhalb des kleinen, sanft touristisch geprägten Fischerdorfs Batsi an der Westküste der nördlichsten Kykladeninsel Andros. Das Hotel liegt in den Felsen direkt über einer schönen Bucht mit toller Aussicht. Es besteht aus mehreren aneinander gereihten zweistöckigen Gebäuden und verfügt über 32 Zimmer. Es wurde in den letzten Jahren frisch renoviert. Das Hotel ist von einem schön angelegten Garten umgeben. Unterhalb des Hotels liegt in einer schönen, allgemein zugänglichen Bucht die zugehörige Strandbar, die jedoch Anfang Mai noch nicht geöffnet war. Bei der Rezeption liegt ein wunderschön gestalteter Aufenthaltsraum, wo ein großer Fernseher, Bücher in verschiedenen Sprachen und ein kostenloser Internetzugang zur Verfügung stehen.
Die Gäste unterschiedlichen Alters waren aus Griechenland, dem deutschsprachigen Raum, Frankreich und den Benelux-Staaten sowie aus Skandinavien.

Lage & Umgebung6,0
Die Insel Andros ist nur mit der Fähre erreichbar. Die nächsten Flughäfen sind Mykonos und Athen. Die Fährüberfahrt von Mykonos zu dem Fährhafen Gavrio (ca. 10 km nördlich von Batsi) dauert etwa 2,5 Stunden. Die Überfahrt vom Hafen Rafina (mit Zugverbindung zum Athener Flughafen Eleftheros Venizelos) etwa genau so lang. In der Saison verkehren 3 Fähren auf der Strecke von Rafina nach Mykonos und zurück). Wer mit dem Auto anreist, wird von Rafina aus übersetzen. Batsi liegt an der Hauptstraße der Insel, die den Fährhafen Gavrio mit der Inselhauptstadt Andros-Chora auf der Ostseite der Insel verbindet. Auf dieser Strecke verkehren auch mehrmals täglich Linienbusse (Vorsicht: nicht alle Busse fahren in den Ortskern von Batsi hinunter.). In Gavrio warten außerdem Taxis oder man kann ein Auto oder ein Zweirad mieten.
In Batsi existieren mehrere kleine und ein größerer Supermarkt, mehrere Bäckereien, eine Tankstelle, ein Geldautomat, verschiedene Cafes und Tavernen.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind unterschiedlich groß aber alle nicht riesig und in sehr gutem Zustand. Die Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, einen kostenlosen Safe im Schrank, Föhn, einen Kühlschrank und einen Fernseher (bisher lediglich griechische Programme, das soll sich aber demnächst ändern). Steckdosen sind in den Zimmern ausreichend vorhanden.
Die Badezimmer sind gut ausgestattet (Föhn vorhanden). Die Balkone sind leider teilweise etwas klein. Kleiderbügel sind in ausreichender Zahl vorhanden. Die Matratzen scheinen auch recht neu zu sein.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Wer die anderen Bewertungen über dieses Hotel gelesen hat, stößt unweigerlich auf den Namen Maria. Die Managerin des Hotels ist auch die Seele des Betriebs. Maria kümmert sich um alles, organisiert auch mal ein benötigtes Taxi oder einen Mietwagen, kann vieles über die Insel erzählen und ist vor allem total nett. Und, sie erzählt dies nicht nur auf griechisch sondern wahlweise auch auf englisch oder deutsch. Außerdem ist da noch ihre ebenfalls sehr nette Kollegin Alexandra, die einem auch immer gern weiter hilft. Das Personal beim Zimmerservice war ebenfalls sehr freundlich und absolut zuverlässig. Die Zimmer wurden täglich sehr sauber geputzt. Die Handtücher und Badetücher wurden nahezu täglich gewechselt.

Gastronomie6,0
Das Hotel kann man ohne Verpflegung oder mit Frühstück buchen. Das Frühstück wird als Buffet angeboten. Das Frühstück ist für griechische Verhältnisse gut und abwechslungsreich. Ein absolutes Highlight war das immer sehr frische und leckere griechische Brot als helles Weißbrot und dunkleres Brot mit Körnern. Da schmeckte auch der typische griechische Schnittkäse und Formkochschinken. Außerdem gibt es immer Rührkuchen, gutes Kleingebäck, Marmelade, Honig, Müsli und griechischen Joghurt in sehr guter Qualität. Als Getränke standen Kaffee, Nescafe, Tee, Orangensaft und Kirschsaft zur Verfügung. Ein absoluter Traum ist die gemütliche wunderschön gelegene Frühstücksterrasse.

Sport & Unterhaltung5,0
Andros ist zumindest in der Nebensaison eine sehr ruhige Insel. Die Bucht unterhalb des Hotels ist zum Schwimmen sehr gut geeignet. Auf der Insel kann man gut wandern, das gilt insbesondere für die grünen Täler des Inselinnern. Ausflugsziele sind die schöne Inselhauptstadt Andros-Chora im Inselwesten, das alte Palaiopolis südlich von Batsi mit seinen schönen Gassen und dem spektakulären Wasserfall. In Autorundfahrten kann man die Dörfer des Südens um deren Zentrum Korthi, die Dörfer des Zentrums zwischen Batsi und der Chora sowie die Dörfer des Nordens um Gavrio erkunden. Im Inselwesten gibt es mehrere sehr schöne Badebuchten, die über Schotterpisten zu erreichen sind. Tagesausflüge mit der Fähre von Gavrio nach Mykonos oder nach Tinos sind ganz einfach selbst organisierbar.

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2011
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karl
Alter:51-55
Bewertungen:13
NaNHilfreich