100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Mark (19-25)
Verreist als Familieim März 2008für 2 Wochen

Sehr gutes Hotel – bis auf ein paar Kleinigkeiten

4,5/6
- große ältere Anlage, hohe Vielfalt an Pflanzen, überall blüht es, sehr gepflegt.
- Aufbau U-förmig – in der Mitte verbindet der „Nil“ den Aktiv- mit dem Ruhepool.
- Haupthauszimmer, Bungalowzimmer und Villen stehen zur Auswahl.
- eine Bahn fährt alle 30 Minuten zwischen Haupthaus und Strand, leider sehr unzuverlässig, da oft verspätet bzw. ohne Gründe gar nicht zu den angegebenen Zeiten -> ärgerlich besonders für ältere Gäste.
- Gäste hauptsächlich aus Deutschland und Russland, aber auch Franzosen, Niederländer, wenig Ägypter.
- Russen fielen nur beim Essverhalten (wie so oft) negativ auf.
- Billardtische, Tischtennisplatten (Strand) und Internetcafé vorhanden (30 Minuten = 4 Euro ; 1 Stunde = 5 Euro).
- diverse Shops im Hotel, T-Shirt-Shop hat angemessene Preise und erledigt auch Sonderanfertigungen sehr gut.
- Handtücher gegen eine Kaution von 5 Euro pro Handtuch.
- Zeitschriften-/Buchaustauschstand in einer Bar und direkt am Strand.

Lage & Umgebung4,0
- zwischen Hurghada und El Gouna.
- 20 Minuten vom Flughafen entfernt -> ganz selten ein wenig Fluglärm.
- Taxi- und Shuttlebusservice nach Hurghada und El Gouna wurde direkt im Hotel angeboten -> Taxi jeweils 10 Euro für 1 Taxi (Hin- und Rückfahrt)
-> Shuttlebus 2 Euro pro Person, Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, was bei uns leider für El Gouna nicht zusammenkam, trotz vollem Hotel zu Ostern.
- Strand sandig, Meer sehr flach bis zum Ende des langen Steges, Schwimmen dadurch erst am Ende des Steges möglich, für Kinder ist der Strand aber ideal, da sicher.
- Schnorcheln ist vom Steg aus gut möglich, direkt am Steg ist viel Sand aufgewirbelt, der auch auf den Korallen liegt-> der Trick: einfach etwas weiter raustrauen-> dort ist es klarer und man sieht auch farbige lebende Korallen und größere Fische->Schiffe fahren dort am Tag nicht (von 8-16 Uhr weg).
- am besten mit Badeschuhen durchs Wasser laufen, da doch einige Korallen/Steine bis zum Steg.
- links liegt die kleine Hotelhäuseranlage Sweet Home und rechts das Panorama Bungalow Resort (lohnt zum Schnorcheln nicht).
- Schirme am Strand mit Liegen + Auflagen und Windschutz, etwas eng, aber noch ok.
- Liegen reservieren vor 8 Uhr verboten, der Großteil hält sich dran.
- am Strand Ausflugs- und Massageverkäufer -> lassen einen aber in Ruhe, einfach einmal deutlich nein sagen.

Zimmer4,5
- verschiedene Zimmertypen: Haupthauszimmer, Bungalowzimmer und Villenzimmer.
- Bungalowzimmer zur Baustelle hin sollen sehr laut sein.
- Bungalowzimmer: Terrasse mit 2 Stühlen und einem Tisch, 2 große Betten, ein Sofa (auch 3. Bett), TV mit Pro7, Sat1, RTL, ARD und ZDF, angeblich auch ein DVD-Kanal, den wir aber trotz 2maliger Nachfrage an der Rezeption nicht empfangen haben.
- sehr gute Klimaanlage, leicht zu bedienen, auch als Heizung nutzbar.
- Safe nicht im Zimmer, an der Rezeption für 1 Euro pro Tag zu mieten -> jederzeit zugänglich.
- Minibar vorhanden, nicht gefüllt -> Behälter für Wasser ist darin vorhanden, der an Wasserspendern, die in der gesamten Anlage zu finden sind, selbst problemlos aufzufüllen ist.
- Zimmerreinigung voll in Ordnung, leider nur am letzten Tag ein Schwan aus Handtüchern geformt

Service4,5
- fast alle Angestellten konnten deutsch, mit Englisch kam man auch weiter.
- Check-In und Check-Out völlig problemlos und in deutsch abgewickelt.
- Flughafentransfer (privat vom Hotel organisiert 30 €) klappte problemlos.
- Freundlichkeit, wie immer in Ägypten, sehr gut -> auch ohne Trinkgeld, trotzdem werden Trinkgelder gerne und dankbar entgegengenommen.
- Barangestellte bemühen sich Getränkewünsche zu behalten.
- Hotelleitung (deutscher Manager) ist sehr hilfsbereit und kümmert sich engagiert um Probleme -> ist fast immer anwesend und auch für Gäste ansprechbar.
- Probleme werden auch an der Rezeption ernst genommen.

Gastronomie4,5
Frühstück:
- reichhaltige Auswahl an Brötchen- und Brotsorten.
- je 3-4 verschiedene Wurst- und Käsesorten, Marmeladen, Nutella usw.
- etwas einseitig der Obstsalat zum Joghurt (ein wenig mehr Abwechslung wäre gut).
- gute Kuchenauswahl, leckere Croissants, diverse Salate und Müsli- bzw. Cornflakesgerichte.
- stets frische Spiegeleier (leider nur 2x Omelettes in 2 Wochen).
- für Kinder abwechselnd Pfannkuchen und Waffeln frisch zubereitet (sehr beliebt).
- keine frisch gepressten Säfte, Getränke immer Selbstbedienung.
Mittag- und Abendessen:
Restaurant:
- viele verschiedene Gerichte (immer Reis, Kartoffeln, Nudeln, ein frisch zubereitetes Gericht).
- jeweils eine Suppe, großes Salat-, Brot- und Nachtischbuffet, immer 3-4 Sorten Eis.
- Qualität der Lebensmittel sehr gut, mehr Abwechslung bzw. Mut zu Gewürzen (wie oft in Ägypten) wünschenswert.
- leider waren die Nudeln meist nur lauwarm, wie auch teilweise andere Gerichte.
- ansonsten ist für jeden Geschmack etwas dabei.
- leider fehlten die wirklichen Highlights (neue Geschmackserlebnisse).
- Themenabende waren auch nur selten wirklich als diese zu bezeichnen (fehlende Auslandserfahrungen der Köche?) Beachbar (mittags).
- Pizza, Reis, Spaghetti (dazu 2 Soßen), Pommes, Fleisch+Soße, und ein Special wie z. B. Hamburger, Hotdogs, Calamares.
- diverse Salate mit verschiedenen Dressings.
-> ALLES, auch Getränke, immer Selbstbedienung, auch im Restaurant!!!
- kleines Spätaufsteherfrühstück, nachmittags Kaffee und Kuchen sowie Mitternachtsbuffet (Hotel)
Bars:
- große Getränkeauswahl, gute Cocktails, meist schnelle Bedienung.
Neues Restaurant:
- Atmosphäre leider nicht so gut, da oft sehr laut (z. B. durch Stühlerücken) und voll – auch teilweise zu dunkel.
- zu den Stoßzeiten (Ostern) lange Schlangen am Buffet  Restaurant musste wegen Überfüllung kurzzeitig geschlossen werden.
- Aufbau des Buffets ebenfalls verbesserungswürdig, aber es wurde daran gearbeitet -> wahrscheinlich auch Anfangsprobleme so kurz nach der Eröffnung -> das Zelt wurde abgerissen.
- der Nudelkoch für individuelle Wünsche (wie sonst fast überall in ägypt. Hotels) fehlte uns

Sport & Unterhaltung5,0
- vielfältiges Sport-, Spiel-, und Fitnessangebot, Shows im 14-Tage-Rhythmus (in deutsch).
- sehr schönes, neues, großes Theater mit tollen Shows (viel Engagement und Spielfreude) -> allerdings sollte im Theater das Rauchen verboten werden
- zu Ferienzeiten wird auch eine Kindershow aufgeführt -> die dafür ausgefallene Blue-Man-Group- Show wurde dann nachgeholt -> noch mal danke an Herrn Parringer!
- Animateure waren bis auf einen kleinen Vorfall nett und sehr um die Gäste bemüht.
- die Galashows (Elisabeth und Tanz der Vampire) waren sehr gut -> auch hier ein Kompliment an den Hotelmanager, der in beiden Shows mitspielte -> Shows begannen immer pünktlich um 21 Uhr.
- die Minidisco hat uns enttäuscht, da 14 Tage lang immer dieselbe CD abgespielt wurde, also immer dieselben 7-8 Lieder zu hören waren.
- auch bei der Kindershow waren die Minis eher enttäuschend, da erlebten wir – von anderen Clubs – bessere Einstudierungen, wie z. B. Märchen, Lieder (Vogelhochzeit); die Kids sollen sich verkleiden. -> nicht die Animateurinnen.
- leider fehlte der Clubsong, obwohl dieser auf der Calimera Homepage aufgeführt ist.
- Pools sind voll in Ordnung, auch wenn der Ruhepool nicht wirklich ein Ruhepool ist.
- Animation findet nur am Strand und Aktivpool statt.
- Disco war vorhanden (haben wir nicht genutzt), Discotour nach Hurghada wurde angeboten.

Hotel4,5

Tipps & Empfehlung
Aufgrund der vielen Informationen haben wir uns für eine Bewertung in Form von Stichpunkten entschieden. Wir waren vor 4 Jahren im Calimera Yati Beach auf Djerba, in Sachen Animation ist dieses Calimera gleich gut, die Gastronomie jedoch nicht (fehlende Highlights). Da wir nun das 9. Mal in Ägypten waren und verschiedene 4-5 Sterne Hotels besucht haben, können wir vergleichsweise sagen, dass das Calimera seine 4 Sterne voll verdient hat, zu 5 Sternen reicht es allerdings nicht. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen und die neuen Zimmer bezogen sind, könnte es unserer Ansicht nach, gerade in der Hauptsaison, im neuen Speisesaal und am Strand etwas eng werden. Insgesamt ist dieses Hotel besonders für deutsche Urlauber aller Altersstufen sehr zu empfehlen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im März 2008
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mark
Alter:19-25
Bewertungen:6
NaNHilfreich