Gabi (46-50)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 2 Wochen

2 Tiroler auf Urlaub in Ägypten

5,8/6
Die Hotelanlage ist sehr großzügig gestaltet.Es gibt einen Komplex A und B. Die Zimmer sind ziemlich groß und ausreichend eingerichtet und ihrem Alter entsprechend sehr gepflegt und sauber. WIFI wie schon in anderen Bewertungen sehr schwach und eigentlich zum Vergessen. Gäste von ziemlich allen Ländern, bunt gemischt zwischen jung und alt. Aber nicht so auffallend, weil die Anlage sehr groß ist.

Lage & Umgebung6,0
Zum Strand sind es nur wenige Minuten. Der Flughafen ist in ca. 15 Minuten erreichbar. Einkaufen kann man im Cleopatra Center, da gibt es nämlich Fixpreise, und man erspart sich das lästige Handeln. Einmal mussten wir in eine Apotheke und wollten Antinal kaufen gegen Durchfall. Der Verkäufer verweigerte das und sagte, das nützt nichts, wir bräuchten was anderes, weil das von Bakterien im Essen kommt. Er wollte 20 Euro. Wir haben das verweigert, da hat er uns was anderes gegeben um 10 Euro. Hat super gewirkt, in 1 Tag war alles vorbei.Aber trotzdem ist es mühsam, sogar in einer Apotheke zu handeln!!!!

Zimmer6,0
Die Größe des Zimmers ist optimal, die Möbel sind halt in die Jahre gekommen, aber das haben wir ja gewusst. Uns war das Bett nicht zu hart. Die Klimaanlage ist halt ein bisschen laut, aber man gewöhnt sich.
Die Minibar wird jeden Tag aufgefüllt und ist kostenfrei.
Es gibt einen großen Flachbildfernseher mit deutschen Programmen.
Am Balkon gibt es sogar eine Wäscheleine.
Die Toilette und das Bad wurden jeden Tag sauber geputzt.
Natürlich nicht am neuesten Stand eingerichtet, aber zweckmäßig.
Wasserkocher war auch im Zimmer.
Und das Wichtigste: Das Zimmer mit Meerblick ein Traum!!!!!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Also jeder einzelne Angestellte ist sehr, sehr freundlich und spricht zumindest eine Fremdsprache. Beim Check in hatten wir einen ziemlich humorvollen Angestellten. Die Kellner bringen die Getränke eigentlich immer sehr gerne, auch ohne Trinkgeld. Manche fragen auch, ob man einen Ouzo will. Die Kellner können fast alle deutsch.
Die Zimmerreinigung hat auch super geklappt. Sie waren immer zu zweit und haben sich sehr bemüht.Haben natürlich nicht jeden Tag den Boden gewischt, aber wer braucht das schon? Wir waren ja eh fast nie auf dem Zimmer. Haben uns auch 3 x aus Handtüchern was kreiert.
Beschwerden nimmt man auch ernst. Es wird sehr oft von Managern am Swimmingpool gefragt, ob alles passt. Deswegen verstehe ich es auch nicht, wie man teilweise so eine schlechte Bewertung abgeben kann!

Gastronomie5,0
Wir waren in den 2 Restaurants(am Swimmingpool und vor dem Haupteingang) und meistens in der Bar am Swimmingpool. Aber es gab noch andere Bars und Restaurants. Die Küche hat sich sehr bemüht mit ihren Themenabenden. Aber jedem recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann. Uns jedenfalls hat es geschmeckt . Wir haben die Bemühungen erkannt. Es gab sogar einmal Kebab und Sushi. Natürlich ist der Küchenstil eher landestypisch, aber es gab auch Nudeln und Pizza. Aber das Essen ist ja wirklich das heikelste Thema. Über das wird immer am meisten gemeckert. Ich kenne das wirklich sehr gut. Mein Mann ist nämlich Koch und ich arbeite in einem Altersheim und da wird auch immer genörgelt. In unserer zweiten Woche waren sehr viele Gäste, da muss man es sich halt einteilen, wenn man zum Essen geht.
Eine Bemängelung habe ich dennoch.(habe ich weitergegegen), dass die Tische in der Bar beim Swimmingpool öfters abgewischt werden)

Sport & Unterhaltung6,0
Viele Gäste reservierten sich wie üblich die Liegen.Aber es waren immer Ausreichende zur Verfügung. Am Strand und am Swimmingpool war es immer sauber.
Leider gibt es auch keine Umkleidekabinen und da muss man sich den WCs umziehen. Das finde ich auch nicht sehr hygienisch.
Die Animation war sehr unaufdringlich. Ich war Aquagymnastik, Aquaaerobic und Stretching mit Sabrina. Sie gibt ihr Bestes.
Es gibt auch ein Fitnesscenter, das wir nicht besucht haben.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wenn man das Handy benutzen möchte, dann sollte man sich bei Vodaphone eine Karte besorgen. 1 GB hat 5,50 Euro gekostet und wir sind 2 Wochen locker ausgekommen.
Das Wetter war für uns Europäer ziemlich heiß. Jeden Tag ca. 34 Grad.
Ausflüge haben wir 3 x gemacht. Einmal eine Hurghada Stadtfahrt mit Besuch des Aquariums, Gemüsemarkt, Moschee und einen Schnorchelausflug zu den Delfinen(aber leider keine gesehen) über Ägypten Abdeltours) und einen Ausflug in die Wüste über R. Cook mit Quad , Buggy fahren, Kamel,Pferd reiten und einer Show.
Ich war zum ersten Mal in meinem Leben Massage, die ich jederzeit weiterempfehlen kann. Sie dauert 55 Minuten und ist wirklich etwas Besonderes und kostet einzeln 25 Euro, im Paket billiger. Die Chefin heißt Dorita und ist eine Deutsche. Man kann auch immer zur gleichen Masseurin gehen . Ich hatte auch eine Beauty Behandlung mit Fußpflege und Maniküre und Gesichtspflege. Habe ich auch sehr genossen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Gabi
Alter:46-50
Bewertungen:15
NaNHilfreich