So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
DanielaMärz 2012

Geschmackvoll eingerichtete Lodge mit Charme

5,1/6
Während der Neuseeland-Rundreise verbrachte ich mit meiner Reisegruppe 2 Nächte in der Anchor Lodge. Wir waren allesamt in den freistehenden, teils am Hang gebauten Bungalows (meist zwei zusammenliegend) untergebracht. Die Anlage ist sehr schön am Ortsrand von Coromandel in den Hang integriert, die üppigen Pflanzen rund um die Anlage und die gigantische Aussicht lassen diesen Ort zu einem schönen Verweilplatz werden.
Neben den Doppelzimmern (EZ=DZ) gibt es auch eine Mehr-Betten-Unterkunft für Backpacker, diese habe ich nicht von innen gesehen und kann diese daher nicht beurteilen. Mit zur Anlage gehört ein Jacuzzi, eine Rezeption sowie eine Art Partyraum (haben hier Barbecue veranstaltet).

Mein Zimmer war insgesamt geräumig und farblich ansprechend gestaltet, die Küchenecke ist mit Herd und Kühlschrank großzügig ausgestattet, wer mag, kann sich hier komplett selbst verpflegen. In unserem Package war ein Frühstück-zum-Selbstzubereiten inkludiert (einen Speisesaal gibt es nicht). Dieses bestand aus Orangensaft, Kaffee/Tee, Ei (musste noch gekocht werden), Toast mit Käse, Müsli, Milch, Dosenpfirsich und Jogurt. Am nächsten Tag gab es warme Crossaints, die einem morgens zur verabredeten Zeit an den Bungalow gebracht wurden.
Aufgrund der baulichen Nähe zur Straße (andere Zimmer sind weiter zurückversetzt und daher wahrscheinlich nicht so stark betroffen), war es tagsüber bei zunehmenden Verkehr recht laut.
Die Inhaber-Familie betreibt die Lodge in zwei Generationen (mit Kinder-Anhang), es wird viel Wert auf ein nettes Miteinander gelegt.
Das Badezimmer ist Neuseeland-typisch nicht gefließt, sondern mit Kunststoff verkleidet, die ebenerdige Dusche wird vom übrigen Badezimmer mit einem Vorhang abgetrennt (Achtung Rutschgefahr!). Das Bad ist nicht gerade eine luxuröse Wellnessoase, jedoch völlig ausreichend. Nur der muffige Geruch war für mich störend.
Mit zur Anlage gehört ferner ein Hot Pool (Jacuzzi), der kostenlos genutzt werden kann.

Das Ortszentrum Coromandel ist fußläufig in 10 Minuten zu erreichen, hier gibt es einige Restaurants. Zu empfehlen ist das "Pepper Tree" mit ansprechenden Fischgerichten und tollen Nachtischen.

Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0

Zimmer5,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Studio
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0

Gastronomie4,0
Vielfalt der Speisen & Getränke4,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke4,0

Sport & Unterhaltung5,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0

Hotel5,7
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Sauberkeit des Hotels
Familienfreundlichkeit
Infos zur Reise
Verreist als:Allein
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Daniela
Alter:26-30
Bewertungen:60