100% Weiterempfehlung 5.6 von 6 Gesamtbewertung
4.6666666666667
“Kolosseum - ein gewaltiger Bau!” mehr lesen
im Mai 14, Vesna , 41-45
“Tagestipp und Tickets” mehr lesen
im April 14, Gunnar , 46-50

Allgemeine Beschreibung Kolosseum

Das Kolosseum ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike überhaupt. Zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut, ist es heute eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der alten Römer wie für ihre Freude an grausamer Unterhaltung.

Bis zu ihrer Vernichtung während des großen Brandes von Rom im Jahre 64 n. Chr. stand auf dem Marsfeld eine aus Holz konstruierte Arena für Gladiatorenkämpfe, die Kaiser Nero gestiftet hatte. Sie dürfte sich nicht wesentlich von den Amphitheatern außerhalb Roms unterschieden haben. Nach dem Brand errichtete Nero am Südhang des Hügels Esquilin eine neue Palastanlage, die Domus Aurea. Die Gärten der Domus Aurea umfassten auch den späteren Standort des Kolosseums in der Talsenke zwischen den Hügeln Oppius (Teil des Esquilin) und Palatin.

Um 72, wenige Jahre nach Neros Sturz, gab sein Nachfolger Vespasian das Gebiet der Öffentlichkeit zurück. Er ließ in wenigen Jahren ein Amphitheater errichten, das nicht nur Neros Vorgängerbau auf dem Marsfeld, sondern alle bisherigen Arenen übertreffen sollte. Nach einer neueren Rekonstruktion der Bauinschrift des Kolosseums wurde seine Errichtung aus der Beute des jüdischen Krieges, unter anderem mit dem im Jahr 70 geplünderten Goldschatz des Tempels von Jerusalem finanziert.

Das Gebäude, das ursprünglich dreigeschossig sein sollte, war beim Tod Vespasians 79 fast vollendet. Es bestand aus drei übereinander angeordneten Arkadenreihen zu je 80 Bögen. Die Arkaden wurden durch Halbsäulen gegliedert: die zu ebener Erde im toskanischen, die des zweiten Geschosses im ionischen und die des dritten Geschosses im korinthischen Stil. Auf Wunsch von Vespasians Sohn Titus wurde den drei Rundbogengeschossen noch ein viertes Geschoss hinzugefügt, das nicht von Arkaden durchbrochen, sondern massiv gestaltet und nur von rechteckigen Fensternischen durchbrochen wurde. Die Außenmauern des Kolosseums wurden in Travertin ausgeführt, im Inneren wurden jedoch die billigeren Ziegel und Tuff verwendet.

Nach seiner Fertigstellung im Jahr 80 wurde das Kolosseum dem Geschichtsschreiber Cassius Dio zufolge mit hunderttägigen Spielen eröffnet, unter anderem mit Gladiatorenkämpfen, nachgestellten Seeschlachten und Tierhetzen, bei denen 5000 Tiere in der Arena getötet wurden.

Hotels in der Umgebung alle anzeigen

60 Bewertungen Kolosseum Reisetipp bewerten

Bild des Benutzers ReiseWespe
Vesna
Alter 41-45

Kolosseum - ein gewaltiger Bau!

Anfangs haben wir sogar überlegt das Kolosseum von innen aus Zeitmangel gar nicht zu besichtigen weil man so oft liest wie schlecht es, im Vergleich zu dem in Verona, erhalten ist. Wir kennen die Arena von Verona und finden dass man diese zwei gar nicht vergleichen darf. Das Kolosseum ist tatsächlich nicht so gut erhalten, macht aber durch seine Größe wett. Es ist so überwältigend groß und naturbelassen sodass man sich fast zurück in die Vergangenheit versetzen kann. Und dieses Gefühl wi... weiterlesen

im Mai 14
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Gunnar1234
Gunnar
Alter 46-50

Tagestipp und Tickets

Das Kolosseum ist selbst bei größtem Menschenansturm ein spektakuläres Erlebnis. Falls man kein Ticket im Internet gekauft hat oder es sonstwie inklusive ist, sollte man unbedingt den Tipp befolgen, erst auf das Forum Romanum zu gehen und dort ein Kombi-Ticket zu kaufen. Am Forum Romanum steht man kaum an, am Kolosseum jedoch höllenmäßig. Mit dem Kombiticket kann man durch den Gruppeneingang zum Kolosseum hinein und muss nicht Schlange stehen. Tagestipp: Wir haben Folgendes gemacht: Er... weiterlesen

im April 14
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers djsmdamc
Dominik
Alter 26-30

Kolosseum

Wer Online Tickets kauft, hat mehr Zeit zum besichtigen ;-) Wartezeit ohne Online Tickets ist ca. 3- 5 Stunden vor der Kassa. Wer trotzdem vor Ort kaufen möchte und nicht warten will, muss tief in die Tasche greifen. Mit der Online Ticket Reservierung, einfach an der Schlange vorbei gehen und zum Schalter für reservierte Tickets gehen. Max. 15 Minuten Wartezeit. Ticket gilt für Forum Romanum und Palatine Hill. weiterlesen

im November 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Städtereisende66-95
Evi
Alter 46-50

Aboslutes Muss, geht kein Weg dran vorbei, toll

Das erste Mal haben wir das Kolosseum gesehen haben, war bei der der Stadtrundfahrt, es ist wahnsinnig imposant. Eine klitzekleine Ausfertigung ist die Arena in Verona. Also erstmal nur das Kolosseum von aussen ist super. Dann waren wir auch drin, vor dem Kolosseum Schlangen, wir hatten den Roma Pass und wir konnten an der Schlange vorbei ohne Wartezeit, allein dafür hat sich der Roma Pass gelohnt (gleiches Erlebenis beim Forum Romanum. Von innen ist das Kolosseum noch gigantischer, es ist... weiterlesen

im Oktober 12
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Familie_Schulz
Susanne & Wolfgang
Alter 46-50

Gewaltig, historisch, bedrückend

Der Bus bringt uns direkt zum Kolosseum. Am Constantin-Bogen (der zur Hälfte eingerüstet ist und renoviert wird) vorbei umrunden wir das Kolosseum einmal und warten dann zusammen mit anderen Gruppen, bis unsere Reiseleiterin die vorbestellten Karten abgeholt hat. Das dauert doch eine ganze Weile und so beobachten wir unzählige Händler, die uns ständig ansprechen und allerlei Souvenir-Tünnef andrehen wollen, sowie Menschen, die sich offiziell aussehende Plaketten um den Hals gehängt haben und ... weiterlesen

im Oktober 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessante Reisetipps in der Nähe Reisetipp abgeben

Top 5

Case Romane del Celio

Sehenswürdigkeiten

Kolosseum

Sport & Freizeit

RomaCulta

Nightlife

Coming Out

Shopping

Porta Portese

Hotels in der Umgebung

Rom, Latium
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Entfernung
0,3 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Sauberkeit im Restaurant, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, gute Lage für Ausflüge, Ausgehmöglichkeiten in der Nähe, allgemeine Sauberkeit