100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 17
“Wallfahrts-Kirchen im Kloster Säben” mehr lesen
im September 14, Wolfram , 66-70
“Willkommen bei netten Nonnen!” mehr lesen
im Juni 14, Heinz , 61-65

Infos Kloster Säben

Um das Jahr 1000 wurde der Bischofsitz von Säben nach Brixen verlegt. Bis dahin war die Heiligkreuzkirche für etwa 400 Jahre "Kathedrale des Bistums Sabiona".
Der "Heilige Berg" zählt zu den ältesten Wallfahrtsorten Tirols.
Seit nunmehr 300 Jahren hat ein Frauenorden den Berg in Besitz genommen.
Das Kloster selbst ist heute noch von Nonnen bewohnt und daher für Besuchen nicht zugänglich. Wohl aber sind drei Kirchen und eine Kappelle öffentlich zugänglich.

 
Aus aktuellem Anlass:
Gemeinsam mit der Stadtgemeinde Klausen hat der Tourismusverein Klausen, Barbian, Feldthurns, Villanders mit Gärtnerlehrlingen der landwirtschaftlichen Fachschule „Laimburg“ das Projekt „Aufwertung Säbener Promenade“ lanciert. Die Schülerinnen und Schüler des Qualifizierungskurses Nr. 1 unter der fachlichen Leitung von Frau Professor Dipl. Ing. Maria Gantioler haben am Montag, 12.01.2015 im historischen Walthersaal in Klausen nun ihre Ideen, Projektentwürfe und Vorschläge für die Aufwertung der Säbener Promenade vorgelegt.
 
Kloster Säben wird auch als die „Akropolis Tirols“ bezeichnet, da es auch die Ur-Diezöse von ganz Tirol war. Das Kloster und der Säbener Berg sind aus vielerlei Gründen und Aspekten höchst interessant, geschichtlich, kulturell, naturkundlich und religiös von der Frühgeschichte bis heute. Die dazugehörige „Säbener Promenade“ gehört zu den ältesten Promenaden Südtirols und hat ihren Ausgangspunkt in Klausen. Die Promenade erfreut sich bei Einheimischen und Gästen größter Beliebtheit und kann wie das Kloster auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. So wurde die Säbener Promenade in den Jahren 1927 bis 1929 auf Betrieben der Klausner Bürgerschaft in Angriff genommen und vorfinanziert, die Abrechnung fand alsdann über den Fremdenverkehrsverein „Pro Chiusa“ statt.
 Die angehenden Gärtner der Fachschule Laimburg haben sich umfassend Gedanken gemacht und im Waltersaal in Klausen drei konkrete Projekte präsentiert. Drei Konzepte, die zwar unterschiedlich ausgelegt sind, aber dennoch eines gemeinsam haben: Spannende didaktische Lehrpfade, inhaltlich authentisch und passend zu Säben inkl. Bepflanzungskonzept.

 Das Konzept der Projektgruppe „bims“ sieht einen mittelalterlichen Klosterweg mit 4 Stationen vor, interaktive Schautafeln zu die Themen „Berufe im Mittelalter“, „Freies Atelier - Künstlerstadt Klausen“, „Bauwerke im Mittelalter“ und „Das Leben im Kloster“.

 Die Projektgruppe „Baummeister“ hat sich überlegt die Säbener Promenade mittels 5 Stationen, teils Aussichtsplattformen und Ruhezonen aufzuwerten. Schwerpunkt der thematischen Gestaltung liegt beim Wein, Schautafeln und einer digitalen Vernetzung des Weges durch QR Codes.

 Das Thema „Heilpflanzen und –Kräuter“ greift hingegen die Projektgruppe „Grüner Daumen“ auf: Die Klöster als Wiege der Kräuter und Pflanzenheilkunde, Arznei aus der Natur, das Thema Wasser und Kneipp.

 Anschließend an die Präsentation der Schülerinnen und Schüler bedankten sich die Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Klausen Dr. Maria Gasser-Fink sowie der Präsident des Tourismusvereines Michael Oberpertinger bei der Klasse für die gelungene Präsentation sowie die frischen, findigen Ideen. Die nächsten Schritte sind nun Nachbesprechungen seitens der Gemeinde und Tourismusverein in Hinblick auf die Umsetzbarkeit der Projekte.

 
 Hinweis: Modelle der Konzepte können im Tourismusbüro in Klausen, Markplatz 01, Tel. 0472-847424, info@klausen.itzu denÖffnungszeiten (MO-FR 08:30-12:30 und 14:30-18:00 Uhr, SA 10:00-12:00 Uhr) besichtigt werden.

 
 

Informationen
Tourismusverein Klausen, Barbian, Villanders und Feldthurns
Marktplatz 1
39043 Klausen
Tel. +39 0472 847 424
info@klausen.it
www.klausen.it
Gruppenführungen nur auf Vormerkung

Heilige Messe:
Sonntag um 8.30 Uhr und Montag - Samstag um 7.15 Uhr(deutsch)



Copyright:
Bilder vom Kloster Säben bereitgestellt vom Tourismusverein Klausen, Barbian, Feldthurns und Villanders.

Hotels in der Nähe: Kloster Säben

alle anzeigen

17 Bewertungen Kloster Säben

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Wallfahrts-Kirchen im Kloster Säben

Der Wallfahrtsort Säben mit seiner mauerumsäumten Klosteranlage und den vier Kirchen steht auf einem steilen Kegel und verlangt zunächst einen Aufstieg zu Fuß von einer guten halben Stunde. Vom 4. Bis zum 10. Jahrhundert befand sich hier der Bischofssitz, bevor er nach Brixen überging. Die burgartig ausgebaute Kirchenresidenz wurde 1681 in ein Benediktinerinnenstift umgewandelt. Ein alter Stationen Weg führt von Klausen auf den Säbener Berg. Unterhalb der Wehrmauer wurden im Weinbaugebiet die... weiterlesen

im September 14
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Heinz
Alter 61-65

Willkommen bei netten Nonnen!

Hier fühlt man sich schnell wie zu Hause. weiterlesen

im Juni 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Margot & Conny
Alter 61-65

Steiler Anstieg

Schöne Kirche und Gnadenkapelle weiterlesen

im Mai 14
0% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Gerhard
Alter 46-50

Gut

beeindruckend ist vor allem die Kreuz-Kirche weiterlesen

im Oktober 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rei_Gis
Gisela & Reinhold
Alter 66-70

Drei Möglichkeiten zum Aufstieg

Als Zugang kommen verschiedene Weg infrage: * Der 'Kreuzweg' von Südwest beginnt in Klausen im westlichen Stadtteil (nahe der alten Mühle), führt zunächst durch reizvolle enge Treppen und Gässchen und ist oben relativ steil und steinig, dafür aber kurz. * Ein toller Serpentinenweg führt von Südosten zum Kloster. Er beginnt direkt an der Durchgangsstraße, kurz vor dem Tunnel. Vom Parkplatz im Osten von Klausen aus geht man dazu durch einen schmalen Weg an der Info-Zentrale und muss dann ob... weiterlesen

im Mai 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Kloster Säben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung

Klausen/Chiusa, Südtirol
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
0,4 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: gute Lage für Ausflüge, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, guter Check-In/Check-Out, Familienfreundlichkeit, Sauberkeit im Restaurant