Hotels Peru - Urlaub Peru - Reisen Peru


Peru Karte
Lima
Lima
Cusco/Cuzco
Cusco/Cuzco
Arequipa
Arequipa
Iquitos
Iquitos
Peru
Peru

Alle Urlaubsregionen Peru

Beliebteste Hotels Peru

Mehr beliebte Hotels

Informationen zu Peru

Peru ist im westlichen Südamerika gelegen und wird von Ländern wie Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien und Chile umgeben. Ausserdem grenzt es an den Pazifischen Ozean und hat eine geschätzte Bevölkerung von 29 Millionen. Herrlich eingebettet zwischen den Anden und geprägt durch die üppigen Flächen des Amazonas-Regenwaldes, bietet Peru eine grosse unternehmerische Vielfalt für Touristen. Laut dem Reiseführer Peru werden mit wenigen Ausnahmen keine Visa für die Einreise benötigt, solange man einen 30- bis 90-tägigen Aufenthalt als Tourist nicht überschreitet. Dennoch ist ein Reisepass von Nöten, der eine Gültigkeit von noch mindestens sechs Monaten nachweisen kann. Möchte man trotz allem ein Visum beantragen, belaufen sich die Kosten für ein Touristenvisum auf 27 Euro, für ein Arbeitsvisum auf 22,50 Euro und für ein Studentenvisum auf 13,50 Euro. Vor der Reise nach Peru sollten auch alle nötigen Impfungen durchgeführt werden. Am besten vier bis acht Wochen vor Reiseantritt, da dann eine vollständige Immunität gewährleistet ist. Besonders wichtig ist die Impfung gegen Gelbfieber. Diese wird bei der Einreise überprüft. Peru ist in drei Klimazonen unterteilt, den tropischen Dschungel, die trockene Küstenwüste und die Anden. Die beste Reisezeit für Peru ist von Juni bis August, da in diesen Monaten die Trockenperiode herrscht. Landesweit wird mit Peruanischer Sol (PEN) bezahlt. Ein Euro entspricht dabei 3,99 PEN. Umgetauscht werden kann in allen grösseren Städten.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
In Peru lebt bis heute eine grosse indigene Bevölkerung, es gibt sogar noch etwa 15 Indianerstämme, die bisher nicht mit der Aussenwelt in Kontakt gekommen sind. Den grössten Teil machen in Peru die Katholiken mit 89 Prozent aus. Protestanten und andere Religionen sind im Land mit 13 Prozent vertreten. Die meist gesprochene Sprache in Peru ist mit gut 80 Prozent Spanisch. Daneben werden zahlreiche einheimische Sprachen gesprochen.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
Bei einem Urlaub in Peru ist es unter anderem möglich, das Land mit dem Bus zu erkunden, was für Einheimische und Touristen das meist gewählte Fortbewegungsmittel darstellt. Die Busse sind zwar meistens überfüllt, aber dafür sehr billig. Wer dennoch auf ein Auto nicht verzichten möchte, der kann sich in jeder grösseren Stadt eines mieten. Günstige Autovermietungen bieten ihre Wagen ab 25 US-Dollar pro Tag an. Dafür wird eine Kreditkarte benötigt und man muss mindestens 25 Jahre alt sein.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“
Das wohl bekannteste touristische Ziel unter den Sehenswürdigkeiten in Peru ist der Titicacasee. Er befindet sich auf der Hochebene der Anden und hat eine Länge von 194 Kilometern. Ferner besticht der See durch zahlreiche kleine Inseln und seine landschaftliche Schönheit. Zu den Tipps in Peru gehört auch die Stadt Lima, welche eine breite Palette an Museen und Kunstgalerien bereit hält. Für Surfer und Wassersportfans ist die Stadt Mancora genau das Richtige. Sie verfügt über einen herrlichen Strand, der vielfältige Surfspots besitzt. Auch kulinarisch hat Peru einiges zu bieten, durch spanischen, afrikanischen und chinesischen Einfluss entstand eine vielfältige Küche. Hauptbestandteile sind Fisch, Fleisch und verschiedene Kartoffelarten.
Letzte Version bearbeitet von Destinationsvertreter „HolidayCheck“