• CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1272454829000

    @Mone72 sagte:

    mussten mit ihren Reisebüros in der Heimat telefonieren und Alles selber orgenisieren.

    Wer "daheim" ein gutes Reisebüro hat, der hing auch nicht stundenlang in irgendwelchen Veranstalter- oder Airlinehotlines fest. Und selbst organisieren musste er auch nichts, außer vielleicht einmal das Telefon in die Hand zu nehmen uns sein Reisebüro anzurufen.

    Auch diese Lektion hat mancher Individualbucher schmerzlich erfahren dürfen.

     

    Just my two cents ...

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1272455109000

     auch ich bin eigentlich ein Vertreter der "Eigeninitiative Fraktion"

    ABER: Fakt ist, das viele Veranstalter/ deren Mitarbeiter und Agenturen, in einer für jeden aussergwöhnlichen Situation nicht in der Lage waren, mit der Situation "dienstleistergerecht" umzugehen! wenn man hier immer mal wieder vom "Versagen" des Kunden lesen muß, naja. Es ist aber zu bemerken, das geschulte? Angestellte

    auf ganzer Linie versagt haben! Wenn man in unvorhergesehen Situationen das Richtige tun kann, sich nämlich um seine Kunden zu kümmern, trennt sich die Spreu vom Weizen! Fazit: Zu den 10 grössten Veranstaltern zu gehören ist für den Kunden irrelevant! Er will hoffendlich bald nur noch die Besten!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1272455866000

    @CaptainJarek sagte:

    Auch diese Lektion hat mancher Individualbucher schmerzlich erfahren dürfen.

    ...nö, denn die Buchungen konnte man auch alleine entsprechend umorganisieren und Zugtickets statt des ausgefallenen Zubringerfluges buchen. Es hat nicht weh getan und der Weiterflug wurde auch erreicht... ;)

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1272456633000

    deswegen schrieb ich ja auch "mancher".  ;)  

    Wenn ich mir z.B. angucke, was manche deutsche Airline in den Zielgebieten mit den individuell gebuchten Kunden ( "first to unload" ) gemacht hat - und die sollten ja eigentlich besser behandelt werden als die Charter-Pax - dann möchte ich nicht ausschließen, dass es für viele Urlauber die letzte "Individualreise" ihres Lebens gewesen sein könnte.

     

    Viele Grüße.  

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13119
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1272457543000

    @gastwirt sagte:

     auch ich bin eigentlich ein Vertreter der "Eigeninitiative Fraktion"

    ABER: Fakt ist, das viele Veranstalter/ deren Mitarbeiter und Agenturen, in einer für jeden aussergwöhnlichen Situation nicht in der Lage waren, mit der Situation "dienstleistergerecht" umzugehen! wenn man hier immer mal wieder vom "Versagen" des Kunden lesen muß, naja. Es ist aber zu bemerken, das geschulte? Angestellte

    auf ganzer Linie versagt haben! Wenn man in unvorhergesehen Situationen das Richtige tun kann, sich nämlich um seine Kunden zu kümmern, trennt sich die Spreu vom Weizen! Fazit: Zu den 10 grössten Veranstaltern zu gehören ist für den Kunden irrelevant! Er will hoffendlich bald nur noch die Besten!

    Ach gastwirt... so eine Situation hatten wir noch nie - und kein Veranstalter hatte

    es damit einfach...

    Und bei den Veranstaltern gilt weiterhin die Zählung:

    Es werden immer die 10 größten sein, egal wer die Nase vorn hat!

    Und was sollen denn Agenturen in einer solchen Situation bewirken?

    Was ich persönlich beauerer ist, dass die Veranstalter nicht in allen Fällen knallhart "Notpreise" mit den Hoteliers ausgehandelt haben. Dafür haben sie die Einkaufsmacht und den erforderlichen Nachdruck!Und--- sie haben alle(!) Incoming Agenturen vor Ort!

    Es gab wohl durchaus einge, die kundenorientiert gehandelt hatten, aber eben nicht alle!

    Hotels die aus der Not dann noch ein Geschäft gemacht haben sollten sich warm anziehen müssen. Auch bei 30 Grad Aussentemperatur! ;)

    Es wäre mal ganz interessant, welche Preise denn in einzelnen Hotels für den plötzlich zum Individualo gewandelten Pauschaltouristen gefordert wurden!

  • shali1208
    Dabei seit: 1267833600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1272458356000

    @Jennice sagte:

    So ein Blödsinn natürlich kann man den Reiseveranstalter oder die Fluggesellschaft verklagen einer von Beiden muß für die Mehrkosten aufkommen aber auch nur wenn man eine Pauschalreise gebucht hatte ich komme nämlich gerade vom Rechtsanwalt.

    Wenn die Reise beendet ist und der Reiseveranstalter dir die Kündigung unter der Tür durch schiebt und verschwindet bzw.ab da nicht mehr zu sprechen ist entzieht er sich damit der Verantwortung dem Reisenden gegenüber denn noch saßen wir nicht in unserem bezahlten Flieger zur Rückreise in die Heimat. Zusätzlich hätten sie uns darüber informieren müssen das wir sofort zum Flughafen fahren mußten um vor Ort bei der zuständigen Fluggesellschaft unser Geld für den Rückflug zurück zu bekommen.Das habe ich nämlich so wie viele Andere erst erfahren als die Zeit überschritten war und uns der Mensch von Schauinsland am Flughafen vor die Wahl gestellt hat entweder nochmal zahlen oder keinen Rückflug erst danach haben wir am Condor Schalter erfahren wie es hätte laufen müssen und zwar vom Reiseveranstalter aber die haben natürlich dadurch ein super Geschäft gemacht auch die Hotels denn in dem Moment wo Du nach der Kündigung weitere Leistungen  des Veranstalters in Anspruch nimmst erlischt der Anspruch gegenüber der Fluggesellschaft  es hat nicht viel gefehlt und eine größere Gruppe von Betroffenen hätte den Herrn von Schauinsland in der Luft zerrissen und das mit recht

    Ja, genau das war z.b. unser Problem! Air Berlin konnte nichts umbuchen, wenn FTI es nicht "geltend macht", da sich aber FTI Bangkok und FTI München um die Zuständigkeit gestritten haben, übrigens bis heute, (UNFASSBAR), mussten wir unseren Flug von MUC nach HAM auch noch aus eigener Tasche zahlen, obwohl unsere Pauschalreise von Hamburg nach Koh Samui gebucht worden war...!

  • Jennice
    Dabei seit: 1272153600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1272459099000

    wenn Du ein Hotelzimmer verlängerst nachdem Deine Pauschalreise abgelaufen ist bezahlst Du den normalen Hotelpreis als wenn Du vor Ort buichen würdest wir mußten am Tag 184 Euro bezahlen natürlich nicht wie vorher gebucht inclusive Halbpension sondern nur noch mit Frühstück konnten sie ja auch verlangen kam ja keiner mehr auf die Insel und war froh das er ein Dach über dem Kopf hatte wir sind überall rum gelaufen die Preise waren überwiegend gleich und Apartmens für weniger Geld nicht zu kriegen

  • Mone72
    Dabei seit: 1193011200000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1272462037000

    Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt !

    =======

    Hallo Günter!

     

    Unser Hotel (Hane Family Resort) hat für die Selbstzahler extrem kulante Preise genommen - 26 Euro pro Erwachsenen und Tag für AI. Kinder bis 13 umsonst. Absolut fair.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Mone72
    Dabei seit: 1193011200000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1272462232000

    Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt !

    =======

    @Jennice

    Boah ist das übel :-( Unser Hotel hat von Anfang an gesagt "wir können von unseren Gästen nicht DAS Geld nehmen, was ein Fremder zahlt, wenn dieser hier neu eincheckt oder freiwillig verlängert" und haben einen ganzen Tag Verhandlungen geführt, welcher Preis für die Selbstzahler wohl fair wäre. Sind dann, wie gesagt, 26 Euro raus gekommen.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13119
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1272462685000

    Absolut fair, liegt sicher nicht höher als der Selbstkostenpreis!

    Was haben andere bezahlt? (vielleicht das Hotel dabei nennen, wäre super...)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!