• Gofy1
    Dabei seit: 1195084800000
    Beiträge: 273
    geschrieben 1280490478000

    @anne49

    das stimmt so nicht. Wir haben schon Zeugen vom gleichen Hotel, gleiche Zeit, gleiches Land.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1280491892000

    @freerik sagte:

    ......

    Mittlerweile hat FTI mehrfach dicke Pamphlete verschickt. Wenn die sich ihrer Sache so sicher wären hätten sie auf den Punkt argumentiert. Sei es mit einem Zitat aus dem Aushang und/oder einer detaillierten  Rechnungsaufstellung.

    ......

    hi freerik.

    bitte bring mich doch in deinem fall mal auf den laufenden:

    + du hast widerspruch gegen die rg. eingelgt, richtig?

    + dann kam das pamphlet von fti?

    wie setzt sich das zweite schreiben zusammen?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1280492260000

     

    freerik:....

    Und mittlerweile greifen auch alle Argumente für FTI nicht mehr, denn es ist ja wohl sehr bezeichnend, wenn der Veranstalter Seiten lange Stellungnahmen (hier und auf deren Internetseite) veröffentlicht aber den Casus Knackpunkt schön ausspart. 

    .....

    der kanckpunkt ist immer noch:

    kündigung, ja oder nein.

     

    fti schreibt in der stellungnahme dazu:

    ".....Ein Verzicht auf die(teilweise) Weiterbelastung der Mehrkosten wurde hierdurch jedoch nicht erklärt, darauf haben wir unsere Kunden auch hingewiesen....."

     

    es steht immer noch aussagen gegen aussage.

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • PA-Peter
    Dabei seit: 1279411200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1280500258000

    Aber es ist doch unerheblich, ob die FTI einen Verzicht auf die Weiterbelastung erklärt hat oder nicht...

    ....es geht nur um die Frage: Kündigung ausgesprochen ja oder nein?

     

    Und natürlich steht es Aussage gegen Aussage!

    Aber auf unserer Seite sind nun mal jede Menge Menschen, die zur gleichen Zeit mit im gleichen Hotel waren und die ALLE bei den Treffen mit den Reiseleitern anwesend waren. Diese alle, sagen doch ganz klar aus, das keine Kündigung erklärt wurde! Ob Sie das auch noch eidestattlich tun werden, ist die andere Frage...

     

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17319
    geschrieben 1280501164000

    @PA-Peter sagte:

    Ob Sie das auch noch eidestattlich tun werden, ist die andere Frage...

    Das verstehe ich jetzt aber nicht. Wenn es doch so war, warum sollten sie es dann nicht tun ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1280504181000

    Ich verfolge die Diskussion hier schon von Anfang an. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese sich hier im Kreis dreht......... :?

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1280507037000

    @tina1312: So isses.

    @PA-Peter: "Aber auf unserer Seite sind nun mal jede Menge Menschen, die zur gleichen Zeit mit im gleichen Hotel waren und die ALLE bei den Treffen mit den Reiseleitern anwesend waren." -- Woher weisst du das denn? Hast du diese Leute, die behaupten dort gewesen zu sein, alle persönlich dort gesehen? Hast du sie kennengelernt?Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht sagen, dass sie nicht da waren, aber ein wenig mehr Skepsis bei wildfremden Menschen halte ich für angebracht.

    Vielleicht hat der Reiseleiter tatsächlich etwas in dieser Richtung geäußert und kaum einer konnte es hören, weil alle nur laut und außer sich waren aufgrund der Situation. Auch möglich...

  • derlurch
    Dabei seit: 1235347200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1280507622000

    Zu ersteinmal, wie schon mehrfach geschrieben, muß FTI beweisen, daß uns gekündigt wurde.

    Und so schnell wird man vor Gericht nicht vereidigt...

  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1280509065000

    Auch wenn man vor Gericht nicht vereidigt wird, hat man die Wahrheit zu sagen. Auch eine uneidliche Falschaussage ist strafbar. Soviel nur am Rande. Die ersten haben ja jetzt ihren Rechnungen widersprochen und vielleicht sollte man einfach mal abwarten, was jetzt kommt. Diese ganzen "wenn und aber" sind langsam langweilig.

  • derlurch
    Dabei seit: 1235347200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1280509473000

    Wenn man vor Gericht die Wahrheit zu sagen hat gilt das auch für FTI u. es wird alles gut. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!