• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1246918478000

    Jambo Puddipa,

    vielen herzlichen Dank für euer Feedback. Ich persönlich finde es immer klasse, wenn jemand kurz nach seiner Rückkehr von seinen Erlebnissen und Eindrücken berichtet.

    Ich fand es auch ganz interessant, dass ihr das mit der jeweils "nur eine Nacht" in den jeweiligen Parks als doch etwas stressig empfunden, auch hier nochmals mitgeteilt habt. Wie gesagt, das Forum hier lebt von persönlichen Erfahrungen und oftmals ist es für diejenigen, die das erste Mal auf Safari gehen nicht ganz nachvollziehbar, warum "Wiederholungstäter" oftmals zu etwas mehr Nächten auf Safari bzw. lieber weniger Parks in kurzer Zeit raten, auch wenn es nicht ganz billig ist.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1246919027000

    Hallo Puddipa

    Dein Resumee hat mich darin bestätigt, dass Ganze etwas gemächlicher anzugehen und auch darin, doch die Ol Tukai Lodge zu buchen.

    Danke!

  • chipsy57
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1246964724000

    ein hier bei den Reisetipps empfohlener Safari-Anbieter (mit Büro in Deutschland ;) ) bietet auf seiner HP eine 16-Tages-Safari in Kenia/Tansania im Mai 2010 an.

    Da wir noch nie auf einer Safari waren, klingt es ja seeeehr interessant, aber ich hab' Bedenken a) wegen der Jahreszeit (da ist ja angeblich Regenzeit), b) ob 16 Tage für das 1. Mal Safari nicht zu anstrengend sein könnten und c) ob das Preis-/Leistungsangebot bzw. die angebotenen Touren/Routen gut sind oder nicht :frowning:

    Allerdings kennen wir das Reisen in Geländewagen sehr gut, da wir aktive Trialfahrer/Offroader sind.

    Was haltet Ihr - als Safari- und Afprika-Spezialisten - von dieser Safari-Rundreise ???

    Sollen wir "es" wagen oder ein vergleichbares Angebot (von wem???) einholen oder ist das wirklich was Tolles???

    LG

    chipsy57

  • she1
    Dabei seit: 1233273600000
    Beiträge: 5219
    geschrieben 1247079042000

    Ich war auch vor 3 Jahren sowohl im Severin- als auch dem Galdessa-Camp und es war in

     beiden gaaanz toll. Habe von der Terrasse direkten Ausblick auf den Galana River (Galdessa-Camp)gehabt und konnte den Elefanten etc. bei der Durchquerung zuschauen. :-)

    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind! (Kurt Tucholsky)
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1247761898000

    Hallo,

    wir habe nun einen Safari-Plan, den mir der Veranstalter vor Ort eben bestätigt hat:

    Tsavo West - 2 nights Severin camp

    Amboseli - 2 nights Oltukai lodge

    Tsavo East - 2 nights Aruba Ashnil lodge

    Nun muss ich noch die Anzahlung leisten (30 Prozent, fand ich recht viel) und dann ist zumindest der Teil schon mal sicher ...

    Gruß

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1245
    geschrieben 1247762050000

    Jambo

    das hört sich doch gut an...

    Wann geht es denn los?

    Bei uns in 8 Tagen.

    Und ich kann es kaum erwarten

    LgTurtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1247762192000

    Hi,

    wir fliegen am 27.09. hin, die Safari beginnt aber erst am 05.10.2009. Vorher und anschließend dann noch jeweils eine Woche zur Entspannung im Hotel :-)

    Was macht Ihr vor Ort?

    Gruß

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1245
    geschrieben 1247772310000

    Jambo

    bei uns geht es 4 Tage in die Mara.Und wir hoffen die Migration zu sehen.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Franzenmann
    Dabei seit: 1221696000000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1247777299000

    Hallo,

    ich brauche mal Eure Einschätzung....  mich verwirren teilweise die Preise der Safaris.

    Wir fliegen im Dezember nach Kenia. Da ich mich schon bei dem Hotel nicht entscheiden kann habe ich gedacht, ich kümmere mich erstmal um die Safari.

    Die Safaris der Veranstalter, deren Winterkataloge schon raus sind, haben mir wegen der Lodges nicht immer gefallen.

    Also habe ich verschiedene private Anbieter angeschrieben und mir eine kleine Safari ausrechnen lassen.

    Es soll eine Safari durch den Tsavo-Ost Amboseli und Tsavo-West werden. Jeweils eine Nacht wollen wir in folgenden Lodges verbringen:

    - Finch Hattons

    - Satao Elai

    - Galdessa

    Ich weiß, dass diese Lodges recht hochpreisig sind. Umso verwunderter war ich über folgende Angebote: 

    Ein österreichischer Anbieter wollte für die Safari (allerdings bei 4 Übernachtungen) 2000,- Ein deutscher Anbieter wollte für die Safari 1650,- Euro

    Ein kenianischer Anbieter 699,- Euro.

    Die Preise beziehen sich jeweils auf 4 Tage/3 Nächte, Fahrten im 4x4 Jeep, Vollpension, Trinkwasser während der Pirschfahrten und eine unbegrenzte Anzahl von Fahrten.

    Wie das so ist, manchmal ist etwas so günstig, dass man den Haken sucht.............

    Kennt ihr einen Haken bei solchen Preisunterschieden? Ist die Gewinnmarge so hoch, dass der kenianische Anbieter, über den hier im Forum übrigens nur Gutes berichtet wird, die Safari für diesen Preis anbieten kann?

    Im voraus schon mal herzlichen Dank

    Liane (franzenmann) 

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1247781921000

    Jambo  Liane,

    ich nehme an, bei den Preisen handelt sich es um 2 Personen, die Eintritte für die Parks sind für alle gleich, die Unterkünfte sind hochpreisig, ich denke das erste Angebot ist etwas überteuert, allerdings ist es ja eine Nacht mehr ( man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen ), das zweite Angebot halte ich für realistisch, wir haben im März für die gleiche Tour 1400 Euro bezahlt, den dritten Preis halte ich für absolut nicht machbar, ich nehme an das es der Preis für eine Person ist, das wäre dann realistisch. Safaris sind eine schöne Sache aber eben nicht billig, man sollte aber nicht am falschem Fleck sparen. Mfg Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!