• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1246828838000

    Jambo,

    kann dir nur zustimmen, Tsavo Ost, West und Amboseli in 4 Tagen, also 3 Nächten ist hektisch.

    Ich würde auf jeden Fall 2 Nächte im Amboseli einplanen. Lieber einen Nacht mehr als zuwenig. Bei 2 Nächten habt ihr zumindest auch die Chance etwas mehr von dem entsprechenden Park zu sehen.

    Mit dem Severin und dem Galdessa Camp habt ihr ja schon sehr komfortable Unterkünfte. Die Ol Tukai Lodge ist schön. Jedoch wird diese oft von größeren Reisegruppen besucht und dann kann es schon mal etwas hektischer werden.

    Luxuriös wäre das Tortilis Camp, hat aber auch seinen Preis. Ansonsten fallen mir noch das Sentrim Camp (war zumindest ganz romantisch am Lagerfeuer zu sitzen und den Sternenhimmel zu genießen) und das Kilima Camp (hat schon teilweise geöffnet, Bekannte von mir waren total begeistert) ein. Okay innerhalb des Amboseli NPs gibt es noch die Amboseli Serena Lodge.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1246829194000

    @Chrissy sagte:

    und das Kilima Camp (hat schon teilweise geöffnet, Bekannte von mir waren total begeistert)

     

    ähhhhhh ...

    Liegt das nicht in der Masai Mara?

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn Du Dich entscheiden müsstest: zwei Nächte Galdessa oder zwei Nächte Severin Safari Camp? Im Amboseli NP werde ich dann ebenfalls zwei Nächte fest machen.

    Ich kann es einfach nicht mehr leiden, dauernd "aus dem Koffer" zu leben.

    Danke und Grüße

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1246830710000

    Jambo,

    das stimmt nicht ganz. Es gibt ein Kilima Camp in der Masai Mara, aber von Madahotels gibt es das Amboseli Kilima Camp. Ist zum Teil schon fertig. Liegt in unmittelbarer Nähe vom Kimana Gate, ca. 2 Minuten entfernt. Danach kommt das Kibo Camp und anschließend das Sentrim Camp.

    Also nach meiner persönlichen Erfahrung und unter Berücksichtigung des Preis-/Leistungsverhältnisses würde ich für das Severin Safari Camp voten. Hier gibt es unterschiedliche Zeltvarianten - Normal und Suiten. Außerdem verfügt das Camp jetzt über eine Spa-Bereich mit Pool. Vom Komfort her kann das Severin meiner Meinung nach locker mit dem Galdessa mithalten. Schöner im Galdessa fand ich jetzt die direkte Lage am Galana River. Liegt aber erheblich daran, dass ich ein Samburu Fan bin und mich die Landschaft beim Galdessa sehr an den Samburu NP erinnerte. Wie gesagt, meine Wahl wäre das Severin Safari Camp. Jedoch sollte man auch bedenken, dass manche den Tsavo West jetzt im Vergleich zum Tsavo Ost von den Tierbeobachtungsmöglichkeiten nicht ganz so dolle finden. Das liegt einfach daran, dass es hier kurz gesagt mehr Büsche gibt. Trotzdem fand ich es dort auch immer sehr schön.

    Zwei Nächte im gleichen Camp sind mit Sicherheit relaxter und entspannter als nur immer eine Nacht. Man bekommt mehr von den Parks aber auch von den entsprechenden Unterkünften mit.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1246885447000

    Hallo,

    ich bin nun dabei, Angebote nach meinen Vorstellungen einzuholen:

    2 Nächte - Severin Safari Camp

    2 Nächte - Ol Tukai

    1 Nacht - Galdessa Camp

    Wisst Ihr, ob die Angebote (liegen bei etwa 970 EUR) dann noch verhandelbar sind? Wenn ja, wie? Oder ist es empfehlenswert, einfach zu akzeptieren?

    herzlichen Dank,

    D.

  • Spidernet
    Dabei seit: 1183161600000
    Beiträge: 329
    geschrieben 1246887801000

    Verhandelbare Angebote?   Wenn ich ein Angebot hätte, wo mir auf Nachfrage erst ein besserer Preis gemacht wird - nein danke! Dann hätte man mich ja vorher wissentlich betrogen! Sowas würde ich dann nicht mehr buchen. Das betrifft nicht nur Safaris sondern ist auch auf Geschäftsgebahren aller Art in Europa übertragbar.

    Ich rate Euch,vergleicht genau Preis und Leistung!

  • puddipa
    Dabei seit: 1202515200000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1246904684000

    Jambo,

    wir sind wieder da und ich muß sagen es war einfach genial.

    So eine Safari ist was ganz besonderes und sollte auch gut geplant sein.

    Steig hier grad im Gespräch mal ein ;o)

    Wir waren ein Tag im Tsavo Ost. Dort haben wir im Patterson Camp übernachtet.

    Wow das war echt Safari Feeling. Man schläft dort im Zelt und draußen paßt ein Massai die ganze Nacht auf einen auf. Echt irre!!!

    Am zweiten Tag sind wir dann in den Amboselipark geknattert. Das war mega anstrengend, dort hätte man gerne noch mal eine Nacht Pause machen können.

    Der Amboseli ist super und die Übernachtung in der Oltukai Lodge war auch wieder etwas besonderes. Allerdings ging es dort sehr nobel zu. Aber der Ausblick wenn man auf *seiner* Veranda saß...boah...die Tierherden zogen vorbei und im Hintergrund der Kilimandscharo...wie im Traum.

    Dann ging es in den Tsavo West....wieder eine sehr anstrengende Fahrt.

    Dort haben wir in der Nigulia Lodge übernachtet. War nicht so toll.

    Das wichtigste jedoch waren ja eh die Tierbeobachtungen....und die waren genial.

    Wollte mit der aufzählung nur sagen: laßt euch Zeit bei der Safari, wenn es geht bucht lieber einige Tage länger, es lohnt sich.

  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1246911754000

    Hallo,

    wir haben nun zwei Angebote für die von uns angedachte Safari bekommen, allerdings differieren die Preise erheblich! Ein Angebot geht über 1399 EUR, eines über 999 EUR. Beides sind hier im Forum empfohlene Veranstalter vor Ort.

    Kann sich das jemand erklären?

    Liebe Grüße

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3501
    geschrieben 1246912215000

    eigendlich nicht, so ein hoher Unterschied müßte einen Grund haben.

    Sind beide Angebote identisch ( Strecke, Unterkünfte, Fahrzeuge Jeep oder Minibus, ) wie beim Möbelkauf, eine Küche die statt Miele Siemens verbaut hat ist gleich mal um ein paar tausend Euro billiger wenn gleich der selbe Hersteller, also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Gruß Franz

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1246914344000

    Hallo,

    die Unterkünfte habe ich vorgegeben - und auch, dass wir den Jeep nutzen möchten.

    Ich kann es mir gerade so gar nicht erklären ...

    Gruß

    D.

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3501
    geschrieben 1246918038000

    könnte zu Beispiel daran liegen das ein Veranstalter mit 4 oder 5 Personen im Jeep kalkuliert, der ander vielleicht den Jeep nur mit 2 Mann, das würde den Unterschied erklären, dann gibt es eben exklusive und weniger exklusive Veranstalter, die beide einen guten Job machen aber unterschiedliche Preise haben, ich würde das preiswerte Angebot dem anderem Veranstalter mailen falls Du den teuren nehmen wilst, dann wirst Du ja sehen was passiert. Unseren Veranstalter mit dem wir top zufrieden waren findest Du in meinen Reisetipps, auch auch sein Gästebuch spricht Bände, bei Safaris sollte man nicht am falschem Fleck sparen. Gruß Franz

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!