• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1368735341000

    Jambo,

    ich hab hier wirklich an den Preis gedacht, da man sich hier wirklich enorm sparen kann. Wenn man weiß, was die für die für den Flug Mara-Amboseli berechnen.....

    Außerdem muss man ja auch den Fahrer zahlen, der dann von der Mara zrück nach Nairobi fährt und den, der von Nairobi bzw. der Küste in den Amboseli fährt um einen aufzusammeln.

    Ich würde hier wirklich vergleichen, wobei wir das zuletzt wieder einmal mit der Flugvarianten Amboseli - Mara gelöst haben.

    Das war immer noch um einiges günstiger als Mara - Amboseli, was mich wirklich sehr erstaunt hat. 

    Da ist es unter dem Strich wirklich um einiges günstiger, wenn man die Flugkombi Nairobi - Mara - Nairobi macht und dann von dort weiter in den Amboseli fährt. 

    Aber wie gesagt, einfach vergleichen.

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3268
    geschrieben 1368737544000

    Deswegen hatte ich ja geschrieben Flug Nairobi-Mara, ohne eigenes Auto dort, Flug Amboseli und dort wird man dann eingesammelt und weiter gehts mit dem Jeep. Eben dass nicht ein Jeep leer von der Mara zurückfährt und ein nächster von anderer Stelle los in den Amboseli.

    Ich würde mir das alles rechnen lassen, es gibt eine Hand voll Möglichkeiten.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1368739901000

    Jambo,

    das wäre die idealste Kombi Flug Nairobi - Mara - Amboseli und der Vergleich lohnt wirklich. Damals war es so, dass die Kombi Nairobi - Mara - Nairobi und sogar mit Flug Nairobi - Amboseli weitaus günstiger gewesen wäre, als Nairobi - Mara - Amboseli. 

    Wegen 100 € hin oder her kann man ja überlegen, aber soweit ich mich erinnere, lag der Unterschied damals bei ca. 300 US-$ pro Person. Und zeitlich war gar nicht soviel um.

    Ich weiß nicht, ob sich da zwischenzeitlich was geändert hat, aber wie schon geschrieben, wirklich einfach vergleichen.

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Lilian71
    Dabei seit: 1368403200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1368973702000

    Bei mir bleibt es dabei. Mara fällt flach. Egal, ob der mehr Tiere sind. Für mein zartes Seelchen in Bezug auf Tiere ist das nichts.

    Es bleibt beim Tsavo West und Ambroseli.

    In diesen Parks muss man ja auf den Straßen bleiben, stimmts?

    In der MM kann man an die Tiere ranfahren, oder?

    Allerdings weiß ich nicht mal, ob ich das wirklich so gut finde, den Tieren so dermaßen auf den Leib zu rücken.

    Jedenfalls haben wir jetzt zwei sehr schöne Unterkünfte. Einmal ein Camp mit Zelten (Severin) und dann eine hübsche Lodge.

    Was lohnt sich noch? Der Regenwald mit den Elefanten? Oder eine Fahrt zu den Delfinen?

    Oder gibts noch einen Geheimtipp?

    Ach ja, wir buchen Leertage (danke Stueppi, für den Tipp) im Baobab. Die Flüge stehen.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3268
    geschrieben 1368974120000

    Nun denn, dann steht es ja ;) . Ich hoffe Ihr habt nicht nur je eine Übernachtung im Tsavo West und Amboseli. Das wäre mal so gar nicht schlau aufgrund der sehr langen Fahrstrecken!!!! Da hättet Ihr kaum was von den eigentlichen Parks, das bitte unbedingt bedenken!!! Wenn man Tsavo und Amboseli sinnvoll kombinieren will sind hier mind. 4 Nächte notwendig. Sonst sieht man von den Parks kaum etwas, da man den größen Teil der Zeit nur unterwegs ist um von Park A nach Park B zu kommen. Bei 2 Nächten geht z.B. Tsavo West und Tsavo Ost, aber keinesfalls der Amboseli mit. Und selbst das würde ich nicht tun. Bei 2 Nächten würde ich in einem Park bleiben, was bei mir klar der Tsavo Ost wäre, diesen bevorzuge ich gegenüber dem West immer!

    Ja, dort fahrt Ihr auf den Wegen. Es ist in der Mara auch nicht so, dass den Tieren auf Teufel komm raus auf den Pelz gerückt wird, einige Fahrer tun dies, aber bei langem nicht alle!!! Hierfür gibt es auch Auflagen und die Fahrer können Strafen erhalten. Und schlussendlich hat man als Gast da auch noch ein Wörtchen mitzusprechen. Ein gesunder Abstand zu den Tieren wird i.d.R. auch in der Mara eingehalten, Ausnahmen gibt es überall, auch in allen anderen Parks werden die Tiere auch gerne mal eingezingelt, kommt immer auf die Situation an.Ich glaube auch, dass Du Dir die Mara ganz falsch vorstellst, die Crossings selber sind nicht jedermanns Sache, aber der Rest der Mara hätte Deinem "zarten Seelchen" sicher nicht geschadet.

    Den Ausflug in die Shimba Hills könnt Ihr überall an der Küste bequem als Tagestour buchen.

    "Fahrt zu den Delphinen" ist der falsche Ausdruck. Es ist ein Schnorchelausflug nach  Wasini Island. Ihr schnorchelt im Kisite Nationalpark, mit Chance seht Ihr auf dem Weg

    dorthin Delphine, man muss Glück haben. Oft eben auch nicht. Nach dem Schnorcheln gehts nach Wasini zum Mittagessen und danach zurück.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lilian71
    Dabei seit: 1368403200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1369002095000

    Sicher wäre die Masai Mara schön :-) Aber vielleicht bin ich ja wieder mal in Kenia. Und dann kann ich das noch immer machen. Ich muss ja nicht zur teuersten Zeit dorthin touren, wenn ich nicht zum Crossing Point will. Und genau darum ist es dann ja so teuer.

    Mit der Anzahl der Safaritage schauen wir grad noch ;-)

  • Lilian71
    Dabei seit: 1368403200000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1369002215000

    Lilian71:

    Sicher wäre die Masai Mara schön :-) Aber vielleicht bin ich ja wieder mal in Kenia. Und dann kann ich das noch immer machen. Ich muss ja nicht zur teuersten Zeit dorthin touren, wenn ich nicht zum Crossing Point will. Und genau darum ist es dann ja so teuer.

    Mit der Anzahl der Safaritage schauen wir grad noch ;-)

    Was bevorzugst du am Tsavo Ost gegenüber dem West?

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1369002648000

    Jambo,

    Tsavo West ist ein landschaftlich und vom Bewuchs her ein schöner Park, hat aber den Nachteil das die Tiersichtungen erschwert werden, da sich die Tiere sehr gut verstecken können.

    Tsavo Ost ist durch seine rote Erde und die roten Elefanten eben markant, ich hatte dort schon alles, von Tieren auch Katzen ohne Ende, im nächsten Jahr nur Löwenfutter und Elefanten.

    Tiersichtungen sind Glückssache und auch ein wenig wetter/ wasserabhängig, wenn es naß ist brauchen die Tiere nicht an die Wasserlöcher kommen.

    Gabi 2001 ( FRanz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3268
    geschrieben 1369008899000

    Dem schließe ich mich an. Mir gefällt der Tsavo Ost landschaftlicher auch wesentlich besser als der Tsavo West, aber das ist alles Geschmackssache. Ich bin noch nie ein Fan vom Tsavo West gewesen und werde es wohl auch nicht werden. Mir persönlich gefallen da die Taita Hills landschaftlich noch wesentlich besser. Den Tsavo West baue ich nur noch zwangläufig mit einer Übernachtung ein wenn wir hoch zum Amboseli wollen, ansonsten bin ich mit Tsavo Ost und Taita Hills zukünftig in der Gegend vollstens zufrieden.

    An Tiersichtungen ist in den Tsavos alles möglich, von tote Hose bis hin zu tollen Sichtungen. Wir haben wie Franz auch alles durch, auch Safaris ohne eine einzige Katze, wie geschrieben, je nach Wetter ist es mitunter schwierig gerade Katzen ausfindig zu machen, vor allem wenn man nicht viel Zeit in den Parks hat.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1369043058000

    Jambo,

    auch mein Lieblingspark ist der Tsavo-Ost, obwohl der West durchaus seine Reize hat. Es gibt dort riesige Lavafelder und -huegel, man hat bei klarem Wetter Sicht auf den Kilimandjaro, man kann die Mzima Springs besuchen, Aussichtsberge wie Paochers 

    Lookout mit herrlicher Weitsicht befahren und vor allem hat man im Tavo West bei Besichtigung des Rhino Sanctuarys wirklich die Chance auf ein Nashorn zu treffen. Uns ist dort auch schon bei 2 Safaris ein Leopard begegnet. Hier muss man allerdings beachten, dass man hier nur täglich ab 16 Uhr (unentgeltlich)reindarf. Überhaupt findet man im West öfters Leoparden. 

    Ausserdem ist vom West aus die Fahrt zum Amboseli einfacher, man braucht nicht mehr zur Mombasa-Road zurück und kann durch den Park quasi en-Route wie bei einem Gamedrive zum Amboseli.

    Wenn man im West auf Wild trifft, dann hat man es meist näher beim Fahrzeug als im Ost. Nach meinem Geschmack gibt es im West auch die schöneren und besseren Lodges.

    Also ist es schon auch Wert, diesen Park zu besuchen.

    Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!