• Michael61
    Dabei seit: 1130112000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1375176164000

    Sind im Dez. Im Ocean Village.Welcher Anbieter von Safaris sind zu empfehlen? Ist es ratsam von D aus zu buchen?

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1375177837000

    Schau Dir die Reisetipps an - nicht nur für die Region Diani, sondern für Kenia allgemein.

    Abholen wird Dich jeder, und es lohnt sich zu vergleichen. Mein Safariunternehmen sitzt z.B. auch in Diani, wird aber unter Sonstiges Kenia geführt ;)

    Es gibt viele richtig gute Unternehmen, auch und gerade einheimische, vor Ort.

    Schreib die Unternehmen von Deutschland aus an, sag was Du möchtest und lass Dir ein Angebot kommen.

    Achte aber darauf, dass dieselben Dinge angeboten werden (z.B. Jeep, Alleinnutzung, welche Camps usw.)

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Martin613
    Dabei seit: 1375228800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1375276818000

    Wir sind gerade zurück vom Neptune Village.

    Wir haben bei dem Hotel am Strand bei einem Beachboy namens Jochen gebucht. Spricht gebrochenes Deutsch mit starken schwäbischen Akzent. Ich konnt nicht mehr vor lachen.

    Haben für 750 Euro 2 Tage Masai Mara und 2 Tage Tsavo Gebucht.

    Masai Mara:

    Flug

    Schönes Zelt Camp mit Verpflegung

    Zwei Masais als Fahrer und Guide

    sind den ganzen Tag rumgefahren und hatten ein Lunchpaket dabei. Die haben sich echt Mühe gegeben. Haben auch die Migration und das Crossing gesehen.

    Tsavo

    Schöne Lodge

    Durchschnittlicher Fahrer und Guide

    War schön und ich denke der Preis war ok, oder?

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6784
    geschrieben 1375284946000

    Wenn's Gefallen u. Spaß gemacht hat sollte man nicht im Nachhinein über den Preis nachdenken. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Weltoffen0213
    Dabei seit: 1244505600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1375557087000

    Überflüssiges Eingangspost  entfernt, bitte den Button Beitrag verfassen nutzen.

    Vor Kurzem nach der 6. Reise aus Afrika zurück, hier meine Eindrücke. Zuerst die Agentur. NOVA TOURS ist wegen der übertriebenen und teilweise unrichtigen Darstellung der Unterkünfte nicht zu empfehlen. Hier würde ich in ZUkunft Elephant Tours vorziehen. Da ich aber bereits SA, Botswana, Zambia, Zimbabwe, Tanzania und Kenia bereist habe, kann ich schon ein Urteil über die Qualität des Anbieters abgeben. Wir waren in der Ark Lodge, OK, aber nicht umwerfend, in der Samburu Sopa Lodge, OK, aber nicht excellent, dafür tolle Erlebnisse mit Leoparden, Elefanten und Kudus, dann Sweetwaters Tented Camp, das beste, was ich je in Afrika erlebt habe. Unbedingt mindestens 2 Nächte bleiben. Leider kein Nashorn gesehen, aber dafür vor dem Camp den Garten Eden. Lake Bogoria Spa Lodge, alt und zum vergessen, aber sehr viele Flamingos und Pelikane. Die versprochenen Geysiere sieht man kaum. Lake Nakuru, schöne Lodge, aber auch nicht excellent, wie beschrieben. Dafür tolle Szenen mit Nashörnern. Aruba Mara Camp, normal und nicht aufregend, da ausserhalb der Maasai Mara gelegen, aber im Park tolle Tierszenen mit Geparden, wenig Löwen, massenhft Zebras und Gnus sowie Büffel und Giraffen. Leider sind die Straßen in Kenia teileise ausgesprochene Rüttelstrecken, wobei ich nicht die in den Perks meine, da dort dies als normal anzusehen ist, aber die langen Fahrten zwischen den Parks haben es mit ihren Schalglöchern schon in sich.

    Ich hoffe ein wenig zu einer Reiseplanung beigetragen zu haben, wobei wir in Kenia bereits Amboseli, Tsavo Ost und West gesehen haben und diese sehr schön fanden.

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1375559219000

    Die Frage ist immer, was man für einen Urlaub in Afrika verbringen möchte. Die Kritiken hier auf HC geben da schon einen sehr guten Eindruck. Das es im Samburu z.B. noch bessere Unterkünfte gibt, hätte man schnell herausfinden können (Elefant Bedroom)

    Ich finde es immer wiede erstaunlich, welchen Komfort Europäer in Afrika vorfinden möchten. Dann muss man es auch dementsprechend buchen bzw. in andere Länder fliegen.

    Zum Beispiel die Kritik an den Straßen kann ich gar nicht teilen und ehrlich gesagt auch nicht verstehen. Da du schon so oft in Afrika warst, müsstets du um die Straßenzustände wissen. Und meiner meinung nach gehören diese auch zu einer solchen Reise dazu. ich bin froh, dass es in Kenia noch nicht überall aalglatte Straßen gibt (womöglich noch im Park) oder noch besser Autobahnen.

    ich reise ja exra nach Schwarzafrika, um auch etwas Exotik zu erleben. Das fängt schon am Flughafen an und hört im Hotel auf, wenn der Service nicht immer ganz so professionell ist. DAS ist Afrika.

    Man kann auch das glattgebügelte haben, nur dann muss man es auch buchen und bezahlen. Mein Ding ist es nicht, weshalb ich zum Beispiel das Severin im Tsavo West nicht so mag.

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1375563715000

    Ich denke auch wenn man schon so oft in Afrika war dürfte das die Strassen nicht so dolle sind , nicht so ins Auge fallen.

    Da achtet man doch auf ganz andere Sachen.

    Man muss immer bei solchen Infos oder Reiseberichten auch bedenken , das die meisten die hier lesen zum ersten Mal nach Afrika oder Kenia reisen. Da achtet man wieder auf ganz andere Sachen als wie die Leute die schon zig mal Afrika bereisten.

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1375579190000

    Hat Euch der Veranstalter nicht auf die Länge der Strecken zwischen gerade diesen Parks hingwiesen? :frowning:

    Excellent ist jetzt auch ein Begriff den man sehr ziehen kann und den auch jeder anders sieht, nicht nur wir, sondern auch die Veranstalter vor Ort. Hier wird immer wieder dazu geraten sich im Vorfeld in die Bewertungsportale einzulesen. Wenn ich dann 3-max.4 Sterne Unterkünfte wie die Lake Nakuru Lodge und das Aruba Mara Camp buche ( die ich persönlich sehr gerne mag, gerade das Aruba Mara Camp ) könnte ich von selbst drauf kommen, dass diese Unterküfte nicht excellent in dem Sinne sein könnten wie manch einer dieses Wort auslegt.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1375614312000

    Ich glaube, wie hatten eine ähnliche Diskussion schon einmal. Kenia ist nicht Südafrika oder Namibia - aber auch nicht Botswana oder Sambia usw. Es ist eine Kombination aus für Afrika guter Infrarstruktur, ohne aber zu westlich zu wirken.

    Schon beim Safari-Anbieter habe ich mich gefragt, warum man diesen für Kenia nimmt. Für das südliche Afrika sicherlich möglich, aber in Kenia gibt es die viel spezialisierteren Anbieter. Das jeder Anbieter (Elephant Tours ist einer) seine Unterkünfte schön redet, ist doch immer so. Ein Blick in die Bewertungen oder eine Frage hier - und schwupps hätte man dem entgehen können.

    Ich hoffe jedenfalls ganz egoistisch, dass Kenia noch lange nicht so wird wie Südafrika. Moderne Straßen und Innenstädte und die Probleme irgendwo an den Rand auslagern. Für mich würde dann dieses Land viel verlieren. Man kann so viel abseits der Touristenpfade sehen und für sich entdecken. Auch das gehört zu einer SAFARI dazu. Ansonsten könnte man auch in einen großen Tierpark fahren.

    Wer nur luxuriöse Unterkünfte und eine angenehme Anfahrt (keine Schlaglöcher, Armut usw.) haben möchte, sollte in den Flieger steigen und in die Mara ins Royal Mara Camp oder Governoors gehen. Von mir aus auch Rekero oder Naibor. Das Problem könnte nur sein, dass die Fahrt vom Hotel zum Flughafen in Ukunda ebenfalls zum Schluss ruckelig ist. ;)

    Wie man merkt: Mir fehlt dafür etwas das Verständnis, umso mehr, wenn man Afrika bereits kennt.

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1375616082000

    Jambo,

    Freunde von mir sind grad zurück aus Kenya und hatten mit NovaTours eine "große" Safari gebucht. Sie waren sehr zufrieden - auch mit den Unterkünften und hatten kein Problem mit der Fahrerei dazwischen..... im Gegenteil - die beiden haben dies als "sammeln von tollen Eindrücken" empfunden... so was gehört in Kenya einfach dazu! Wie schon geschrieben kann man sich ja vorher schlau machen, welche Unterkünfte bei so einer Tour angeboten werden.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!