• WonderfulNZ
    Dabei seit: 1189296000000
    Beiträge: 2508
    gesperrt
    geschrieben 1227970156000

    @CaptainJarek sagte:

    Also wenn´s nach mir geht, dann kann Ryanair alle seine Strecken nach und nach zusammenstreichen und am 31.01.2009 nicht nur für Fuerteventura sondern insgesamt als Airline den gesamten Flugbetrieb einstellen! "Klappe zu, **** tot." ... und wir hätten endlich wieder angenehmen Flugverkehr in Europa! :p

    Viele Grüße.

    Den Gefallen werd ich dir aber nicht tun ;) :laughing:

    Aus Freundschaft wurde Liebe und aus Liebe wurde Hass! Nun sitz ich 1.000 km entfernt von dir, schaue aufs Karibische Meer und DU bist nicht da :(
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1227970723000

    Die werden aber wohl weiterhin ihre Entscheidungen treffen, ohne die Flugbegleiter zu fragen :laughing: Der Michael ist kein Gewerkschafter :rofl:

    Aber ernsthaft: Viel Freude am neuen Job ab Januar und sei ein guter Botschafter für Franken!!! LG Marcel

  • Blue-Lion
    Dabei seit: 1227830400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1228134325000

    Ich habe Ryanair erst letztes Jahr entdeckt und bin begeistert. Bisher hat (fast) alles reibungslos geklpappt. Ein paar Malessen nimmt man bei den Preisen aber gerne in Kauf. Mit einer 4-köpfigen Familie kann man Fliegen ansonsten vergessen. Wir sind die letzten 12 Monate 6 mal ab Hahn geflogen.

    Für den Kunden gibt es nichts besseres :D

    Ryanair-Aktionär wäre ich aber lieber nicht. Denn die Zukunft diser Airline sieht düster aus :disappointed:

    Also fliegen wir, solange es noch geht ;)

    Wer weiß, wie die Verhandlungen zwischen Airline und Fuerte stehen?

    Ryanair muß die gestiegenen Spritkosten ja irgendwie wieder reinholen...

    LG

  • zico21
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1228138327000

    diese airline ist top.wer mit den buchungsmechanismen nicht klar kommt soll woanders hingehen.irgendwann gibts eh nur noch e tickets wies bei ryan und easy üblich ist....kosten sparen...mitarbeiter in uniform hinter irgendwelchen schaltern ist viiiiiel zu teuer.

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1228140730000

    Klasse Zico,

    eine wirklich ganz tolle Aussage die du getroffen hast! :shock1:

    Es gibt nun aber auch einmal Leute die Personen hinter den Schalter benötigen und in Ausnahmesituationen würdest du dich freuen, wenn es überhaupt einen direkten Ansprechpartner gibt.

    Leider ist mir kein Flughafen bekannt, den z. b. Lufthansa und Ryanair anfliegt. Sollte es z. B. aufgrund schlechten Wetters zu einer Annullierung kommen, würde ich gerne mal die beiden Schalter sehen. Ich würde in dem Moment nur froh sein, an einem Lufthansa-Schalter zu stehen! Geiz ist eben nicht alles und vielen Leuten wie Geschäftsreisenden ist es aus verschiedenen Gründen gar nicht erst möglich, mit No Frills Carriern zu fliegen!

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1228143516000

    @Blue-Lion sagte:

    Ryanair-Aktionär wäre ich aber lieber nicht. Denn die Zukunft diser Airline sieht düster aus :disappointed:

    Wie kommst du da drauf?

    Erst heute hat Ryanair einen 2ten Anlauf unternommen um Aer Lingus zu übernehmen.

    Natürlich haben denen die Kerosinpreise von Anfang / Mitte des Jahres zu schaffen gemacht wie allen - aber so nervig ich MOL auch finde, so schlecht läuft sein Laden nicht...

    by the way: Bin selbst bislang noch nie mit Ryanair geflogen und hab es auch nicht vor.

    Ich hab FRA vor der Haustür und wenig Lust bis nach Hahn zu fahren.

    Und meist krieg ich quasi die Preise auch bei LH und Co.

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1228550953000

    @merkaii sagte:

    Wie kommst du da drauf?

    Erst heute hat Ryanair einen 2ten Anlauf unternommen um Aer Lingus zu übernehmen.

    Was hat das mit wirtschaftlicher Stabilität zu tun? Ganz oft übernehmen sich Pleite-Kantonisten gegenseitig, um durch höheres Volumen Synergieefeekte zu erzeugen und dadurch Kosten zu senken.

    Klingt gut- geht aber meistens in die Hose, weil eine Fusion auch k o s t e t .

    Ryanair probiert etwas, was noch nie funktioniert hat : vom Verschenken zu leben :shock1: .

    Wer dafür ein funktionierendes Konzept hat, soll sich bitte melden. Ich schlage ihn dann für den Wirtschaftsnobelpreis vor ;). Und weil es nicht funktioniert (Ryanair kaschiert die wahren Flugpreise ja meisterhaft mit dem ganzen Zusatzgebühren-Zirkus), kehren ja alle "Low Cost carrier" langsam aber sicher zu normalen Konditionen zurück. Auch bei Ryanair fliegt ein Flugzeug nicht mit Wasser.

    Meine Meinung zu zu den Ryanair-Destinationen ist auch eine andere.

    Lieber nach Heathrow als nach Stanstedt. Dort nehme ich die UBahn und fahre in die Stadt mit dem gleichen Ticket, mit dem ich auch den ganzen Tag im Tube-Netz fahren kann. Von Stanstedt kommen immer noch teure Transfers dazu, die oft den Billigflugpreis übersteigen.

    Frankfurt-Hahn, Düsseldorf- Weeze? Allein diese Begriffe sind Beschiss am Kunden. Diese Provinzairpörtchen haben doch nicht die Infrastruktur, die benötigt wird. Zuganbindung?: Fehlanzeige. Also mit dem Auto dort parken, um nicht noch stundenlang mit dem Bus rumzudackeln. Auch diese Zusatzkosten (20-80 €) muss man ja rechnen.

    Und wenn ich z.B. meine Tauchausrüstung mit an die Costa Brava nehmen wollte, zahle ich mich bei Ryanair dumm und dusselig (Flugpreis 10 cent, Gepäckzuschlag 480€ return)und es ist wesentlich preiswerter direkt bei LH, CONDOR odr TUIfly zu buchen.

    Und, wie hier schon oft dargestellt, LH kanns ja in ganz Europa auch für 99€.

    Das werden auch nach und nach die Kunden merken.

    Für mich persönlich ist aus diesen Gründen Ryanair nicht nutzbar. Kann sein, dass für Andere, die einige Tage eine Städtereise unternehmen wollen, und die ganz flexibel bez. der Daten und Abflugzeiten und Airports sind, Ryanair eine Alternative ist.

    Trotzdem ist meiner Meinung nach Ryanair in spätestens 2-3 Jahren Geschichte.

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1228583995000

    Hallo Serramanna!

    Leider kann ich nicht alles so stehen lassen, wie Du es schreibst. Ich wohne ca. 10 Autominuten vom Flugplatz Düsseldorf- Weeze ( Niederrhein) entfernt.

    Am Mittwoch sind wir zu viert einen Tag in Berlin gewesen, morgens um 6.30 Uhr hin und abends um 21.25 Uhr zurück mit Ryanair. Eine Busfahrt zu den Weihnachtsmärkten nach Dortmund, Köln oder Münster wäre für uns bedeutend teurer gewesen. Wir haben unser Auto für € 15.-- am Flughafen geparkt.

    Der Flughafen hat keine direkte Bahnanbindung, aber der Bahnhof Weeze ist nur 5 Autominuten entfernt und es fährt ein Shuttle zum Flughafen. Es handelt sich um die Strecke Düsseldorf- Kleve, jeder Zug hält in Weeze.

    In unserer Region leben inzwischen viele Menschen vom Flughafen und der Ryanair, es wäre schade, wenn die Ryanair ihren Betrieb einstellen würde.

    Gruß von Renata

  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1228586689000

    Uuuups Renata,

    ich wollte Dir keinesfalls auf den Schlips treten. :kuesse:

    Klar, wenn Du in der Nähe wohnst, ist Weeze sicherlich OK. Ich wohne fast in Düsseldorf. Und einen Airport Düsseldorf-Weeze zu nennen ist für Nicht - Ortskundige schon ein bißchen irreführend, die meinen, sie flögen vom Raum Düsseldorf- was ja nun definitiv nicht der Fall ist bei rund 80 km Entfernung. Ich hatte selbst mal Tickets von Weeze nach Rom gekauft- bei einer Gesellschaft namens V-Bird- die waren schon pleite, als ich fliegen sollte :disappointed: .

    Und, dass der Flughafen Arbeitsplätze bringt ist sicher auch positiv zu bewerten. Ich glaube nur, dass Ryanair ein unsicherer Kanidat ist. Es wäre schon besser, wenn seriöse Gesellschaften wie LH, BA etc anfangen würden, den Flughafen zu bewirtschaften- dann würde es z.B. bei Deinem Berlin -Trip auch nach Tegel (von da ist man in 10 Min in der Innenstadt) statt nach Schönefeld gehen.

    Viel Spaß bei deinen Weihnachtstrips wünscht Dir

    Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1228586698000

    @serramanna sagte:

    Was hat das mit wirtschaftlicher Stabilität zu tun? Ganz oft übernehmen sich Pleite-Kantonisten gegenseitig, um durch höheres Volumen Synergieefeekte zu erzeugen und dadurch Kosten zu senken.

    Nur das in dem Fall Ryanair keinesfalls ein Pleite Kandidat ist...

    Wann stand bei MOL das letzte mal eine richtig dicke rote Zahl in der Bilanz?

    Mir wäre (bis auf die Arbeitsplätze bei FR) ziemlich Wurst ob Ryanair fliegt oder nicht, ich nutze sie nicht.

    Aber FR ist besser aufgestellt als ein großteil vieler anderer Airlines in Europa.

    FR hat seinen Markt, daher kann man nicht sagen, dass FR etwas probiert was noch nie funktioniert hat. FR macht dies seit 20 Jahren durch und durch erfolgreich.

    Und wie du ja selbst schriebst, holt sich Ryanair seine Einnahmen durch unzählige Zusatzkosten.

    Das dass Konzept von MOL über Jahre hinweg funktioniert sieht man nun an den konkreten Pläne, dieses Konzept auch auf die Langstrecke auszubreiten...

    Ob das funktionieren wird, wird sich zeigen.

    Aber bislang hat MOL mit seinem handeln immer Erfolg gehabt - insofern wird man sehen...

    Und FR wird defenitiv in 2-3 Jahren noch fliegen.

    Vorher gehen da so einige "renomierte" Fluggesellschaften unter - wie z.B. Hunold mit seiner AB.

    Dennoch teile ich sonst deine allgemeine Meinung über FR.

    Nur das ich halt zugeben muss, dass sie mit ihrem Konzept durchaus Erfolg haben - Geiz ist Geil Mentalität macht´s möglich..

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!