• beachcomber
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1272299734000

    Super, in welchem Hotel wart Ihr denn während des Flugverbotes? Ich brauche viele Fakten, um unsere Ansprüche an FTI zu untermauern. Danke.

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1272299860000

    Was für Ansprüche? Willst nicht erbrachte Kulanz einklagen :frowning:

  • ReiseAnfaenger
    Dabei seit: 1270598400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1272315901000

    Ich kann das Ausgangsposting bestätigen.

    Auch wir waren in der Türkei festgesessen. Waren im Voyage Sorgun.

    Gekündigt wurde unser Reisevertrag nicht, FTI hat die Nächte für uns gebucht. Bis jetzt mussten wir auch nichts (nach) zahlen.

    FTI hat uns dann mit einer Charter Airline (Tailwind Airlines) nach Salzburg geflogen und von dort mit Bussen nach München. Eigentlicher Flug wäre mit Sky gegangen.

    Wirklich toll von FTI.

  • Gofy1
    Dabei seit: 1195084800000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1272353335000

    Meine Erfahrungun mit FTI ebenfalls sehr positiv. Wir waren im Miracle, Rückflug 18.04. Wir wurden umfassend informiert, mußten nichts bezahlen. Am 19.04.

    wurde uns um 13 Uhr mitgeteilt, daß wir in 10 Minuten!! abgeholt würden.

    Am Flughafen wollte uns SunExpress nicht einchecken. Die Mitarbeiter von FTI regelten dies sofort. Wir flogen nach Salzburg, statt nach München. Dort erhielten wir ein Bahnticket, das wir aber nicht nutzten. Ein Bustransfer (da alle Passagiere nach München mußten) wäre einfacher und billiger gewesen.

    Ich möchte noch erwähnen, daß wir mit [size=9px][color=darkblue]×Werbung×[/size][/color] unterwegs waren, gehört zu Bigxtra, ebenso wie FTI.

  • beachcomber
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1272363790000

    @Tirrenia sagte:

    Was für Ansprüche? Willst nicht erbrachte Kulanz einklagen :frowning:

    Exakt, treffender hätte ich es nicht formulieren können.

    Wir möchten von FTI genauso behandelt werden, wie alle anderen Gäste zu dieser Zeit auch. Dass wir ausgerechnet auf den ersten Flieger gebucht waren, der vom Flugverbot betroffen war, kann dabei keine Rolle spielen. Man hätte uns einfach in das ursprüngliche Hotel zurückbringen sollen (Zimmer konnten ja auch nicht neu belegt werden), das hätte allen Beteiligten eine ganze Menge vollkommen überflüssigen Ärger erspart.

    Danke für Eure Schilderungen.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1272364632000

    @beachcomber:

     

    Ein Glück, dass ich nicht in der Rechtsabteilung von Reiseveranstaltern arbeite ... wie man "nicht erbrachte Kulanz" einklagen will ... unfassbar!!!

    Da weiß man ja gar nicht ob man lachen oder weinen soll.

     

    Diesen Schrieb kannst Du Dir sparen, er wird als Kandidat auf den "Honk des Monats" mit Sicherheit durch alle Flure und Email-Accounts bei FTI in München geistern. Und das völlig zurecht!

     

    Wenn´s nach mir geht, hätte man Dir einfach den Reisevertrag kündigen und Dir vor Ort eine angenehme Rückreise wünschen sollen. Fertig. :?   

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • izul
    Dabei seit: 1158192000000
    Beiträge: 286
    geschrieben 1272368326000

    Würde zu FTI sagen das schon alles versucht wird berechtigte Mängel nicht auszugleichen. Wir hatten eine Pauschalreise gebucht und es kam zu einer neunstündigen Flugverspätung. Die Airline versorgte uns mit Essen und Getränke, jedoch ging ein ganzer Urlaubstag verloren da wir erst am nächsten Tag abflogen.

    FTI wollte uns an die Airline zum ausgleich verweisen, da es sich um eine Pauschalreise handelte ist der Veranstalter dafür zuständig. Propieren kann mans ja.

  • Jennice
    Dabei seit: 1272153600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1272368845000

    mein Mann und Ich waren auf Gran Kanariabis zu dem Vulkan Ausbruch war alles super aber danach bekamen wir null Unterstützung sei es dieweitere Unterbringung Rückflug oder Sonstiges waren nur allein auf uns gestellt .So wie uns ist es leider mehreren Menschen ergangen die wir getroffen haben und genauso enttäuscht von diesem Reiseveranstalter sind wie wir. Alle sind der gleichen Meinung MIT DIESER REISEGESELLSCHAFT NIE WIEDER denn in der Not zeigt sich auf wen mann sich verlassen kann

    :disappointed:

  • Jennice
    Dabei seit: 1272153600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1272369362000

    sorry habe vergessen um welchen reiseveanstalter es sich handelt es war Schauinsland

    bei denen wir zum ersten mal gebucht hatten und natürlich nie wieder ;)

  • rotel
    Dabei seit: 1161043200000
    Beiträge: 1011
    geschrieben 1272370374000

    Nie wieder Fti, nie wieder Alltours, nie wieder Schauinsland, oder Moment, war es doch Tui mit denen wir verreist sind :frowning: egal nie wieder!!!!

    Schön für uns, mehr Platz am Strand :laughing:

    “Zu viele Hunde bellen den falschen Bus(c)h an.” Homer Simpson
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!