• CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1277766696000

    Etwas unklar ausgedrückt, so war´s gemeint.  

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • markus_ri
    Dabei seit: 1168300800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1277772069000

    @CaptainJarek sagte:

    Im Ernst: Du hast keine Wahl! Wenn FTI Dir den Reisevertrag gekündigt hat [ ... ]

    Aber genau das haben sie wohl nicht getan, wenn man sich den Thread mal durchliest.

     

    Auch uns gegenüber wurde durch FTI weder mündlich noch schriftlich die Kündigung des Reisevertrages erklärt. Im Gegenteil: Der Reiseleiter (Mert im Hotel Iberostar Bellis in Belek, Türkei) erklärte vor versammelter Mannschaft, daß man die Kosten übernehmen werde, bis eine Rückreise wieder möglich ist.

     

    Da FTI dann auch anstandslos das Hotel bezahlt hat und diejenigen, die die erste Nacht schon ans Hotel gezahlt hatten, ihr Geld auch sofort zurückbekamen, haben wir natürlich nichts schriftliches verlangt.

     

    However. Ich habe es gestern meiner Rechtschutzversicherung übergeben mit der Bitte, einen geeigneten Anwalt zu beauftragen.  Mal schauen, wie's weitergeht bzw ob ich überhaupt nochmal was von der Sache höre. 

     

    Gruß

    Markus

  • SwimmingPool
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1277905870000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    Das hier ist der FTI-Thread...

    Zu anderen Veranstaltern nimm bitte als Informations-Quelle die dazu gehörenden Threads.

    Sonst wird das hier unübersichtlich. Dankeschön!

    Sorry, ich wollte eigentlich nur einen Vergleich machen.

  • blondtiger
    Dabei seit: 1277942400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1277996345000

    wir sassen 5 tage auf gran canaria fest und auch uns wurde vor ort mehrfach erklärt, die kosten würden von fti übernommen.

    wieder in dt. haben auch wir eine rechnung bekommen. der § 651j bezieht sich darauf, dass gekündigt werden kann und wie es sich dann mit den kosten verhält.

    eine kündigung muss aber dem beteiligten zugehen, d.h. schriftlich erklärt werden durch den reiseveranstalter. da das aber nicht getan wurde, liegt hier m.E. auch keine kündigung vor, so dass laut der pressemitteilung des bundesministeriums für justiz die kosten der reiseveranstalter allein zu tragen hat.

  • familiewerner
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1278022914000

    Hallo,auch wir haben den Brief mit der Aufforderung von FTI bekommen Geld nachzuzahlen.Wir waren zu dem Zeitpunkt wo die Aschewolke war in Belek im Club Asteria.

    Der Reiseleiter von FTI sagte uns und vielen anderen Reisenden das FTI für alle Kosten aufkommen wird.Und das FTI einer der wenigen Reiseveranstalter ist die keine Verträge kündigen.

    Wir haben den Brief der FTI gleich an unseren Anwalt übergeben und er hat ein Schreiben aufgesetzt.

    Heut kam die Antwort von FTI und da behaupten sie frech das an der Aushangtafel eine Kündigung stand.

     

    Vielleicht sind ja hier noch mehr die mit diesem Reiseleiter zu tun hatten und sich hier melden.Meine Frau hat heut noch mal im Hotel angerufen und nach Ihm gefragt.Nun sind wir uns aber nicht mehr sicher ob sein Name Timur war.

     

    Mfg Oliver

  • Rennfix
    Dabei seit: 1210118400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1278074474000

    Hallo familiewerner,

    ja auch ich war zu der Zeit in Belek, uns wurde auch gesagt das alles zu 100 % von FTI übernommen wird.

    Ich habe tel. bei FTI Einspruch eingelegt und warte jetzt mal ab.

  • familiewerner
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1278083536000

    vielleicht finden sich ja noch mehr Leute die das bestätigen können was der Reiseleiter zu uns gesagt hat.

  • Gofy1
    Dabei seit: 1195084800000
    Beiträge: 273
    geschrieben 1278166687000

    Hallo,

    ich war zur Aschezeit im Miracle. Der FTI Reiseleiter sagte vor versammelter Mannschaft, daß FTI eine der wenigen Reiseveranstalter wäre, die Ihre Verträge nicht kündigen würden. Es kämen keine zusätzlichen Kosten auf uns zu.

    Wer kann dies bestätigen? Bitte melden.

  • Gofy1
    Dabei seit: 1195084800000
    Beiträge: 273
    geschrieben 1278223941000

    Ich muß leider meinen Beitrag vom 27.04.2010 revidieren. Am 2.07.2010 flatterte mir von FTI eine Nachforderung von 184 € ins Haus, auf Grundlage von §651j. Da eine Kündigung in keiner Form stattgefunden hat, werde ich der Forderung widersprechen. Die Nachforderung wurde nicht mit Belegen nachgewiesen. 

     

  • markus_ri
    Dabei seit: 1168300800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1278243016000

    Zitat nicht erforderlich

    Ich hänge mich hier auch mal dran: War jemand im fraglichen Zeitraum im Hotel Iberostar Bellis in Belek und kann die Aussage des Reiseleiters bestätigen und - meiner Meinung nach noch viel wichtiger - auch die Tatsache, dass keine Kündigung durch FTI erfolgte? Wir haben selber mehrmals täglich sowohl an der Rezeption als auch an der Reiseleitertafel geschaut - kein Wort von Kündigung.

     

    Gruß Markus

    Deine Mailadresse habe ich zu Deinem Schutz entfernt(Du kriegst sonst ne Spam Flut--... Wer Dich  gern erreichen möchte, kann das via PN tun..Dafür gibts nämlich die Funktion.. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!