• NBG1
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1281655223000

    Hallo,

    weiß jemand genau wie der Umbau der Playa erfolgen soll?

    Können die wirklich bestimmen, dass alle Hotels in 1. Reihe abgerissen werden? Haben denn die Hoteleigentümer da überhaupt keine Mitspracherechte?

    Ich verbinde mit der Playa Partytourismus, verstehe echt nicht warum jetzt da "zahlungskräftige" und "seriöse" Urlauber hinsollen.

    Wo sollen wir "Armen" dann bitteschön hin? Zu den Engländern nach Magaluf? :-)

  • Younghope
    Dabei seit: 1276732800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1281655344000

    Die werden sich viel kaputt machen...spätestens im Jahr 2040 wird es dann wieder so sein wie vorher;-)

  • NBG1
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1281657012000

    Bis 2020 sollen die Billighotels abgerissen und durch 4- oder 5-Sterne-Oasen ersetzt werden. Konkret umfassen die Pläne einen 10,5 Kilometer bebauten Siedlungsstreifen von Can Pastilla bis Son Veri.

    Das heißt bis hinter den Yachthafen am B0!

    Ich frag mich nur ob das die Hotels in 1. Reihe betrifft oder auch alle dahinter.

    Was bringt es denn auch, wenn vorne jetzt teure Hotels sind (ist jetzt doch auch schon so) und dahinter dann trotzdem die ganzen 2-Sterne-Hütten sind.

    Die lokale Regierung erhofft sich dadurch einen enormen wirtschaftlichen Schub für die beliebte Ferieninsel.

     

    Durch den Umbau vielleicht... aber durch den "neuen" Tourismus sicher nicht.

    Wer mehr Infos dazu, immer her damit!

  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1281662576000

    Hallo!

     

    Ich halte das ganze für Schwachsinn!

     

    Wenn ich 10.000 Betten in der Kategorie Hostal bis Hotel 3* abreisse und dann dafür 4000 Betten in der Kategorie 5* in schönen Anlagen baue, werden zahlreich Menschen arbeitslos.

    Auch wenn der Personalbestand in Luxushotel pro Gast etwas höher ist, werden hunderte Kellner, Zimmermädchen, Barkeeper arbeitslos.

     

    Vorallem:

     

    Wollen die Kunden von 5* Hotels überhaupt an die Playa de Palma?

     

    Oder fahren die wegen des besseren Wetters nicht lieber zu den Kanarischen Inseln, Dom Rep oder in preiswertere Ländern wie Ägypten, Türkei etc. als auf die "Putzfraueninsel" Mallorca?

     

    Schon jetzt ist ja der Goldstrand in Bulgarien eine Konkurenz für die Playa de Palma. Da werden dann in Zukunft noch mehr hinfahren.

  • heartlight
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 220
    gesperrt
    geschrieben 1281685619000

    man liest schon seit 10 Jahren jeden sommer daß der "Ballermann abgerissen wird", und immer ist alles konkret und die Bagger schon am vorglühen..

     

    bla bla..

     

    Klar, über kurz oder lang muß das ein oder andere Hotel abgerissen werden oder kernsaniert weil desolat.

     

    Auch das ist kritisch.. die Hotels in Baustellenumgebung verlieren dann auch einen Großteil der Gäste, wer macht schon gerne Urlaub auf ner Baustelle.

     

    Aber "alles neu" machen..

     

    dann wären ja mind 2 jahre keine Touristen an der "Großbaustelle Ballermann".

     

    Undenkbar.

     

    An der Playa wird genug Geld umgesetzt.

    Warum also was ändern?

    Man ändert sein Konzept nur wenn die Touristen ausbleiben.

    Wie zb im Alpenraum wo die "Generation Wanderstab" wegstirbt. Dort versucht man nun "Wellness-Touris" zu locken.

     

    Die playa ist jedes Jahr annähernd ausgebucht, in den Lokalen von Mai bis Oktober kein durchkommen mehr weil total überfüllt.

     

    Nur in der Bierstr. ist es im Moment etwas ruhiger wegen Musikverbot.

     

    Kann auch dran liegen das eine zweiradfahrende Investoren Gruppe aus Deutschland dort ein Lokal betreibt, wie auch am B3 in erster Reihe.

     

    Das schreckt wohl- zu unrecht- manche Leute ab (warum eigentlich??)

    no dodge, no doubt, no backing out !
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1281690951000

    Das Thema hatten wir schon einmal hier:

    [b][size=14px][color=#ff0000]MASTERPLAN FÜR DEN BALLERMANN[/size][/color][/b]

    [color=#ff0000; font-size: medium][size=14px; line-height: 15px][color=#000000]Man kann darüber denken was man will, man kann dafür oder dagegen sein, die Ummodellierung, Renovierung und SANIERUNG der gesamten Playa de Palma - von C'an Pastilla bis Cala Blava - nimmt inzwischen konkrete Formen an. Hier ein LINK zu der Homepage des Arquitektenbüros WEST 8 (Holland) das den Masterplan entworfen hat:[/size][/color][/color]

    [color=#ff0000; font-size: medium][size=14px; line-height: 15px][color=#000000][b][color=#ff0000]PROJEKT PLAYA DE PALMA - WEST 8[/size][/b][/color][/color][/color]

    [color=#ff0000; font-size: medium][size=14px; line-height: 15px][color=#000000][color=#000000]Dass Projekt steht, die Finanzierung steht. das wird sich über 10 Jahre ziehen. JETZT geht kein Weg mehr daran vorbei. In dem KONSORTIUM das diese Projekt anführt sind - theoretisch - ALLE Betroffenen beteiligt, und nicht in allem gibt es Einstimmigkeit. Das Projekt umfasst nicht nur touristische Bereiche (Hotels, Strand, etc., etc.) sondern auch ganze Wohngebiete- und Anlage. Hunderte Appartement- und Wohnungsbesitzer sind betroffen.[/size][/color][/color][/color]

    [color=#ff0000; font-size: medium][size=14px; line-height: 15px][color=#000000][color=#000000]Jahrzehntelang hat man Mallorca vorgeworfen den Tourismus 'kaputt' und 'billig' gemacht zu haben. Davon haben ALLE alternativen Zielgebiete profitiert. Jetzt sagt man: Schluss damit, wenn wir die ersten waren die den Massentourismus 'kaputt' gemacht haben, dann wollen wir die ersten sein die der Welt zeigen dass man den Spiess umdrehen kann und ein total veraltetes Angebot, in ein modernes, der Zeit gemässes und gefragtes Angebot zu verwandeln. [/size][/color][/color][/color]

    [color=#ff0000; font-size: medium][size=14px; line-height: 15px][color=#000000][color=#000000]Mit den vorgesehenen Investitionen von rund € 4 Milliarden (aus öffentlicher und aus privater Hand) kann man da schon einen guten Anfang machen. Und dass nicht alle einer Meinung sind und manche lieber an der heutigen Playa de Palma festhalten wollen, ist eh klar. [/size][/color][/color][/color]

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • NBG1
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1281711128000

    Also was ändert sich jetzt konkret?

    Der Strand wird weiter ins Land verlegt (mehr Platz).

    Die Uferpromenade hat einen Grünstreifen und wohl eine Straßenbahnlinie.

    In 1. Linie nur noch "Luxushotels" und "Edelboutiqen" :-)

    Aber was kommt in der 2., 3. und 4. Reihe? Ich glaube kaum das ein Riu Palace, Bierkönig usw. abgerissen wird weil es optisch nicht passt oder "billig" ist.

  • heartlight
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 220
    gesperrt
    geschrieben 1281712072000

    In jedem zivilisierten Statt gibt es es so was wie "Besitzstandswahrung".

    Man kann nicht einfach so anderer Leuts Häuser/Lokale abreißen bzw. diese enteignen.

    Selbst in D wo alles geregelt ist verzögert sich der Bau einer wichtigen autobahn nur weil ne OMA um keinen Preis der Welt iht Häuschen verkaufen will.

     

    Das "Altersheim" in zweiter Reihe Höhe B5.

    Da steht das Schild schon seit gefühlten 20 Jahren.

    Die Webseite ist seit 5 Jahren unverändert.

    Das verwilderte Gelände wurde 2008 gerodet.

    Allerdings nur weil kriminelle Rumänen dort gehaust hatten.

    Der Masterplan kommt genauso wenig wie das Waldsterben auf das ich schon seit Mitte der 80er warte..

     

    Wenn der "Ballermann" wirklich wegkommt, gibt es spätestens 2 Jahre später das gleiche auf Rhodos, Elba oder sonst ner Insel.

    Investoren würde Schlange stehen. 1:1 nachbauen das Ganze.

    Goldstrand wird nie Ballermann werden..

     

    no dodge, no doubt, no backing out !
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1281715259000

    @heartlight sagte:

    Der Masterplan kommt genauso wenig wie das Waldsterben auf das ich schon seit Mitte der 80er warte..

     

    Das ist Deine Meinung, genauso respektierbar wie alle anderen. Der Masterplan kommt nicht, weil er SCHON DA ist.

    Der Masterplan sieht - unter anderem - gesetzlich geregelte ZWANGSENTEIGNUNGEN vor, und zwar - man staune - nach spanischem Gesetz (unabhängig davon ob nun eine deutsche 'Oma'' verkaufen will oder nicht).

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1281716462000

    Hallo!

     

    Den "Ballermann am Balkan" gibt es schon seit zig Jahren. Markus Becker und Konsorten treten in der Saisson jedes Wochenende abwechselt auf Malle und am Goldstrand auf.

     

    Solche Konzepte, zwangsweise aus einem "Proletenort" ein "Luxuscamp" zu machen funktionieren fast nie.

     

    Der Kunde hat ja die internationale Auswahl.

     

    Interessant die Prognosen die früher über bestimmte Urlaubsgebiete gemacht wurden und was heute wirklich ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!