• Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1343728575000

    Ja, ihr habt ja recht. Ich wußte nicht, daß es mit der Bahnpünktlichkeit Reparaturanfälligkei, Klimaanlage, Eis + Schnee noch immer Argen ist. Also, wenn ich mal mit der Bahn zu einem Flugzeug, oder Schif fahren sollte, werde/muß ich auch mind. 4-5 vorher einrechnen. Schiff; ich wohne ja in HH und suche mir da Schiffe aus, die von-bis - HH ablegen. Bin da auch immer schon sehr rechtzeitig da, mind. 2h vor Einchecken,  genau wie am Flughafen.

    Als wir früher Fernflüge von Frankfürt, oder Düsseldorf machten, sind wir auch immer 1 Nacht vorher dagewesen.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Yodalein
    Dabei seit: 1342483200000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1343732248000

    Mit der DB ist doch immer irgend was, wir fahren eigentlich sonst nicht mit der Bahn, aber hatten auch schon einige Male das Bahnticket mit inklusive und wollten das natürlich dann auch nutzen. Aber bei jedem Mal die wir das Angebot genutzt haben hatte die Bahn Verspätung, so das man beim Umsteigen mit seinem Gepäck von einem zum anderen Bahnsteig hetzen mußte, dass man auch noch gerade so " aufspringen" :( mußte. Seither hat mein Mann von der Bahn die Schnautze voll und wir fahren grundsätzlich mit dem Auto zum Airport. Bei weiteren Strecken nach Frankfurt nutzen wir die Airporthotel Angebote Park Sleep and Fly, meist für 99,-Euro für uns Beide, da können wir das Auto 2 Wochen gratis parken und werden auch noch zum Flughafen gebracht und abgeholt.

     LG kerstin

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5869
    geschrieben 1343740816000

    Zug zum Flug ist bei unsrem RV (ITS) nicht enthalten. Hab spaßeshalber mal nachgesehen und wäre zum Abflug (9:15 Uhr) auch reichlich knapp - von der Pünktlichkeit mal ganz abgesehen.

    Wir fahren auch mit dem Auto so los, dass wir mind. 2 Std. vor Abflug am Flughafen sind - bisher hat das immer gut geklappt.

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Heimchenfänger
    Dabei seit: 1343260800000
    Beiträge: 49
    gesperrt
    geschrieben 1343754522000

    Wenn man hier liest, gewinnt man den Eindruck, daß das fahren im eigenem Auto selbst bei dem heutigen Verkehr als sicherer gilt als die Bahn zu benutzen.

    Wäre ich Bahnverantwortlicher würde ich mich wohl ein wenig schämen.....

    Annerose

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1343755148000

    "Scham"...diesen Begriff kennt man bei der Deutschen Bahn AG gar nicht :laughing:

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 540
    geschrieben 1343756451000

    Ja, Pech muss man halt haben...

    Lt offizieller Statistik - siehe hier: http://www.bahn.de/p/view/buchung/auskunft/puenktlichkeit_personenverkehr.shtml

     waren im Juni immerhin 99,2 % aller Züge der Deutschen Bahn im Rahmen von max. +15min. planmäßig,  94,8 % hatten sogar maximal nur 5min. Verspätung.

    VG

  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1343756787000

    NA BITTE,da hat es doch nicht die Falschen getroffen :?

  • Gonzo1969
    Dabei seit: 1244160000000
    Beiträge: 360
    geschrieben 1343761776000

    @Heimchenfänger

    Du hast insofern Recht mit Deiner Aussage "wenn man hier liest..."

    Es schreibt ja auch niemand "ich war zu blöde, bin mit dem Auto zu in den Stau geraten, Panne gehabt usw. Wenn ich den Puffer zu knapp wähle (mit Bahn oder Auto) bin ich selbst Schuld, nur ist es ja bei einer Bahnfahrt wesentlich einfacher die Schuld auf andere zu schieben. Mit Bahn-Bashing liege ich immer richtig.

  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1343762218000

    Na ja, hier hätte man besser nur die Fernverbindungen nehmen sollen. Weniger als 16 Minuten Verspätung hatten 93,4%, weniger als 6 Minuten Verspätung hatten 84,4%. Verspätungen von mehr als 16 Minuten scheint es bei der DB wohl nicht zu geben oder sie werden nicht statistisch erfasst. :laughing:

    Da man hier alle Halte für sich bewertet, also auch jeden Zwischenhalt, wird wohl mehr verschleiert als offen gelegt. :shock1:

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Chris737
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1343763701000

    Wieso wird mehr verschleiert als offen gelegt? Wenn ein Zug unpünktlich ist, ist er ja in der Regel an allen Zwischenhalten unpünktlich und wird als solches auch mehrfach erfasst. Das hebt sich also unterm Strich auf.

    Gruß

    Chris

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!