• MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198771252000

    Naja, so 100%ig kann man es nicht gleich erkennen, aber es gibt Warnhinweise.

    Manchmal leidet so ein Kind auch unter ADHS. Das wird auch mal verwechselt.

    Meistens erkennt man das erst in der 3./4.Klasse. Deshalb werden in Kindergärten schon Tests durchgeführt.

    Wenn beispielsweise Buchstaben oder Silben häufig verdreht werden kann das eine Hinweis sein.

    Man kennt ja heutzutage nicht mal die wirklichen Ursachen dafür.

    Das beste Beispiel dafür ist Schokolade. Bei einem Legastheniker wird Kokoschlade draus.

  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1198775837000

    @Ahotep sagte:

    LRS hat nichts mit mangelndem Intellekt zu tun, darüber lästern und spotten schon! Viele berühmte Persönlichkeiten haben oder hatten LRS, z.B. Einstein,

    Sabine

    Einstein muss immer als Entschuldigun für schlechte Schüler herhalten. Er hatte angeblich ADS, LRS, war manisch - depressiv. Fakt ist er war ein guter Schüler, ist auch nie sitzengeblieben.

    Hier sein Maturazeugnis

    http://www.einstein-website.de/z_kids/druckseiten/d_zeugniskids.html

    Birgit

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198776263000

    Indem man Promis oder verblichene Berühmtheiten wie da Vinci, Agatha Christi oder eben Einstein aufzählt hat das meiner Meinung nur etwas mit Augenwischerei zu tun. So nach dem Motto "schau der hatte das auch und hat es auch zu was gebracht".

    Nurfinde ich ist das die falsche Motivation. Jeder Mensch ist anders und was der eine kann muß der andere noch lange nicht können. Und was kann beispielsweise ein Kind mit LRS anfangen wenn man ihm sagt der Herr Einstein war so gescheit und hatte das selbe wie Du. :?

    Vielmehr ist das eher ein Trostpflaster für die Eltern, die sich dadurch selbst Mut zusprechen wollen und das Ganze herunterspielen. Dabei sollten sie lieber ihre Kinder mehr unterstützen und dazu stehen. Wäre das so, dann gäb es nicht diese Probleme und vorallem nicht ca. 4 Mio. Erwachsene mit der Schwäche.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1198777027000

    Hallo Brigitte,

    du kannst dich *hier klicken* selber schlau machen.

    Quelle:

    Wikipedia

    *Hier* gibts einige Erklärungen dazu.

    Quelle:

    DIMDI=

    Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information

    Auch wenn der User erst 12 Jahre alt sein sollte, kann er froh darüber sein, dass bei ihm die Diagnose schon frühzeitig gestellt wurde und ihm durch geeignete Fördermassnahmen geholfen werden kann.

    Zur Information an alle:

    Es handelt sich um Störungen, bei denen die normalen Muster des Fertigkeitserwerbs von frühen Entwicklungstadien an gestört sind. Dies ist nicht einfach Folge eines Mangels an Gelegenheit zu lernen; es ist auch nicht allein als Folge einer Intelligenzminderung oder irgendeiner erworbenen Hirnschädigung oder -krankheit aufzufassen.

    @ Mujer

    Du solltest dich auch erst schlau machen, bevor du ADHS=Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung bzw. ich*ADS* ohne Hyperaktivität

    hier zur Sprache bringst.

    Du hast in einigem aber Recht, dass es mittlerweile gängige Praxis in den Kindergärten ist und seit diesem Jahr auch erstmalig die 4 jährigen Kinder auf *Sprachstörungen* getestet wurden und das LRS leider erst oft zwischen dem 3./4. Schuljahr festgestellt wird.

    Da ein Enkel von mir ADS hat, bin ich informiert über alle Zusammenhänge und er hat es mir und seinem Kinderarzt zu verdanken, dass diese Diagnose frühzeitig gestellt werden konnte.

    Also nicht einfach alles in einen Topf werfen, denn auch einer meiner Söhne war Legastheniker, (er konnte sehr gutes deutsch schreiben, aber nicht lesen) hat es durch qualifizierte Förderung in der Schule geschafft, diese Schwäche zu überwinden.

    Grüssle

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198777662000

    @ wally/x

    ich muß mich nicht schlaumachen, da ich mich als Pädagogin jahrelang mit den Themen beschäftigt habe.

    In einen Topf habe ich garnichts geworfen, sondern lediglich gesagt, dass Kinder auch unter ADHS leiden können und dies als LRS angesehen wird - oder schlimmstenfalls garnicht erkannt wird. Praxiserfahrung ;)

    Vorallem liegen die beiden nah zusammen, denn LRS kann aufgrund des ADS bzw. ADHS verursacht werden, die Ursache für ein ADS bzw. ADHS liegt allerdings nicht in einer LRS begründet.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18693
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1198778130000

    Hallo Mujer,

    das Beispiel mit berühmten Persönlichkeiten diente meinerseits nicht als Augenwischerei oder Trostpflaster. Es war nur ein kleiner Seitenhieb für die lieben Mitmenschen, die der Meinung sind: LRS = "dämlich" ! Bei Einstein & Co kennt man den Werdegang und deren Lebenswerk.

    Ich habe nicht "Betroffene" damit angesprochen, um Vergleiche zu ziehen.

    Selbstverständlich muß man als Eltern solche Kinder besonders fördern und unterstützen. Viele sind ja leider der Meinung, dafür ist nur die Schule und die Lehrer zuständig. Neben den vielen Mio Menschen mit LRS gibt es aber auch viele Jugendliche und Erwachsene, die nicht in der Lage sind, Bewerbungsbögen oder Einstellungstests unfallfrei auszufüllen - und die haben kein LRS! Hier trifft sehr oft der Spruch zu: "der Apfel fällt nicht weit vom Baum"!

    Gruß Sabine

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1198778882000

    @mujer

    anscheinend aber nicht wirklich, denn

    Legasthenie=

    Lese-Rechtschreibstörung; Lese-Rechtschreib-Schwäche; Lese-Rechtschreib-Schwierigkeit; LRS) versteht man eine massive und lang andauernde Störung des Erwerbs der Schriftsprache.

    bzw.

    ADS/ADHS=

    Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) (auch als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom oder Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnet) ist eine, bereits im Kindesalter beginnende psychische Störung, die sich primär durch leichte Ablenkbarkeit und geringes Durchhaltevermögen, sowie ein leicht aufbrausendes Wesen mit der Neigung zum Handeln ohne nachzudenken, häufig auch in Kombination mit Hyperaktivität (ADHS), auszeichnet. Etwa 3-10% aller Kinder zeigen Symptome im Sinne einer ADHS. Jungen werden deutlich häufiger diagnostiziert als Mädchen [1]. Die Symptome können mit unterschiedlicher Ausprägung bis in das Erwachsenenalter hinein fortbestehen.

    sind 2 gänzlich unterschiedliche Störungen

    Und Legastheniker leiden nicht unter Konzentrationsschwäche wie Kinder mit ADS/ADHS

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198779512000

    @Ahotep sagte:

    Hallo Mujer,

    das Beispiel mit berühmten Persönlichkeiten diente meinerseits nicht als Augenwischerei oder Trostpflaster. Es war nur ein kleiner Seitenhieb für die lieben Mitmenschen, die der Meinung sind: LRS = "dämlich" ! Bei Einstein & Co kennt man den Werdegang und deren Lebenswerk.

    Ich habe nicht "Betroffene" damit angesprochen, um Vergleiche zu ziehen.

    Selbstverständlich muß man als Eltern solche Kinder besonders fördern und unterstützen. Viele sind ja leider der Meinung, dafür ist nur die Schule und die Lehrer zuständig. Neben den vielen Mio Menschen mit LRS gibt es aber auch viele Jugendliche und Erwachsene, die nicht in der Lage sind, Bewerbungsbögen oder Einstellungstests unfallfrei auszufüllen - und die haben kein LRS! Hier trifft sehr oft der Spruch zu: "der Apfel fällt nicht weit vom Baum"!

    Gruß Sabine

    ich habs auch als Seitenhieb verstanden ;)

    Letzteres ist richtig und das Problem ist ja hier auch schon genannt worden, dass man vielerorts den Nachwuchs schlichtweg verblöden lasst. Ja, und das hat beileibe nichts mit LRS zu tun.

    @ wally/x

    dann war mein ganzes Studium umsonst :?

    Ne, Spass beiseite. Ich lasse es einfach hierbei bewenden. Das Thema ist zu komplex und meine Finger zu müde um das alles jetzt hier zu tippen was und wieso ADS/ADHS oder LRS und warum und weshalb nicht und wie die Zusammenhänge sind.

    Vielleicht können wir das bei einem Usertreffen mal ausdiskutieren? Das ist einfacher. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!