• Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1198670355000

    @Hardy01

    1:0 ;) unhaltbar

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1198670376000

    Das ist ein sehr interessantes Argument.

    Also, ich muss mich eigentlich mit dem von euch erwähnten User entschuldigen, wenn ein Beitrag von mir irgendwie sarkastisch war...aber als nicht-deutsch ist mir nicht so eifach einen user der bewusst mit Rechtschreibfehler schreibt von einem user mit Lese-Rechtschreibschwäche zu unterscheiden...

    In seiner Signatur steht aber "bei fragen,könnt ihr mich immer fragen", also, habe ich einfach gedacht er ist einen unternehmungslustigen 14jähriger, der gerne Wörter benutzt die ich in meinem Studium noch NIE gehört und vor allem gelesen hatte...!!!!!!!!!

    Für mich bleibt Deutsch eine sehr schwierige Sprache, möchte aber gerne weiter mit Dativ, Akkusativ oder Genitiv kämpfen, als mit chat-form-wörter zu schreiben: ich gehöre acuh zu den neuen Geenerationen.

    LG & X-Mas Seasons Greeetings...weil englisch viiiiiel einfacher ist :D

    Ale

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1198672545000

    @Hardy01 sagte:

    Ich bin ein grundsätzlicher Gegner von ungefragten Veröffentlichungen von Namen etc, es hat für mich was mit Anprangern zu tun, denn der Genannte hat keine Möglichkeit, sich dagegen zu wehren und er hat auch keine Chance, jemals wieder die Kommentare über ihn aus dem Web zu entfernen.

    Doch diese Chance hat er. HC hilft ihm sogar dabei. Die beiden Threads in den Allgemeinen Fragen zu HolidayCheck sind gelöscht. Sollten die User (oder der Genannte selbst), die in diesem Thread hier den Namen veröffentlicht haben, wünschen, dass der Name entfernt wird, nehmen wir diesen gerne komplett raus.

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198674975000

    Ich frag mich nur, warum weiß kein Mensch mehr, wann "dass" mit "ss" geschrieben wird und wann nicht? :frowning:

    Warum ist der casus genitivus (Genitiv) so gut wie tot? Warum ist es so schwer, den Unterschied zwischen "seit" und "seid" zu verstehen?

    Mal abgesehen von der Legasthenie, meiner Meinung sind die meisten Leute heutzutage einfach zu faul ordentlich zu schreiben bzw. sich sinnbezogen auszudrücken. Oder wirklich zu dumm? :shock1:

    Wenn ich mir überlege wie viele Emails (Pressemitteilungen, Berichte, Kritiken etc.) ich beruflich tagtäglich lesen muss und bearbeite.

    Wenn das alles Legastheniker sein sollen die das verfassen – na dann gute Nacht Deutschland.

    Der übergroße Mangel an Ästhetik im Ausdruck, der Syntax (Satzbau), der Semantik (Bedeutung von Wörtern und sprachl.Zeichen), der Grammatik (Sprachlehre) und nicht zuletzt der Orthographie (Rechtschreibung) ist für mich Grauen pur.

    Ich habe bewusst die „Fremdwörter“ benutzt, denn mir passiert es allzu oft das ich als Sechs-Sieben-Gescheite abgetan werde, wenn ich diese Wörter, die für mich normal sind gebrauche.

    Dieses Verhalten gibt mir echt zu denken. Allerdings wenn ich mir da so die „boah-ey-Generation“ anschaue darf ich mich eigentlich nicht wundern.

    Meiner Meinung nach ist es schon eine Respektlosigkeit anderen zuzumuten das eigene Kauderwelsch zu entziffern.

    Ich bin weder Historiker noch Archäologe und tu mich deshalb schwer mit der Entzifferung von Hieroglyphen.

    Ich bin auch nicht immer fehlerlos in Sachen Rechtschreibung und Ausdruck, aber immerhin bemüht. ;)

    Bitte, hier soll sich niemand persönlich angesprochen fühlen. Das ist meine auf Erfahrungen basierende Meinung.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1198676904000

    @Mujer,

    darum geht es aber in diesem Thread nicht. Hier geht es (sollte es zumindest) ausschließlich um die Tatsache gehen, dass ein junger Mann von 14 Jahren ohne Hemmungen verhunzt wurde, bis er sich gezwungen sah, sich als Legastheniker zu outen.

    Und hier geht es auch nicht um Bierpreise in irgendwelchen Städten.

    Wie soll sich ein junger Mensch von 14 Jahren vorkommen, wenn er sieht, dass jemand einen Thread eröffnet, um ihn ein wenig zu verteidigen bzw. in Schutz zu nehmen, aber nach sehr wenigen Beiträgen über Bierpreise gesprochen oder über normale Tipp- oder Rechtschreibfehler gesprochen wird. Das alles hat mit dem Thema und mit seinem speziellen Problem nichts zu tun.

    Und, Sabine, gerade von Dir, mit Deiner Ausbildung und mit Deinem Intellekt erwarte ich einfach, dass Du die Unterschiede zwischen Legasthenie und mangelnden Rechtschreibkenntnissen oder Tippfehlern erkennst. (Ist kein Angriff gegen Dich, sondern lediglich ein Ausdruck meiner positiven Wert-/Einschätzung Dir gegenüber.) So schwer ist das nämlich gar nicht.

    Und es spielt eigentlich auch nur eine untergeordnete Rolle, ob jemand Legastheniker ist oder nur einfach eine gute schulische Ausbildung verpasst hat - niemals ist es gerechtfertigt, jemanden derart anzugreifen, bis er sich gezwungen sieht, sich in aller Öffentlichkeit zu erklären, ob er Legastheniker ist oder einfach nur die Regeln nicht kennt.

    Der junge Mann hat es verdient, dass wir die Sache jetzt ernsthaft, sachlich und mit Verständnis zu Ende bringen.

    Die mangelnden Rechtschreibkenntnisse hatten wir ja schon mal in einem anderen Thread - Du wirst Dich sicherlich gut erinnern.

    Von Tippfehlern mal abgesehen unterlaufen uns allen auch mal Rechtschreibfehler, das ist völlig normal und sollte nicht Anlass sein, um das Thema des jeweiligen Threads zu ändern und nur noch auf Fehlern rumzuhauen.

    Es gibt leider viele Leute, die es einfach nicht gelernt haben, die Rechtschreibregeln anzuwenden, aus welchen Gründen auch immer. Mir hat man noch in meiner Schulzeit Regelsätze eingetrichtert, die ich auch heute noch (mehr unbewusst) anwende.

    Man müsste in jedem Einzelfall zurückschauen können, um zu sehen, was "schief" gelaufen ist. Aber das ist nicht unsere Aufgabe, vor allem nicht in einem Reiseforum.

    Wir sollten lernen, die Info zu lesen und nicht die Fehler.

    Liebe Grüße, Hardy

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1198680556000

    Danke Hardy für die Blumen. ;)

    Du schreibst aufgrund meiner Ausbildung und meines Intellektes müsste ich das erkennen.

    Aber so einfach zu erkennen ist das anhand eines Postings nicht. Wenn man einen Schüler vor sich sitzen hat ist das einfacher. Man muß den Menschen dazu ein wenig „studieren“ bzw. mit ihm arbeiten.

    Wie will ich anhand eines Postings beispielsweise die Rekodiergeschwindigkeit des Menschen erkennen oder die phonologische Bewusstheit.

    Das sind nur zwei von mehreren Punkten die für die Erkennung von LRS eine Rolle spielen.

    @Hardy01 sagte:

    @Mujer,

    darum geht es aber in diesem Thread nicht. Hier geht es (sollte es zumindest) ausschließlich um die Tatsache gehen, dass ein junger Mann von 14 Jahren ohne Hemmungen verhunzt wurde, bis er sich gezwungen sah, sich als Legastheniker zu outen.

    Das ist traurig und schlimm noch dazu. Deshalb wollte ich ja anhand meines Postings hinweisen, dass es heutzutage einfach zu oft an der Tagesordnung ist wild drauf los zu schreiben ohne sich viel Gedanken zu machen um Rechtschreibung oder Interpunktion. Da fällt einfach jemand, der unter LRS leidet nicht mehr auf und wird mit all den Faulen (die ggf. könnten, aber nicht wollen) in einen Topf geworfen.

    Du schreibst „Wir sollten lernen, die Info zu lesen und nicht die Fehler.“ Da muß ich entgegnen das das oft recht anstrengend ist wenn ziemlich wenig sinnbezogen gepostet wird, alles klein geschrieben und die Satzzeichen nach Gusto wild eingefügt werden.

    Da würde ich lieber sagen, sofern man nicht unter LRS leidet „wir sollten alle lernen uns etwas deutlicher auszudrücken, erst denken, dann schreiben und uns bemühen das Ganze in ein ordentliches Schriftbild incl. Groß und Kleinschreibung zu packen ... aus Respekt vor denen die es lesen.“

    Anmerkung:

    Leider ist es heutzutage vielfach noch so, dass jeder der irgendeinen Makel hat auffällt und sich mehr oder weniger darüber lustig gemacht wird.

    Das hilft den "Lästernden" zur Stabilisierung des eigenen Ichs und macht bewußt das es immer noch Leute gibt die schlechter dran sind als man selbst......

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1991
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1198681444000

    Ich glaube nicht, dass jemand nur so zum Spaß absichtlich Rechtschreibfehler tätigt, sondern es ist eher so, wie Mujer schon sagt, die Leute wissen nicht, wann man das mit ss oder s schreibt, wann man seid oder seit schreibt, wann man ein Komma setzt etc.

    Mit Absicht tätigt man sicherlich keine Rechtschreibfehler, aber es ist eher so, dass kaum einer sich die Mühe macht, seinen Bericht noch einmal zu lesen und die Fehler dann korrigiert. Desweiteren gibt es dann auch wirklich leider nur noch wenige Menschen, die die Rechtschreibung wirklich beherrschen.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1198682069000

    Sabine, wir sind uns im Prinzip völlig einig.

    Aber:

    @Mujer sagte:

    Aber so einfach zu erkennen ist das anhand eines Postings nicht. Wenn man einen Schüler vor sich sitzen hat ist das einfacher. Man muß den Menschen dazu ein wenig „studieren“ bzw. mit ihm arbeiten.

    Wie will ich anhand eines Postings beispielsweise die Rekodiergeschwindigkeit des Menschen erkennen oder die phonologische Bewusstheit.

    Das sind nur zwei von mehreren Punkten die für die Erkennung von LRS eine Rolle spielen.

    Richtig, obwohl es hier in verschiedenen Foren in einigen Fällen sehr deutlich wird. Ich werde aber hier keine Namen nennen, auf keinen Fall. Aber das ist doch genau der Punkt: Wenn ich nicht in der Lage bin, zu erkennen, ob jemand das Syndrom hat oder nicht, dann sollte ich lieber schweigen und nicht jemanden leichtfertig diskreditieren. Dabei sollte man aber auch nicht vergessen, dass auch die User, die dieses Syndrom nicht haben, aber dennoch Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung haben, sich dennoch verletzt fühlen werden, wenn sie hier öffentlich blamiert werden. Ich denke, darin sind wir uns sicherlich einig.

    Es betrifft auch weniger Dich, sondern mehr andere Personen, die sich leider hier nicht äußern, obwohl es dem jungen Mann sicherlich gut tun würde. Aber der junge Mann wird es wahrscheinlich auch nicht lesen, weil er sicherlich keinen Grund hat, im Medizin-Forum nachzublättern.

    Gruß, Hardy

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1198682388000

    @Hardy01 sagte:

    Aber der junge Mann wird es wahrscheinlich auch nicht lesen, weil er sicherlich keinen Grund hat, im Medizin-Forum nachzublättern.

    Gruß, Hardy

    Warum sollte er keinen Grund haben, im Medizin-Forum nachzublättern? ;)

    Unabhängig davon - dieser Thread wurde hierher verschoben. Ergo ist ein Link in einem anderen Forum vorhanden.

    Edit: Noch was. Es gibt heute sehr, sehr einfache Möglichkeiten einen Text zuerst über ein Rechtschreibprogramm (z.B. Word) laufen zu lassen.

    Dabei werden zwar ss und ß nicht korrigiert, aber das spielt nun wirklich keine große Rolle.

    Wenn ich tatsächlich an LRS leide - würde ich genau dies tun !!!!!

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1198683161000

    @maximax sagte:

    Gerade erst erlebt in einer hiesigen Gaststätte: Mein Verzehr waren vier Gläser Bier a € 1,40. Beim Bezahlen versucht die Bedienung, das im Kopf zu rechnen. Vergeblich! Ich sage: "€ 5,60! Glauben Sie mir bitte!"

    Da nimmt sie ein Blöckchen und schreibt die 1,40 vier Mal untereinander und addiert das dann.

    Was hat das mit Legasthenie oder LSR oder so was ähnlichen zu tuen? Nichts! Das ist einfach Blödheit oder Dummheit! Oder wie soll man das nennen?

    Wenn man sie reden hört, so ganz ohne Dialekteinfärbung und fast druckreif, ist man beeindruckt. Das wird wohl gepflegt!

    Aber so simple Sachen wie die Grundrechenarten oder Orthographie und Interpunktion werden ganz offensichtlich in unseren Schulen nicht mehr eingeübt.

    auch kürzlich so erlebt wie Du es schilderst.

    Dies ist in meinen Augen ein gesellschaftliches Problem. Es ist anscheinend heute wichtiger mit dem PC umgehen zu können als die Rechtschreibung bzw. andere geschichtliche Dinge zu wissen.

    Aber ich denke, daß hier in HC viele Schreibfehler auf Grund des Tippens passieren (ist ja von der Tätigkeit anders als wenn man schreibt), so ist es mir auch schon oft ergangen.

    Schönen Restfeiertag u. LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!