• Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1377271430000

    Danke Bernat, genau dort haben ich diese Quallen ja auch gesehen, allerdings nicht am Bootsanleger sondern am Kiesstrand hinter dem schmalen Tunnel.

    Vielleicht war es sogar dasselbe Jahr. ;-)

    Side 18.10.- 25.10.16
  • azalee1
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1378185185000

    Alcudia - Playa de Muro / Las Gaviotas

    Nach etlichen lila Quallen in der Bucht am 23. und 24.8. und einzelnen Sichtungen in den Tagen danach, haben wir in den letzten 2 Tagen weder eine im Meer gesehen, noch angespült am Strand. Vielleicht, weil endlich der starke Wind schwächer geworden ist.

    Letzte Woche hatten beide Kids Kontakt zu einer gehabt: Die 2 x 2 cm große Berührungsfläche an der Schulter sah aus wie heftiger Brennnessselkontakt, war erst Stunden später zu sehen, und ging nach ca 2-3 Tagen weg. Meine Tochter hatte einzelne Punkte an Oberschenkel, die sich wie Mückenstiche anfühlten, und nach 1-2 Tagen weggingen. Sie hat den Kontakt zwar bewusst mitbekommen, leider zu spät.

    Gestern war herrlich klares Wasser, und absolut nichts zu sehen, auch nicht hinter den Sandbänken. Trotzdem hängen wie immer die gelbe Flagge und die Quallenflagge.

    azalee

  • azalee1
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1378244442000

    Alcudia - Playa de Muro / Las Gaviotas

    Leider waren heute morgen wieder 3 fette Quallen hinter den Sandbänken unterwegs, und heute Nachmittag 2 vor den Sandbänken. Es liefen aber keine Leute schreiend am Strand rum, kann also nicht wirklich schlimm gewesen sein.

    Wir selber waren 2010 und 2011 zur selben Zeit hier und haben nie irgendwelche Quallen gesehen, meine Tochter mit Oma und Opa seit 2004 jedes Jahr, und auch sie hatten noch nie welche gesehen. Das heißt ja nicht, dass damals keine da waren - nur, wenn wir jetzt beinahe jeden Tag welche sehen, ist das ja vielleicht nur die Spitze eines Eisbergs.

    Aber: Panik halte ich für falsch: Oben habe ich ja beschrieben, wie sich der Kontakt mit den Quallen bei meinen Kindern ausgewirkt hat: Mitte August war meine Tochter hier Minigolf spielen, wobei sie 8 Mückenstiche abbekam, von denen sich 2 am nächsten Tag entzündeten (?) und zu handtellergroßen, ca 0,5 cm hohen, extrem jucjkenden Schwellungen auswuchsen, die trotz Fenistil erst nach ein paar Tagen zurückgingen.

    Dagegen war die Qualle harmlos!

    azalee

  • erdbeereis
    Dabei seit: 1188345600000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1378278947000

    Wir waren bis vor 2 Wochen an der Playa de muro und es hatte jeden Tag Quallen. Richtig große. Wir haben einige rausgefischt, weil sie so vereinzelt vor den Sandbänken waren und wir dort wenigstens "ungestört" baden wollten. Was natürlich ein Faß ohne Boden war, aber man sah immer wieder Leute mit so einem Glibberteil auf der Schippe.

    Wir haben in 40 Jahren auf Malle an der Playa de muro nur 1 x Quallen erlebt, das ist schon ewig her. Damals war baden unmöglich, der ganze Strand lag voll mit den Viechern.

    1 x waren wir in Font de sa Cala, da hat eine Qualle meinen Sohn ganz fies erwischt. Er hatte die ganze Wade runter Berührung und starke Schmerzen. Bekam richtig Panik. Das hat sehr unschöne rote Narben gegeben, die erst nach 2 Jahren nicht mehr zu sehen waren. Ich will nicht wissen, wie dsa ist, wenn man beispielsweise im Gesicht Berührung hat.

    Mone

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2957
    geschrieben 1378335817000

    Dann war meine Erfahrung in Can Picafort ja nur die Spitze des Eisberges.

    in 6 Wochen gehts wieder hin - ich hoffe die Tourismusbehörde hat bis dahin alle rausgefischt.

    Sie beobachten Dich
  • azalee1
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1378354666000

    Alcudia - Playa de Muro / Las Gaviotas

    Stand 4.9.2013

    Es gab etliche Quallen, vor allem vormittags. Die meisten blieben hinter den Sandbänken, aber da das Wasser sehr ruhig und klar war, konnte man sie sehr gut sehen. Viele drehten von selber Richtung Meer ab. Anscheinend "wollten" sie  gar nicht ans Ufer gelangen.  Wir konnten einige, die in Richtung Strand unterwegs waren, durch wirbeln im Wasser "umleiten", sodass sie wieder ins offenen Meer schwammen. Ich wusste vorher nicht, dass Quallen sooo aktiv schwimmen können.

    Gegen Mittag sah man auch viele kleinere angeschwemmt, allerdings fast nur in Höhe des "Royal Beach". Da waren zu dem Zeitpunkt aber auch die meisten Algen angeschwemmt.

    Wie kann man (als Behörde) Quallen eigentlich gezielt herausfischen, wenn sie nicht als großer Schwarm zusammen durch das Wasser treiben?

    azalee

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1378365762000

    azalee1:

    Wie kann man (als Behörde) Quallen eigentlich gezielt herausfischen, wenn sie nicht als großer Schwarm zusammen durch das Wasser treiben?

    *****

    Mit kleinen Fischerbooten und kleinen Netzen, so wie man das vor Jahren getan hat als das alles koordiniert zwischen Inselrat und Fischereiverbänden gemacht wurde (finanziert von den verschiedenen Behörden) und was vor ein paar Jahren durch Geldmangel eingestellt wurde.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Kleene4285
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1378381754000

    Aktueller Stand vom 26.8.-04.09.13 in Alcudia Höhe Nummer 6 vor dem Hotel Iberostar Ciudad Blanca.

    Wir hatte in der Zeit leider sehr viele Quallen, täglich sind mehrere Leute zum Rettungsturm um sich eine Flüssigkeit auf die Stellen zu machen.

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2565
    geschrieben 1378422040000

    @kleene4285: Schade, dass die Fischerboote von China und Thailand nicht hier in der Nähe sind. Wenn die in ihrer Heimat von vielen Quallen erfahren, werden sie gleich aktiv.

    Sie fischen mit ihren großen Cashern die Dinger heraus und verstauem sie erst einmal im Fischerboot. An Land werden sie getrocknet ( riecht echt übel ) und nach China verschifft. Dort handelt man mit den Dingern, denn sie sind in China eine Delikatesse.

    Sie gehören dort zum Speiseplan und sind sehr gesund aufgrund der vielen Proteine.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • azalee1
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1378476976000

    Alcudia - Playa de Muro / Las Gaviotas

    am 5.9. haben wir keine einzige Qualle gesehen.

    Kann man sich eigentlich nicht irgendwie erschließen, wann und ob überhaupt mit einzelnen und vielen Quallen zu rechnen ist? Es scheint ja selbst an einem z.b. 1-2 km langen Strandabschnitt unterschiedliche Quallenhäufigkeiten zu geben. Für mich als Normal-Touri sehen die äußeren Bedingungen dort ziemlich gleich aus !!!

    azalee

    PS 1: Habe noch einmal mit meinen Eltern (Alcudia-Wiederholungstäter) ;) gesprochen: Noch nie sind ihnen so viele Leuchtquallen aufgefallen wie in diesem Jahr.

    PS 2: Vielleicht sollte man tatsächlich eine Kurtaxe einführen, und diese dann in Quallenbötchen und -fischer anlegen ...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!