• omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1347978968000

    Bernat:

    Ich fand aber die 'Diskriminierung' - was die Getränkemarken anbelangt - ganz schön happig bzw. wenig 'elegant' und sogar 'unangebracht').

    ---------

    Hallo Bernat,

    diese Einstellung ehrt dich, für mich ist dieser Unterschied beim Getränkesortiment aber durchaus nachvollziehbar.

    Wie sonst könnte ein Hotel mit (vielfach aufgezwungenem) AI sonst überleben?

    Und derjenige, der pro Getränk zahlt, warum soll er denn nicht für gutes Geld entsprechend qualitatv hochwertige Getränke erhalten? 

    Allerdings stimme ich dir zu, es könnte eleganter (also unauffälliger) gehandhabt werden.

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1347979947000

    @erdbeereis

    Da scheinst du ja ein wirklich tolles AI-Hotel gebucht zu haben.

    Also war nicht nur AI, sondern auch HP dort buchbar?

    Woher nimmst du die Sicherheit, alle haben die gleichen Getränke erhalten?

    Würdest du uns vielleicht auch verraten, in welchem Hotel du so vorzüglich deinen AI-Urlaub verleben konntest?

  • kundepeter
    Dabei seit: 1347667200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1347981483000

    Meine Güte, ist das alles komplizert....

    lasst doch jeden so buchen und leben, wie er es möchte bzw. bezahlen kann und will.

    Die Hoteliers kommen schon zurecht, sie müssen eben etwas knapper kalkulieren,

    und die Restaurants draußen sollen sich mal Gedanken über ihre Getränkepreise machen.

    Habe die Ehre und grüße ohne Zitat,

    Peter

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1347984545000

    Kompliziert? Keinesfalls!

    Es bucht doch auch jeder, wie er das möchte.

    Wenn es um das Thema AI geht, erhitzen sich naturgemäß die Gemüter. ;)

    Ist für mich immer wieder interessant (oder eher belustigend?), welche diversen Begründungen hier teilweise abgegeben werden, weshalb AI das einzig Wahre ist.

    Übrigens, je knapper die Hoteliers kalkulieren müssen, um so mehr leidet die Qualität. l Anders gehts nicht.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9035
    Verwarnt
    geschrieben 1347984892000

    Eben! Jedem so wie es ihm gefällt...

    Nichtsdestotrotz warte ich schon seit dem 1. Thread zu diesem Thema, den ich verfolgt habe, auf ein wirkliches Argument für AI... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • lautrec
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1347986956000

    "ein wirkliches Argument für AI... ;) "

    Weil es keins gibt? Ich finde, es ist eine Unsitte, und, wie Sie gesagt haben, speziell auf Mallorca ganz unnötig.

  • maremonte
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1347987021000

    Wo ich war, gab's (ausser bei den "harten" Sachen) keinen Unterschied. Es gab AI-Gäste und welche, die ÜF oder HP hatten und beim Kellner bestellten. Die Zapfanlage war sowohl am Buffet als auch an der Starndbar nach aussen gedreht montiert. Sowohl AI-Gäste als auch Kellner, die die "zahlenden" Gäste bedienten, zapften dort die Getränke. Lt. Aufschrift war beim Bier San Miguel und bei Cola/Fanta "echtes" Cola drin. Natürlich kann das Etikett sonstwas zeigen, schon klar, aber es schmeckte "echt".

    Der Wein war irgendein spanischer Tafelwein (auch aus dem Zapfhahn unter dem ein Schlauch hing), der aber sehr gut schmeckte. Der rote vergleichbar mit nem Muskat-Trollinger, der weisse Richtung Grauburgunder. Zum Thema lokale alk. Getränke in Spanien: Wieso sollte ich da ein Import-Bier (Heikeken, uah) oder einen französischen Chardonnay wollen?

    Ich war allerdings in einem Iberostar Hotel direkt am Strand. Das ist zugegeben nicht unterste Preiskante, aber insofern o.k., da Preis/Leistung gestimmt hat und ich nicht das Gefühl hatte hintenrum irgendwie abgezockt zu werden.

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1347987386000

    @Malini

    Wie bitte? Keine wirklichen Argumente dabei? :kuesse:

    Allein @erdbeereis hat immer wieder neue dargeboten, sobald vorhergehende Begründungen entkräftet wurden.

    Aber darum geht es ja nicht wirklich.

    Jeder hat eine andere Vorstellung, was für ihn Urlaub bedeutet. Und davon hängt letztendlich auch die Wahl der Urlaubsform ab.

    Will man ganz einfach nur seine Ruhe haben, ohne jeden Aufwand versorgt sein, einfach nur entspannen, dann ist AI sicher keine schlechte Wahl.

    Wer mehr den Erlebnis - Genuss - Urlaub liebt, gern unterwegs ist und eben kein Gefallen am Strandurlaub findet, der mag absolut kein AI (Ausnahmen gibt es natürlich immer!).

  • erdbeereis
    Dabei seit: 1188345600000
    Beiträge: 313
    geschrieben 1347988102000

    @maremonte

    Und ich war in dem Hotel NEBEN dem Iberostar, fängt mit V an und hört mit A auf, solltest Du im Albufera gewesen sein :-)

    Ich kann es nur empfehlen, jeder zapft aus dem gleichen Hahn bzw. wird aus dem gleichen Hahn bedient, der Kaffee stammt aus der gleichen Maschine und auch Cola war Coca Cola, da kennen wir den Unterschied :-). Sogar die Cocktails waren gleich, das war wirklich erstaunlich. Keine vorgefertigte Billigbrühe.

    Dazu spitzenmässige Gastronomie.

    Daß es ein wenig günstiger war als das Iberostar war obendrein noch ein Pluspunkt.

    Mone

  • 123antoma
    Dabei seit: 1242259200000
    Beiträge: 397
    geschrieben 1347989470000

    Wenn das Ai Angebot top ist auf Mallorca auch das Essen und der Strand mit Strandbar und Liegen ,dann würde ich auch AI buchen,mir war nicht bekannt das es sowas auf Malle gibt,denn in der Türkei ist das AI Angebot so toll das ich es dort immer buchen würede,Kenne es von Malle nur das Ai fürs Hotel geilt und dann ist es für mich kein Thema denn Durst hat man auch am Strand.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!