• electricman
    Dabei seit: 1159228800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1253892555000

    Bin am 16.09.09 aus der Dom. Rep. zurückgekommen über Flughafen Punta Cana . Das Problem mit den dreisten Kofferträgern ist die eine Sache, die man ja noch verschmerzen kann, eine anderes Problem ist, dass Koffer unter fadenscheinigen Begründungen zurückgehalten werden  von den dortigen Beamten. Dann reicht die Zeit nicht mehr aus, um sie in den Flieger einzuladen und sie kommen erst mit dem nächsten Flieger so nach 4 oder 5 Tagen . Dann stellt man fest dass sie inzwischen aufgebrochen und durchwühlt wurden und verschiedene Artikel einfach entwendet wurden (Markenjeans, Schuhe , Kosmetik usw.), so wie es uns ergangen ist. Das lässt bei mir auch die Meinung aufkommen : Nie wieder Dom. Rep. Ich werde das in jedem mir zur Verfügung stehen Reiseforum öffentlich machen, damit es sich rumspricht. Schade, damit wird das Bild der Dom.Rep. verunglimpft, aber was Wahrheit ist, muss öffentlich gemacht werden, damit andere Urlauber vorgewarnt sind.

  • Rudi1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 826
    gesperrt
    geschrieben 1253895354000

    electricmanNie wieder Dom. Rep. Ich werde das in jedem mir zur Verfügung stehen Reiseforum öffentlich machen, damit es sich rumspricht. Schade, damit wird das Bild der Dom.Rep. verunglimpft, aber was Wahrheit ist, muss öffentlich gemacht werden, damit andere Urlauber vorgewarnt sind.[/quote] 

    Und dann fährt keiner mehr zur DR weil's Dir unter hunderten passiert gell?

    Ausserdem sind schon Koffer in anderen Flughäfen geöffnet worden wie oft zu lesen.

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1253899544000

    Mir ist das nicht ganz klar, wie das mit den Koffern vor sich ging. Das kann doch nur nach dem Einchecken passiert sein. Der Zoll hat euer Gepäck dann einbehalten? Irgendeinen Grund -auch einen fadenscheinigen- müssen sie euch doch genannt haben? Was hat die Fluggesellschaft dazu gesagt?

    Ist das Gepäck nicht automatisch versichert sobald man es aufgegeben hat? Über die Fluggesellschaft meine ich?

  • STHamers
    Dabei seit: 1108166400000
    Beiträge: 751
    geschrieben 1253901386000

    Hallo electricman,

    von wem sollen die Koffer denn zurückgehalten worden sein?

    Das kann ja eigentlich nur nach dem Einchecken passiert sein.

    Und soweit ich weiß ist der Koffer über die Fluggsesellschaft versichert solbald man eingecheckt hat.

    Aber deswegen davon abzuraten in die Dom.Rep. zu fliegen ist doch etwas übertrieben. Das kann dir in jedem anderen Land auch passieren.

    Gruß

    Stephan

  • electricman
    Dabei seit: 1159228800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1253903170000

    Wir hatten alles schon eingecheckt, hatten die Bordkarten und warteten , dass wir zum Flieger können. Dann kam ein Herr vom Zoll oder woher auch immer und nahm meinen Schwager mit. Als wir bereits im Flieger sassen, kam der nach und sagte, sie hätten unseren "Schmuggelkoffer" herausgefischt. Ob er wüsste, ob da irgendwelche verbotenen Sachen drin seien. Er hat gesagt, es sei nicht sein Koffer, obwohl er unsere Koffer kannte. Dann durfte er gehen und ins Flugzeug steigen. Dann hat die Zeit natürlich nicht mehr gereicht um den Koffer ins Flugzeug zu laden. Als wir dann in Berlin via Düsseldorf angekommen waren, waren natürlich erstmal alle unsere Koffer nicht da. Sofort Verlustanzeige aufgegeben. 3 Koffer kamen am nächsten Tag, einer fehlte, das war aber nicht unser Koffer, sondern der von unserer Tochter. Der kam nach vielen Telefonaten mit dem Flughafen und der Airline (airberlin) 5 Tage später an, wie gesagt aufgebrochen und die schon beschriebenen Sachen entwendet. Sicher kann das jedem passieren, aber dann fahr ich wieder dahin immer mit dem Gefühl, na kommen unsere Koffer diesmal heil an.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12507
    geschrieben 1253904239000

    Er hat gesagt, es sei nicht sein Koffer, obwohl er unsere Koffer kannte.

    :frowning:  

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1253905561000

    Jetzt blick ich leider noch weniger durch! Dein Schwager sollte die Koffer identifizieren, hat behauptet er kennt die Koffer nicht obwohl er wusste, dass es eure sind??? Ja warum das denn? :frowning:

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1253906025000

    Also wie auch immer, diese Geschichte ist höchst obskur, verworren und für mich noch nicht mal im Ansatz nachvollziehbar. Wie hat der Zollbeamte deinen Schwager, bevor ihr ins Flugzeug gestiegen seit, in der Masse der Wartenden herausfischen können? Habt ihr Fotos von euch auf den Koffern kleben?

    Ohne dir zu nahe zu treten zu wollen, ich kann dem ganzen Vorgang in keinster Weise folgen, sorry!

  • electricman
    Dabei seit: 1159228800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1253909289000

    Okay......klingt alles verworren...nochmal ...wir hatten alles eingecheckt , nebenbei gesagt war an diesem Abend Chaos auf dem Flghafen Punata Cana...Computer waren ausgefallen...dann hatten wir unsere Bordkarten und standen bereit auf das Rollfeld zu gehen....dann kam dieser Herr und sagte meinem Schwager er solle bitte mitkommen. Da konnten wir uns keine Reim draufmachen. Und er hat sich eben keine Kopf gemacht wegen dem Koffer als er da war und ihn identifizieren sollte,ich hätte gesagt ist zwar nicht mein Koffer aber machen sie ihn auf kontrollieren sie dann werden sie sehen dass nix verbotenes drin ist. Und ich hätte gefragt, was nun damit wird, hat er aber nicht gemacht,, obwohl er wusste, dass es einer von unseren Koffern bzw. der Koffer meiner Tochter war.

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1253910283000

    Hmm, ich denke mal, das ist irgendwie unglücklich gelaufen, hat aber nicht speziell was mit dem Flughfen Punta Cana zu tun.

    Ich würde die Airline kontaktieren und den Verlust der verlorenen Sachen reklamieren, so sie zollfrei waren.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!