Höhere Reisepreise bei garantierten Flug- und Hotelleistungen akzeptabel??

  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1224601987000

    danke berthold ;)

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1224602175000

    Hallo Manfred,

    ist mir schon klar... :D

    Wollte nur noch mal ganz klar von meinem Standpunkt aus nach deiner Frage nach der Einigkeit antworten. :laughing:

    Gruß,

    soedergren

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1224602191000

    @Berthold

    Ich finde es trotzdem erstaunlich, dass hier Einigkeit zu herrschen scheint. Denn damit würde ja jeder, der trotzdem diese Veränderungen fordert, indirekt auch Preiserhöhungen fordern oder mindestens in Kauf nehmen, und zwar für alle. Ich sehe schon lustige Diskussionen am Horizont! ;)

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1224602305000

    Hallo,

    habe ja versucht auch die Seite nicht zu "zerschießen" kann aber nicht weiter editieren. Ist aber gemeldet, so daß der Smiley dann wieder weg kann! ;)

    Ich meine aber, daß es noch einen zweiten Thread dazu gibt, kann aber den Titel nicht mehr nennen, bei dem ich ausführlich versucht habe, das Ganze zu erklären.

    Gruß

    Berthold

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1224602347000

    @Bulgarienfan sagte:

    ...wenn dadurch die Fluggesellschaft, eine bestimmte Abflugzeit und natürlich das gebuchte Hotel garantiert wären?

    Also für die Fluggesellschaft hab ich schon mal aufgezahlt. Das war bei einer Pauschalreise in die Türkei (1 Woche im April). Hat dadurch € 349,- statt 299,-- gekostet.

    Beim Hotel hört sich der Spaß auf. Ich les doch nicht hier Bewertungen, leg mich dann auf ein bestimmtes Hotel fest, und dann fährt man mich wo anders hin. Absolutes "no go". Diese ganzen Roulette-Angebote können mir gestohlen bleiben.

    Ich will das Hotel, das ich gebucht hab. Ohne Aufpreis.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1224602474000

    100% ige Garantie kann ein RV auch bei einem höheren Preis meiner Meinung nach nicht geben. Die Hoteliers vergeben ja die Zimmer. Wir hatten in diesem Jahr auch Probleme. 2 Appartements und ein Studio in einem Hotel auf Mallorca gebucht. Wir hatten bei TUI gebucht, nur Hotel. Man konnte dort renovierte Zimmer gegen Aufpreis buchen, was wir auch getan haben.

    Keines der 3 gebuchten Zimmer war beziehbar. Erst nach 4 Tagen waren wir alle im eigentlich gebuchten Zimmer. Wir hatten schon sehr früh gebucht. Da in diesem Htel auch viele Spanier ihren Urlaub verbringen, werden die Zimmer wohl kurzfristig nochmals vermietet. Wenn sich die An/Abreisedaten dann so 2-4 Tage überschneiden, rechnet man mit der Geduld der Urlauber.

    Aber was wäre durch die Garantie anders gewesen?

    Ich weiß ncht inwieweit ein RV den Hotelier zur Kasse bitten kann, wenn er die Zimmer nicht bereit hält.

    Weiss das jemand. Würde mich mal interessieren?

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1224602568000

    @Bulgarienfan sagte:

    @Berthold

    Ich finde es trotzdem erstaunlich, dass hier Einigkeit zu herrschen scheint. Denn damit würde ja jeder, der trotzdem diese Veränderungen fordert, indirekt auch Preiserhöhungen fordern oder mindestens in Kauf nehmen, und zwar für alle. Ich sehe schon lustige Diskussionen am Horizont! ;)

    Gruß

    Manfred

    Genau Manfred,

    denn ich gehöre zu der Fraktion, die nicht einsieht mehr zu bezahlen, nur weil jemand anderes, der ja anders buchen könnte (siehe Maximax) meint er würde dei gleiche Leistung zum gleichen Preis bekommen nur weil ein Gesetz dieses eventeull vorschreiben könnte.

    Ich bin mit dem System, vor allem privat, aber auch als Reisebüro so glücklich.

    Gruß

    Berthold

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1224602907000

    Yep, ditto.

    Wer halbwegs garantierte Zeiten und Airlines haben will, kann einfach Linie buchen und entsprechend mehr bezahlen. Es gibt aber überhaupt keinen Grund, seinen Willen allen anderen (preisbewussteren) Reisenden aufzuzwingen, die dann alle dafür bezahlen dürfen!

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1224602945000

    Wenn ein Hotel überbucht ist (aus was weiss ich welcher Grund, sei es weil die Zimmerdecke >einstürzt< oder das Zimmer von einem Gast zerstort worden ist) kann auch eine Garantie dass wir beim RV bezahlt haben nichts dagegen tun ...

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1224602968000

    Es ist einfach so, daß Konkurrenz das Geschäft beleben würde.

    Veranstalter mit fairem Preis-/Leistungsverhältnis und den gewünschten Service-Verbesserungen hätten aus meiner Sicht eine gute Chance am Markt. Es ist aber einfacher, AGB so einzustellen, wie sie seit Jahren

    Usus sind und sich bewährt haben - aus Veranstaltersicht.

    --------------------------------------------------------------------------------------

    Aus einer Publikation mit dem Titel "Patient Pauschalreise":

    ( Veröffentlichung genehmigt )

    "Einzelne Nachteile, die die Pauschalreise seit vielen Jahren mit sich herumschleppt, lassen sie - verglichen mit den schlanken Strukturen heutiger Reisemöglichkeiten - vergleichsweise alt aussehen. Man braucht nicht vom Fach zu sein. Allenfalls Betriebsblindheit verklärt den

    freien Blick auf Symptome, an denen der Patient kränkelt.

    So entscheiden sich Urlauber und Reisende häufig gegen eine Pauschalreise, weil sie sich durch einseitige Bedingungen der

    Reiseveranstalter benachteiligt fühlen:

    Vergleichsweise unübliche Zahlungsweise mit 100% Vorauszahlung vor Reiseantritt, obwohl im Allgemeinen gilt: Erst die Ware - dann das Geld. Auch die Flexibilität bei Reiseänderungen oder Stornierungen ist oft nur gegen Zusatzzahlung erkaufbar. Und diese liegen vor Reisebeginn, bei einigen Anbietern auch sofort nach Buchung, nahezu in der vollen Höhe des Reisepreises.

    Es geht auch anders, wie Buchungen in Hotelportalen zeigen. Dort sind

    kostenfreie Änderungen oder auch Stornierungen bis zum Anreisetag keine Ausnahme.

    Immer wieder bemängeln Urlauber das erhöhte Risiko der saisonalen Hotelüberbuchung, ein absolutes „NO GO“ für das Image der Anbieter.

    Ein weiteres Kriterium ist die im Regelfall fehlende Verbindlichkeit für Urlauber hinsichtlich Fluggesellschaft und der Flugzeiten am An- und Abreisetag.

    Es gibt also viel zu tun, um die Pauschalreise dauerhaft konkurrenzfähig zu machen. Da Stillstand bekanntlich Rückschritt bedeutet, kann nur neuer Schwung, das Abschneiden alter Zöpfe und vor allem die Serviceausrichtung auf den Reisegast und Kunden das Gebot

    der Stunde sein.

    Das wird letztlich dazu beitragen, auch unter schwierigen Rahmen- bedingungen die Zukunft der Pauschalreise durch innovative Schritte

    zu sichern und sie weiterhin zu einer echten Alternative am Markt zu machen."

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Fazit auch aus meiner Sicht:

    Es ist nicht erforderlich, Wünsche von Reisenden in jedem Fall nur mit einem Aufschlag auf den Reisepreis zu erfüllen. Flugbuchung zu festen Zeiten und Hotel nach Wunsch ergeben im Schnitt (außerhalb der

    Saisonzeiten) für mich in meinen Zielgebieten immer einen günstigeren Preis als eine eingeschränkt vergleichbare Pauschalreise mit den vorstehend genannten Handicaps. Dabei werden nur etablierte

    Airlines und Hotels mit ausgesucht guten Leistungen gebucht.

    Das sollten auch Veranstalter so ein- und verkaufen können.

    Was Abflugzeiten betrifft, zumindest Zeitrahmen früh - vormittags - mittags - nachmittags - abends. Gerade in der heutigen Zeit mit

    genügend freien Kapazitäten lassen sich solche Verhandlungen

    zur Zufriedenheit von Anbietern und Airlines unter einen Hut bringen.

    Eben Premium-Reisen. Das Publikum dafür ist auf alle Fälle da.

    Um dem Rechnung zu tragen habe ich für einen Preisaufschlag

    von 10 Prozent bei der Abstimmung votiert. Das wäre es mir wert,

    die Reisevorbereitungen in andere Hände zu legen und ein "fertiges

    Produkt", weitgehend nach meinen Vorstellungen, zu erhalten.

    Eine Pauschalreise unter den heutigen Gegebenheiten zu buchen,

    ist für mich allerdings absolut nicht vorstellbar. Hauptsächlich

    wegen der für mich erforderlichen zeitlichen Flexibilität.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!