• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1251228793000

    Zum Thema Übergepäck in Mombasa dürfte ja jetzt wirklich alles gesagt sein und wir würden uns freuen, wenn jetzt alle zum Thema LTU Langstrecke zurückfinden würden.

    Denkt bitte auch an die User, die sich hier gerne zur Airline informieren möchten - Dankeschön.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • fitchy1233
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1251281105000

    Gibt es eigentlich Maschinen in LTU-Bemalung oder wurden die alle bereits in AB umlackiert?

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1251284924000

    Die letzte Maschine in LTU-Lackierung war die D-ALPF. Sie wird derzeit umlackiert. :(

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1251285379000

    @fitchy1233

    Hallo Andreas,

     

    hier meldet sich Hans, live und direkt vom ehemaligen Heimatflughafen der LTU in Düsseldorf.

     

    Die Marke LTU wurde inzwischen von air berlin aufgegeben. Vor wenigen Tagen ist der letzte A 330 der ehemaligen LTU umlackiert worden.

    Inzwischen gibt es viele Linien-Carrier und andere Wettbewerber, die einen besseren Service bieten als die ehemalige LTU. Aber in den 70er, 80er und 90er Jahren gehörte die LTU gemeinsam mit der damaligen Lufthansa Tochter Condor zu den führenden Ferienfliegern. Damals wurde die LTU geprägt durch Innovationen, sehr aktuellen Fluggeräten, einem guten Service in der Relation zum Preis und durch ein ausgefallenes Marketing-Konzept. Der Fluggast stand damals noch im Mittelpunkt. Die Marke LTU hatte ein sehr positives Image (damals) !

    Durch diverse (Weiter) Verkäufe und verschiedene Eigner, ging es irgendwann immer weiter "bergab". Eine ehemalige Qualitätsmarke wurde abgewirtschaftet.

    Schade, es hätte eine echte (kleine) Alternative zur LH werden können. Aber diese Chancen hat man bereits vor mehr als 10 Jahren verspielt. Die LTU der letzten 9 Jahre war mit Abstand nicht mehr die LTU der Vergangenheit.

    LTU, nur noch eine Marke ohne Inhalt.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • lippstadthanne
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 311
    geschrieben 1251286608000

    Hallo,

    es gibt aber doch noch LT-Flüge aktuell? Was hat das für einen Sinn?

    LG Hannelore

  • fitchy1233
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1251288503000

    :laughing:  Ok vielen Dank für die Infos, ich muss nämlich sagen, rein von der Optik aus gesehen, haben mich die Maschinen in LTU Lackierung viel mehr angemacht als die jetzigen von Air Berlin.

    Aber wie bereits in einem vorhergehenden Posting erwähnt bin ich erst einmal mit LTU Langstrecke geflogen, damals noch in der FCC. Der Brüller war dann auf dem Rückflug von den Malediven als die Flugbegleiterin zu mir gesagt hat (3 Stunden vor der Landung!!!!!) ich müsse jetzt Bier oder Wein trinken weil sie keine Flasche (No-Name)Champagner mehr aufmacht. Die Begründung: es wäre ja schade ihn dann wegzuschütten. Ich muss sagen wir waren nur zu dritt in der FCC. Ich hab sie dann aufgeklärt dass ich durchaus in drei Stunden eine ganze Flasche trinken kann :rofl:

    Na ja und einmal bin ich mit LTU von DUS nach TFN geflogen, damals in der European Comfort Class. War eigentlich auch nicht der Brüller. Aber zumindest gab es genügend Piccolos zum locker werden :rofl:

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1251288646000

    @lippstadthanne sagte:

    Hallo,

    es gibt aber doch noch LT-Flüge aktuell? Was hat das für einen Sinn?

    LG Hannelore

     

    Das dürfte was mit den Streckenrechten zu tun haben... ;-)

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1251290303000

    Mittlerweite finden alle Flüge unter AB-Flugnummer statt. Dennoch gibt es so ein wenig LTU noch, wenn auch nicht mehr gut sichtbar. Die umlackierten Maschinen gehören immer noch der LTU (ganz klein steht dann auf der Seite "operatetd by LTU"), und die Crews sind auch noch bei LTU angestellt, auch wenn sie jetzt AB-Uniformen tragen. Es kann also gut sein, dass man - insbesondere ab Düsseldorf - immer noch mit LTU fliegt, obwohl man es  nicht mehr merkt. Das gilt für alle Langstrecken - AB hat dafür gar keine passenden Flugzeuge - aber auch für viele andere Flüge mit Airbus A320. Alle AB-Maschinen mit einem "L" nach dem "A" in der Registration sind z. B. LTU-Flieger.

  • Sandra0000
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1251383137000

    Hello an alle... wir fliegen am 3.10 die Strecke VIE-DUS-PUJ mit einer LTU/AB A330-200. Nun habe ich die Sitzplätze reserviert. Auf der AB-Website habe ich unter Flotte etc... einen Sitzplan gefunden und mir einen Sitzplatz ausgesucht. Nun die Dame sagt mir, dass es diese nicht "so" gibt, und dass sie einen anderen Sitzplan hätte!?!?! Nun, wo finde ich denn den richtigen Sitzplan? lg,

  • TomT
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1251384661000

    Traurig was aus der LTU geworden ist. :(

    Jetzt steht sie wohl bald wieder zum Verkauf, da AB selbst wirtschaftlich zu kämpfen hat. :shock1:

    Ich bin als Kind das erste mal 1969 mit der LTU geflogen und habe daran fast schon sentimentale Erinnerungen. Damals war das Fliegen selbst mit der Charter Airline noch "Luxus" und dementsprechend gering ausgelastet waren die Flüge. Ich habe noch unzählige Fotos von meiner Famile auf der Gangway bei der Ankunft in Las Palmas. Die bekam man damals als Souvenir. Zudem konnte man alle Flugzeuggenerationen (Sud Av. Caravelle, Lockheed Tristar) auch immer im Cockpit (d.h. im Flug) begutachten.

    Das war schon cool, für Flugzeug begeisterte kleine Jungs im Cockpit, beim Kapitän zu sitzen und sich alles erklären zu lassen. Mein letzter Flug (auch noch Tristar - was ein cooler Vogel) datiert zurück ins Jahr 1986, ins damals noch relativ karg bebaute Fuerteventura. Heute sieht mein damaliges Hotel Casa Atlantica (in dem ich als Single keine Probs hatte - die Ansprüche waren ja wesentlich geringer) aus wie ne Bruchbude...

    Wie die Amis so schön sagen.

    Bye LTU - it was great knowing ya...

    Die Aussichten das ein Investor den Qualitätsanspruch der Pioniertage der Airline wieder aufleben läßt, sind nach den aktuellen Marktdaten der Carrier-Branche wohl mehr als gering...

    Schade.

    Carpe Diem
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!