• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1297336285000

    ...klingt vielleicht ein wenig zynisch, aber warum sollten sich die RV Gedanken über die Leute in Ägypten machen? :frowning:

    Sie verkaufen Reisen und wollen dieses so problemlos und gewinnbringend wie möglich. Also wird lieber ein Ziel, welches vage unsicher ist oder zu sein scheint, aufgegeben und dafür die anderen Ziele stärker frequentiert... ;)

  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1297337508000

    Das ist völlig klar!

    Aber kann dieser Blick in die Glaskugel von allen RVs nicht einheitlich gehandelt werden?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1297338333000

    ...vermutlich nicht, da ja einige kleine, andere große und wieder andere X-Glaskugeln verwenden... :laughing: ;)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1297339115000

    Und weil wir gerade beim Kommunizieren sind, :p außer der Kugel sind auch noch andere mediale Inspiratoren denkbar :laughing:

  • dobi61097
    Dabei seit: 1278460800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1297341314000

    Hallo,

    wir wollten vom 01.03.bis 15.03. nach El Quseir ins Akassia Swiss Resort.

    Die gesicherte Versorgungslage des Hotels und absolute Ruhe vor Ort wurden mir von Bekannten der dortigen Tauchbasis bestätigt.

    Auch die Kommunikation klappt reibungslos (Email Antwort in 1h!).

    Wir würden gern dorthin und sind komplett im Ungewissen.

    Nun habe ich Thomas Cook direkt angeschrieben und nachgefragt, ob der flug überhaupt in betracht kommt oder wir doch umbuchen müssen.

    Die, auch deutschen, Mitarbeiter der Basis wohnen außerhalb der Hotelanlage und bekommen rein gar nichts mit. Nur durch die Nachrichten und ausbleibenden Gäste wissen sie von der Situation.

    Sollte die Lage dort so weiter gehen, sind in El Quseir 90% der Leute arbeitslos.

    Schon, damit dort nicht noch der letzte Rest an Struktur und Einkünfte der Ägypter zusammenbricht, würden wir den urlaub, wie gebucht, antreten.

    Carpe Diem
  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1297342280000

    Ich möchte es mal so ausdrücken

    Das die Leute arbeitslos sind berührt zwar aber die RV kümmern sich darum nicht und sie kümmert es auch nicht.  Das ich und ihr nicht hinreisen könnt berührt mich persönlich auch, genau wie die Leute dort denen es jetzt schlecht geht!

    Fazit: RV schauen nur aufs Geld.. und ich bin mal gespannt mit welchen Tricks später wieder Reisen nach Ägypten angeboten werden! Man sollte Umbuchungen ablehnen und grundsätzlich das Geld nehmen und bei einem RV buchen der noch ein positives Verhältniss zu Ägypten hat.

    auch ein Aspekt "In Ägypten verhungern Tiere der Touristenführer, weil kein Geld für Futter da ist."

     

    Milliardenverluste für Tourismusbranche wohl eher nicht! Da passt das schon besser Bloß nicht nach Ägypten Solange das Regime Mubarak an der Macht bleibt, wird jeder Euro eines Touristen zur Unterdrückung der Protestbewegung beitragen. Doch ein politischer Einfluss vorhanden, ich denke Ja!

     

    ..und gut das es der Branche in Spanien und Griechenland jetzt besser geht.

    Für mich ein Grund mehr in Zukunft nur noch Individuell zu reisen!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1297344240000

    @MaCor

    Genauso sehe ich das auch!

     Aber da werden die Touristen, die das Land in der Zukunft noch bereisen und somit unterstützen möchten, mal eben abserviert!

    Mir wurde gesagt: Ist ja ihr Problem, wenn sie individual gebucht haben.

    Das Problem ist dies: Wenn alle RV's so wie GTI denken würden, wäre nunmehr bis Ende April "toter Tourismus" in diesem Land!

    Klar, viele haben dann Zeit die Bewegung zu unterstützen, weil sie ja arbeitslos sind, aber sie werden hungern und dursten und wie lange halten sie das aus?

    Wer hat da wohl das größere Sitzfleisch?

    Das macht mir richtig Sorge für die Menschen!

     Und MaCor, wie du sagst, "bei einem RV buchen, der noch ein positives Verhältnis zu Ägypten hat" ...

    JA!!!

     Meine ersten Schritte sind bereits eingeleitet, um dem entsprechenden "Negativ- Ägypten-RV" zu zeigen, was ich von seiner Einstellung halte!

  • MaCor
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 2683
    geschrieben 1297345750000

    Man rechnet nach Anschlägen auf Touristen mit einem halben Jahr, solche Zustände wie jetzt in Ägypten sind schlecht einzuschätzen. Es gab Länder die hat es Jahre zurückgeworfen Es sieht aber eher so als als wenn sich zumindestens einige RV von Ägypten verabschiedet haben. Dies werden bei einer Buchung in der Zukunft bestimmt nicht zu meinen Favoriten gehören.

    TUI Dänemark und Schweden haben auch den April gestrichen und Norwegen den März und noch vor Wochen hat man ein Riesenwachstum für Ägypten vorhergesehen und die Hotelketten haben stark investiert. Geld was auch und gerade dem Regime zugute kam! Ich sehe immer noch einen politischen Hintergrund und wenn es erlaubt wäre hier alle Links einzustellen könnte man es auch bestätigen.

    Wo Ägypten noch Schwellenland ist (Handelsblatt) Sollte sich die Lage im Lande wieder beruhigen, wird das alles bald wieder gebraucht. Urlauber auf der Flucht vor dem Winter vergessen schnell.

     

    @curi macht es seit langem richtig, das wurde mir jetzt vor Augen gehalten. Individuell Reisen eben! ..leider nützt das jetzt auch nicht viel, da keiner da!

    Avatar: Koptisch-orthodoxe Kathedrale "Erzengel-Michael" in Assuan.
  • HenryGeorge
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1297346073000

    "Schön", dass sich die User Sorgen um die Menschen in Ägypten machen.

     

    Aber wo war vor wenigen Wochen  das "Verständnis" für User, welche sich "erlaubt" haben auf Menschenrechtsverletzungen, Folter, andauernden Ausnahmezustand etc. in Ägypten hinzuweisen?? Solche User wurden häufig massiv "heruntergeputzt"

     

    Es scheint nun einigen Usern auch zu dämmern, dass das viele Geld durch den Tourismus eben NICHT der breiten Masse in Ägypten zugute kam.

     

    Interessant, dass sich viele Touristen erst jetzt für die diversen wirtschaftlichen Verflechtungen interessieren.

     

    Ich habe den Tourismus nach Ägypten nie abgelehnt, trotz der schwierigen Menschenrechtssituation. ABER: Ich könnte mir vorstellen, dass ein bewussterer Tourismus und Reisende, welche sich für die wirklichen Verhältnisse in einem Land interessieren, z.B. auch einmal die Seite von Amnesty International über ihre Destination anschauen, schlussendlich einem Land mehr "bringen", als einfach die "warm-und-billig"-Gruppe.

     

    Und sind wir doch ehrlich, so brutal das nun tönt: Viele hätten nun gerne einfach wieder Ruhe im Karton - auch, wenn diese Ruhe herbeigeknüppelt werden müsste! - Zugeben wird dies wohl aber niemand.

     

     

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1297346981000

    @HenryGeorge

     

    hart aber wahr :shock1:

     

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!