• socola
    Dabei seit: 1118016000000
    Beiträge: 380
    geschrieben 1278762735000

    Hi,

     

    wir sind zu der Zeit im eropäischen Raum häufiger geflogen und unsere Kinder waren echt stressfrei.

    Ich würde es erst mal auf einer kürzeren Strecke testen, wie die Kinder auf einem Flug reagieren und dann eine weite Strecke machen. Stellt euch einen Horrorflug vor und dann müsst ihr am Ende des Urlaubs ja auch wieder zurück. Das könnte euch die Zeit dort ganz schön vermiesen.

     

    lg - socola

    s´kummt wia´s kummt.....
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2834
    geschrieben 1278763876000

    Nun, wir haben dieses Jahr im Alter von 4,5 Jahren die erste Fernreise gemacht - in die DomRep - Flug also vergleichbar.

    Gut war dabei eine Zwischenlandung - das entspannt.

    Hin nur taqgsüber geflogen - da musst Du die ganze Zeit spielen und zum Schluß das Kind wachhalten, damit es nicht 30 Minuten vor erreichen des Hotelziels einschläft. Ging aber gut.

    Zurück nur Nachts war der Horror. Kind konnte sich nicht ausstrecken und war nur am heulen. Am Ende habe ich meinen Platz abgegeben und hatte einen Stehtplatz im Flugzeug - wobei genug Erwachsene auf drei Sitzen für sich ausgestreckt flogen. Hab mich dann unter bösen Blicken auf einen freien Platz neben ein Paar gesetzt.

    Der Urlaub war toll, aber unseren Sohn drauf angesprochen ob er nochmal hinmöchte sagt er das der Flug zu lang ist.

    Es geht, aber es ist schon sehr anstrengend. In noch jüngerem Alter und dann noch mit mehreren Kindern würde ich nicht zuraten.

    Die 2 Jahre Mallorca vorher waren das eher geignete Ziel.

    Ab jetzt gehen Fernreise natürlich immer einfacher.

    Eines stimmt auf jeden Fall. Den Kindern ists egal an welchem Strand sie spielen.

    Sie beobachten Dich
  • heitzki70
    Dabei seit: 1190246400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1278777693000

    Gruselige Einstellungen werden hier geäußert. Fernreise erst für Schulkinder, frühestens. Ansonsten Campen, Urlaub in Deutschland oder nahes Europa, denn dann brauch man nicht zu fliegen...???? Ob Kinder mit 1 1/2 oder 3 Jahren einen Druckausgleich machen können? Was soll das denn? Natürlich können sie das, es sei denn es liegt eine ernsthafte Erkrankung vor und dann würden sie wohl nicht über eine solche Reise nachdenken. Das man für unfähig erklärt wird, nur weil man sich hier vorher erkundigt...??? Wofür und für wen ist denn dann das Forum da? Dann wird großzgig eingeräumt, daß es auch ruhige Kinder im Flieger gibt aber als Maßstab werden trotzdem die lauteren herangezogen...??? Weil...???

    Wir hatten in den letzten 10 Jahren auf allen Flügen (überwiegend Fernreisen) einige Familien mit Kleinkindern und auch Babys an Bord. Davon hat keines den ganzen Flug über, nicht einmal mehrere Stunden durchgeschrien oder ist durch die Gänge gerannt und hat fremde Passagiere *********. Viele Freunde von uns haben Kleinkinder und machen mit Ihnen auch Fernreisen und zwar problemlos, ohne alle anderen Gäste an den Rand des Wahnsinns zu bringen ..... Merz:Meine Nerven lagen irgendwann blank weil das Geplärre nicht aufgehört hat und hätte ich ein Kissen gehabt und keiner hätte mich gesehen .......

    Also ninasina, macht was Ihr für richtig haltet und Euren Urlaub dort, wo Ihr es wollt!

    Viel Spaß dabei!

    Gruß

    Heitzki  

      

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 22780
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1278778285000

    @heitzki sagte:

    Wir hatten in den letzten 10 Jahren auf allen Flügen (überwiegend Fernreisen) einige Familien mit Kleinkindern und auch Babys an Bord. Davon hat keines den ganzen Flug über, nicht einmal mehrere Stunden durchgeschrien oder ist durch die Gänge gerannt und hat fremde Passagiere *********.

      

    Das freut mich für Dich... :p .ich leider in den letzten 12 Jahren schon... ;)

    Früher oder später bekommt jeder das zurück, was er anderen angetan hat. Sei einfach geduldig und lehn dich zurück. Das Karma kommt dann, wenn es niemand erwartet...As soon as possible - "Land-Ohne-Socken":)....Phuket/Samui - je nach Wetter:)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24575
    geschrieben 1278778698000

    Es bliebe zu sagen, ich habe es auf Langstreckenflügen wie auch Merz und palme30 auch schon anders erlebt, und seit ein paar Tagen mehr als seit 10 oder 12 Jahren ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • heitzki70
    Dabei seit: 1190246400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1278778701000

    Palme,

    na dann hast wohl gewonnen und einfach mehr Ahnung, wenn Du schon 2 jahre länger durch die Welt fliegst.

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 22780
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1278778881000

    Gewonnen oder nicht.....Die Meinungen und Erlebnisse sind halt von Mensch zu Mensch unterschiedlich...sagen wir so, Du hattest damit immer Glück gehabt und gibst deshalb Deine Meinung als Tipp weiter.....Es ist richtig, wenn man sagt, sie soll selber für sich entscheiden, was sie tut.....Aber wenn sie schon so ängstlich an die Sache rangeht, daß sie hier das Forum befragen muß (wir kennen ja ihre Kids nicht), dann.........sag ich mal besser nichts mehr dazu... ;)

     

    Die Eltern, die ihre Kids im Griff haben, fragen nicht lange - siehe mkfpa oder 3nicki.....denn die wissen, damit umzugehen.....es gehört nämlich auch etwas Anstand dazu, da finds ichs echt oft unverschämt, wenn die Eltern den Stusies an Bord während des Essenservices die volle Windel in die Hand drücken.... ;)

    Früher oder später bekommt jeder das zurück, was er anderen angetan hat. Sei einfach geduldig und lehn dich zurück. Das Karma kommt dann, wenn es niemand erwartet...As soon as possible - "Land-Ohne-Socken":)....Phuket/Samui - je nach Wetter:)
  • Merz
    Dabei seit: 1110067200000
    Beiträge: 3000
    geschrieben 1278781332000

    Tja , mit dem Anstand ist es halt oft ein Problem - aber das gilt m.E. nicht nur für hypertolerante Eltern die meinen mit dem Flugticket für ihre Kinder hätten sie auch noch eine Auslaufzone gebucht sondern auf bei Erwachsenen hapert es oft mit dem Anstand . Auch in diesem Jahr haben wir mal wieder die besondere Spezie der Herren an Bord  gehabt die versucht haben die Bordgetränke leer zu "saufen" . 

    Mit den Kindern von Nicki würde ich im Flieger auch kein Problem haben. 

    Ein schönes Zitat sagt nicht umsonst : Wie der Herr( kann auch die Mutter sein )  so das Gescherr ;)

    Inzwischen habe ich eine Lösung gefunden die das Risiko von Plärrköpfen reduziert: Ich buche die hinteren Reihen des Fliegers - da hängen keine Kinderkörbe an der Wand

    Mai 2014:Hongkong- Hua Hin - Bangkok+++Rettenberg +++ so viele Bekloppte - so wenig Therapeuten+++den Blinden hilft der Blindenhund - für Dumme gibt es keine Hunde
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24575
    geschrieben 1278782401000

    Scheint ein guter Tipp zu sein, denn auch "ganz vorne" hängen die Dinger gelegentlich an der Wand oder stehen im Fussraum rum, alternativ den Zwerg eingewickelt in eine Decke auf dem Boden. So vor 1 1/2 Jahren auf 'nem Nachtflug nach BKK erlebt. Es war ein wirklich ruhiger :shock1: Flug.

    Dazu ein geradezu vorbildliches Sicherheitsbewusstsein der Eltern. Siehe

    CATs

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • fred491
    Dabei seit: 1277769600000
    Beiträge: 45
    gesperrt
    geschrieben 1278783972000

    Ich habe immer Reisen mit meinen kleinen Suessen gemacht und nie Probleme gehabt.

    Ich weiss, nichts ist schlimmer fuer Mitreisende, als da so ein stundenlang quaekendes

    Baby mit anhoeren zu muessen und dann noch mit anzuschauen, dass die Eltern alles falsch machen, das Baby zu beruhigen.

    Ich denke: Wenn das Baby zuhause keine Schrei- oder Heulsuse ist, wird es das

    auch im Flugzeug nicht sein, insbesondere wenn die Eltern liebevoll und einfuehlsam

    ein Baby, das natuerlich von dem Flug irritiert ist, beruhigen koennen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!