• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1350640399000

    elena 2:

    Allerdings vielleicht doch noch etwas von der Ursprünglichkeit des Landes zu erleben, bevor dieses Land den gleichen Weg geht, den zahlreiche Länder schon vor Jahren gegegangen sind, ...

    Genau. Reist nach  M y a n m a r ,  so lange es noch wie ein mittelalterliches Freiluftmuseum wirkt und man dort der Armut so richtig schön ins Auge blicken kann.

    In ein paar Jahren gibt's vielleicht befestigte Straßen, Ackerbau wird nicht mehr mit vorsintflutlichen Werkzeugen betrieben und viel mehr Haushalte sind dann ans Stromnetz angeschlossen. 

    Und wer will sowas schon sehen, wenn er ein Mal pro Jahr dem eigenen Haushalt (mit 3-fach-verglastem Wintergarten, Fußbodenheizung, SAT-TV, Auto  in der Garage,...) für 2 od. 3 Wochen den Rücken kehrt und (gut geimpft und perfekt versichert) ins Mittelalter reist.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1350662209000

    Na , da habe ich wohl wirklich Glück gehabt :  :D

    Ich habe im März dieses Jahres schon gebucht ....... und das noch zum alten (halben) Preis ! :p ..... irgendwie war ja auch abzusehen , wie sich die "Sache" da in Myanmar entwickeln würde ! Da herrscht jetzt sozusagen " Goldgräberstimmung " !

    Aber vermutlich wird es sich , wie in vergleichbar anderen asiatischen Ländern vor Jahren auch ,schnell wieder beruhigen , wenn die Touristen sich andere Ziele aussuchen und abwarten.

    Ich bin nun gespannt und neugierig ...... nach 16 Jahren Thailand.

    Ich werde dann Anfang März hier berichten  , versprochen   !!

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4433
    Verwarnt
    geschrieben 1350721667000

    elena 2:

    Hi,

    da im Moment auf dieses Land ein wahnsiniger "Run"  herrscht, würde ich auf alle Fälle nur ein absolut seriöses( deutsches ???)  Reiseunternehmen mit den Buchungen ( auch der Inland-Flüge)  beaufragen. O.k. diese arbeiten auch mit den Agenturen vor Ort zusammen,  aber man hat  vielleicht etwas mehr Sicherheit, zumindest hoffe ich es, (wir fliegen Ende November).

    Viele Hotels sind bis bis Ende der Saison 2013 ( März / April) zum allergrößten Teil  ausgebucht.  Unser Reisevermittler empfiehlt  ca. 10 Monate !!!! im Voraus zu buchen. Dies geht vielleicht nicht unbedingt  mit den gängigen deutschen RV, mit ihren erst 3 bis 6 Monaten vor der Saison erscheinenden Katalogen. Besser einen Spezialanbieter z. B. wie Antares, oder ID Reisewelt  oder, oder... zu kontaktieren. Ist man bei der Auswahl der Unterkünften nicht wählerisch, dürfte es allerdings bestimmt auch kurzfristiger gehen. Aber bei bestimmten Wunschhotels, ist auf alle Fälle die langfristige Variante besser.

    Die Hotelpreise haben sich, vor allem in Yangon zum Vorjahr fast verdoppelt. Einige Hotels verlangen Vorauskasse bei der Buchung von den Agenturen vor Ort.  Es ist  die Rede, von einfach mal kurzfristigen Stornierungen seitens der Hotels, den einzelnen Agenturen gegenüber.  Ziemlich blöd bei einer Rundreise. Am schwierigsten ist im Moment eine Unterkunft in Yangon zu finden, da dort die meisten Touris einreisen und auch von dort wieder ausreisen müssen. In Mandalay ist die Situation aber kaum besser.  Das alles gilt natürlich nur für die High Saison, in der Nachsaison von Mai bis September dürfte eine Buchung wohl kaum ein Problem bereiten.

    Jedenfalls sind das die Erfahrungen die wir seit Monaten bei unserer Reiseplanung machen, vielleicht konnte ich euch damit ein paar Infos geben.

    Gruß Elena

    ========================================================

    Elena,

    erstmal danke für deine Infos.

    Aber irgendwie kommt das bei mir so an als ob nur deutsche Anbieter seriös wären und die örtlichen nicht.

    Und da habe ich ganz andere , durchwegs gute Erfahrungen gemacht.

    Wie du ganz richtig schreibst arbeiten die heimischen eh mit den örtlichen Agenturen zusammmen, und verdienen natürlich auch daran.

    Aber egal................

    Von dem oben genannten Touroperator habe ich nun Antwort bekommen, er schreibt

    "Da Myanmar ist dieses Jahr sehr stark gefragt ist, sind die meisten Hotels schon bis Maerz ausgebucht. Hier muessen wir dann immer wieder auf andere Hotels ausweichen, auch auf Hotels die wir sonst nicht anbieten, oder die wir persoenlich nicht kennen.

    Die Rundreise mit Superior Hotels koennen wir im Februar aber bestimmt noch anbieten."

    Möglich ist es also noch in diesem Winter, wenn auch - unter Umständen - mit anderen Hotels als im Vorfeld geplant. Andere Hotels müssen ja nicht zwingend schlechter sein.

    Ich werds mir noch überlegen  und weiter nach Anbietern suchen.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • elena 2
    Dabei seit: 1296345600000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1350864260000

    @wiener michel

    absolutes Missverständnis, nein, nein,  sicherlich sind die Anbieter in Myanmar  nicht unseriös. Aber in der jetziger Situation in diesem Land, möchte ich persönlich auf Nummer sicher gehen...ich habe keine Lust in der Hotellobby unangenehme Überraschungen zu erleben und wenn.... dann gerne mit einem Reiseveranstalter mit dem ich diese Probleme aus der Welt schaffen kann.  D.h. mit einem Ansprechpartner hier in Deutschland. und !!!! in Burma. Aber normalerweise buchen wir sonst unsere Reisen meist individuell.

    @Uwe

    na, das nenn ich Glück....

    Wer bleibt jetzt auf den höheren Hotelkosten sitzen ????? Der arme !!!! Reiseveranstalter, der die alten Preise weiter gegeben hat....wie sagt dieser schöne, weise Spruch " wer zu spät kommt den bestraft das Leben....lach. Ich beobachte schon seit dem letzten Jahr die Preise und arbeite unsere Reise aus.........

    @Chriwi

    ohhh ha !!! da hast du dich aber an Sarkasmus  überboten.....

    Komisch so etwas von jemandem zu lesen auf dessen Traumreisezielen Kambodscha und Malaysia steht. Der in Thailand, Indonesien und in den Philippinen usw. unterweg ist. Dies sind ja Länder die an Infrastruktur und dem durchschnittlichen Jahreeinkommen der Bevölkerung stark über denen von  Deutschland liegen......die dort einen enorm hohen Lebenstandard  haben.. ....

    In einem deiner Beiträge meine ich auch gelesen zu haben, dass du schon lange nicht mehr in Europa urlaubst, da dort die Preise wesentlich höher liegen als in den asiatischen Destinationen.  Das alles  lass ich jetzt mal unkommentiert......

    Wir urlauben bis auf die Hotels und die Inlandflüge in Burma individuell, d. h. unser Geld kommt mit Sicherheit auch bei der Bevölkerung an. Wir freuen uns auf ein Land in dem nicht an jeder Ecke ein Mc Donalds aufwartet und mir noch nicht Massen von Touris begegnen. (Vor meinem inneren Auge sehe ich Phuket oder Kuta auf Bali, als abschreckendes Beispiel.) Ich bin gepannt auf viele Begegnungen und Gespräche mit der Bevölkerung.

     Außerdem lassen sich ein funktionierendes Stromnetz und eine gute Infrastruktur auch nur mit Geld erstellen, irgendwie muß es ja erwirtschaftet werden, warum nicht durch den ( sanften) Tourismus ???

    Ach übrigens unsere Fenster sind nur zweifach verglast......und mein Auto steht nicht in der Garage, sondern nur das meines Mannes...... ;)

    Gruß Elena

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1350906279000

    Elena, ich wollte nur zum Nachdenken anregen, Du musst aber selbstverständlich nicht mitmachen. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • elena 2
    Dabei seit: 1296345600000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1350907641000

    @chriwi,

    reichlich eigenartige Variante zum Nachdenken anzuregen.......

    Ich oder besser wir beschäftigen uns jetzt seit Monaten mit diesem Land. Ich denke wir haben da schon ein wenig !!!! nachgedacht ......Die Situation in Myanmar dürfte uns also ausreichend bekannt sein....

    Aber einfach mal was schreiben, lieber Chriwi, um ja,.... ähhhh  ....warum ?????  Wären deine Lieblingsreiseländer oder Traumziele Italien oder die USA oder Spanien könnte ich solche Zeilen evtl  noch nachvollziehen.......

    Ich persönlich glaube, dass die zur Zeit in dieses Land Reisenden,  mit Sicherheit informierter, aufgeklärter sind, als die die in den nächsten Jahren kommen werden.

    Gruß Elena

    O.k. streichen wir einfach meine Aussage "ursprünglich" gegen "noch nicht vom Massentourismus verdorbenes Land"....... ;)

  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1350909916000

    @elena 2 :

    Wer bleibt jetzt auf den höheren Hotelkosten sitzen ????? Der arme !!!! Reiseveranstalter, der die alten Preise weiter gegeben hat....wie sagt dieser schöne, weise Spruch " wer zu spät kommt den bestraft das Leben....lach.

    -------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich denke mal , es gibt da keine " Verlierer " ,denn der gesamte Reisepreis mußte natürlich auch schon im März bezahlt werden.Ich habe das dann natürlich über meine Reiserücktrittskosten-Versicherung abgesichert und der Reiseveranstalter ist ein vertrauenswürdiger Asienspezialist , mit dem ich als Stammkunde jahrelang nur gute Erfahrungen gemacht habe.

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1350917077000

    elena 2:

    O.k. streichen wir einfach meine Aussage "ursprünglich" gegen "noch nicht vom Massentourismus verdorbenes Land"....... ;)

    Das gefällt mir schon viel besser. ;)   Ich find's halt nicht in Ordnung, 11 Monate jeglichen Komfort zu genießen, um dann für ein paar Wochen in die "Ursprünglichkeit" zu jetten, bzw. - oft gelesen -  in anderen Ländern der Region die "fehlende Ursprünglichkeit" zu beklagen. 

    Und: Ja, ich war in all den von Dir aufgezählten Ländern, aber ich war niemals auf der Suche nach Ursprünglichkeit. Wenn ich irgendwo eine Autobahn sehe, einen Mähdrescher, ein modernes Krankenhaus oder einen Reisebus mit Klimaanlage, bin ich nicht gleich enttäuscht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • elena 2
    Dabei seit: 1296345600000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1351079579000

    @chriwi,

    Ursprünglichkeit ist wohl Interpretationsache.....

    meine Auslegung habe ich in den vorangegangenen Zeilen dargelegt.

    Was mich persönlich nur etwas säuerlich reagieren lässt, sind Leute wie du, die das Land nicht kennen, es sich aber recht einfach machen und  irgend einen Kommentar von sich geben, ohne genaue Hintergründe zu kennen. Aber dies scheint ja deine vorwiegende "Mitarbeit" im Forum  zu sein.  Immer wieder habe ich das Gefühl du suchst förmlich danach, anders Reisenden an deinen "reisetechnischen Glaubenbekenntnissen" teilhaben zu lassen.....ich denke da auch an einen deiner letzten Beiträge zu einer Fragestellung zu Vietnam.

    Manchmal ist weniger, einfach mehr...... 

    Gruß Elena

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1351082732000

    elena 2:

    Was mich persönlich nur etwas säuerlich reagieren lässt, sind Leute wie du, die das Land nicht kennen,... 

    :shock1: Woher glaubst Du das zu wissen?!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!