• tannetania
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1293703405000

    Googel mal nach Cox&Kings, das ist das münchner Pendent zur Indo-German Consultancy in Frankfurt.

     

    Auf der HP des indischen Generalkonsulats München steht genaues dazu.

    "Ich bin nicht überall gewesen, aber es steht auf meiner Liste" - Susan Sontag
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1295522595000

    Das Multi-Entry Tourist Visa für Indien berechtigt zwar zur mehrmaligen Einreise, jedoch müssen zwischen 2 Einreisen mind. 2 Monate liegen. So weit, so schlecht.

     

    Wir reisen nach Indien ein, haben dort 5 Tage Aufenthalt, dann geht es weiter nach Myanmar & Thailand. Ca. 3 Wochen später fliegen wir mit Air Asia von Bangkok nach Delhi. Dort müssen wir aber wieder einreisen, um unser Gepäck vom Band zu holen und für die Langstrecke bei Finnair einzuchecken.

     

    Geht das überhaupt?! :shock1:  

     

    Kann ich ein Tourist Visum UND (für die Rückreise) zusätzlich ein Transit Visum (gilt 72 Std.) beantragen?!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • tannetania
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1295533208000

    Ob eine Parallelausstellung möglich ist, weiß ich nicht, aber  hier steht, dass in Fällen wie deinem eine Sondergenehmigung unter Vorlage eines Itinerars :frowning: (google sagt Reiseplan) möglich ist.

     

    Das für dich zuständige Konsulat kann sicher telefonisch weiterhelfen.

     

    tannetania

    "Ich bin nicht überall gewesen, aber es steht auf meiner Liste" - Susan Sontag
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1295534527000

    Ah, danke! Das hört sich ja schon ganz gut an. In dem von Dir verlinkten Dokument steht auch:

     

    Die Grenzkontroll- beziehungsweise Einwanderungsbehörden an allen sogenannten „Immigration Check Posts" können ebenfalls solchen Ausländerinnen und Ausländern, die ohne eine spezifische Autorisierung von Seiten der indischen Vertretungen mit Touristenvisa in Indien ankommen, gestatten, zwei oder drei Mal ins Land einzureisen (bedarfsgerecht), unter der Voraussetzung, dass diese ein detailliertes Itinerar nebst entsprechend ergänzenden Unterlagen vorlegen (Ticketbuchungen).

    Sinngemäß heißt das für mich, dass jemand auch mit einem normalen Touristenvisum bei der zweiten Einreise am Flughafen Delhi ausreisen kann, um für die Langstrecke einzuchecken. Ich werde dem Visumantrag auf jeden Fall sämtliche Flugtickets und einen detailierten Reiseplan beifügen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • erich vogel
    Dabei seit: 1142035200000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1297184355000

    enrico45

    Wir haben es in München direkt besorgt, Antrag morgens abgeben,Visa am nachmittag abholen . Diesgeht auch bei weiteren Konsulaten/Botschaften.

    Erich & Eva
  • HalloReisen
    Dabei seit: 1341014400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1344376425000

    Hallo,

    hab grade für für meine Eltern und und für mich Visa für indien im indischen Government beantragt und alles ausgedruckt und jetzt bin ich unsicher, weil meine Mutter ein afghanischen Pass hat und ich und mein Vater ein deutschen Pass mit Personalausweis. Mein Vater hatte früher ein afghansichen jetzt hat er die Staatsbürgerschaft Deutsch. Im Formular wollen die die Citizenship/National ID No. haben. Ich und mein Vater haben NA angegeben bei uns, bei meiner Mutter haben wir die Passnummer hingeschrieben.

    War das richtig oder Falsch was ich gemacht habe? Wenn ja, wo steht die Nummer den?

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5371
    geschrieben 1344386851000

    Dann ruf an und gib als Nationalitaet Deutsch plus die deutschen Passnummern durch.

  • sonny112de
    Dabei seit: 1166486400000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1345152335000

    Habe auch beim Ausfüllen geschwitzt wie blöd, aber das Visum kam zackig schnell zurück (sogar schneller als das Vietnam Visa damals) und es wurde auch erteilt :)

    Also ich meine nicht zuviel Bedenken haben, die wollen doch Touris ins Land kriegen ...

    Die Vorab-Visapflicht soll ja eh demnächst aufgehoben werden ...

    Die exzessive Akkumulation von Fremdwörtern suggeriert pseudointellektuelle Kompetenz
  • Robert1
    Dabei seit: 1169683200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1347100388000

    Zitat: "mkfpa: Bisher habe ich damitnur gute Erfahrungen gemacht."

    Jetzt habe ich mal drei Fragen:

    1. Ist der oben zitierte Link nach wie vor die beste Adresse, oder habt ihr euer Indien-Visum woanders beantragt, und wenn ja, wo?

    2. Ist es möglich, den Reisepass sowie das Passfoto einzuscannen und online zu versenden, oder will man ausgedruckte Passfotos sowie den Original-Reisepass per Post zugesandt haben?

    3. Wie lange dauert es ab Antragstellung in etwa, bis man sein Touristenvisum in Händen hält?

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1347103893000

    Bei Cox & King sparst du dir eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr im Vergleich zu den anderen Anbieter. Beim link zur Visumszentrale kommt nochmals ca. 38 € Bearbeitungsgebühr    dazu. Bei Cox&Kings kostet das Touristenvisum 63,78 € - das findest du auf deren Hompepage. Bei dem and. Anbieter 39,27 € Normalbearbeitung (so steht es auf der Seite) + 52 € (Konsulat was auch immer) + evtl 3 % Bearbeitungsgebühr. Grob 92 € + 3 %.....

    Zum Ablauf und zur Bearbeitungsdauer findest du auch auf allen Homepages die Antworten. Das ist oft zuverlässiger. Ich denke 1 - 2 Wochen sollte man rechnen. Ich werden unser Visum 'rechtzeitig' beantragen. Vielleicht 6 - 4 Wochen vorher, das sollte dann doch reichen.  Es geht um ein Visum für 6 Monate.

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!