• pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1379448560000

    Hallo, natürlich kann man eine Rundreise durch Kanada oder Amerika NICHT mit SA vergleichen :-) Ich SA "muss" bzw. sollte man einfach ein bisschen mehr aufpassen, nichts offen im Auto liegen lassen etc. - und dann natürlich der Linksverkehr! Ausserdem empfand ich es als ganz gut, dass bei unserem Anbieter alle Versicherungen (also auch Unterbodenschutz, Windschutzscheibe etc.) mitversichert waren, denn es gibt gerade auf den schönen Strecken (z.B. De Hoop, Swartberg Pass) fast nur Geröllstraßen und da ist eine gute Versicherung nicht schlecht. Wir hatten z.B. einen Toyota Corolla, vollkommen ausreichend. Persönlich würde ich jetzt keinen noch kleineren Wagen nehmen, ein bisschen was abziehen sollte er schon. Aber: wie gesagt: man kann einfach viel viel mehr anschauen, als mit einer geführten Tour. Da wir im Februar unterwegs sind buchen wir natürlich alle Unterkünfte im Voraus, ist da doch recht viel los. War in Kanada einfacher, eine Unterkunft zu finden, darauf würde ich mich in SA nicht verlassen, viele gute Gästehäuser haben ja nur 3-4 Zimmer und sind oft schon ausgebucht, Fan von großen Hotels sind wir nicht!

    Viel Spaß bei der Planung

    Sabine

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • Malka
    Dabei seit: 1212796800000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1379677108000

    Hallo Sabine,

    vielen Dank für die Tipps. Eine Frage hätte ich aber noch. Wie sieht es mit Wanderungen aus? Es gibt ja viele Gegenden wo es interessant wäre auch eine Wanderung zu unternehmen? Muss man da Angst haben, wen man alleine unterwegs ist?

    Grüße Malka

     

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1342
    geschrieben 1379685622000

    Hallo,

    wir wandern alleine in Südafrika. Bisher gab es keinerlei Probleme und wir haben uns immer sicher gefühlt. Es gibt aber z.B. im De Hoop auch geführte Wanderungen.

    Wanderungen auf eigene Faust haben wir zwischen Kapstadt und Port Elisabeth gemacht in den Cerderbergen, auf der Kaphalbinsel, im Kogelberg NR, im Agulhas NP, im De Hoop NR, im Marloth NR, im Bontebok NP, in der Boosmansbos WR, in und um Wilderness, im Tsitsikamma NP.

    Überall gab es ordentlich markierte Wanderwege. Ein wenig Orientierungssinn schadet aber nicht.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1379714851000

    Wir sind auch in De Hoop gewandert, sonst dieses Jahr leider nicht viel. Wollen dies aber nächstes Jahr nachholen. Aber hier ist Karl schon der richtige Ansprechpartner :-)

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1342
    geschrieben 1379716196000

    Hallo noch einmal!

    Mir fällt da gerade noch etwas ein. In De Kelders sind wir natürlich auch schon gewandert und Gerhard vom De Kelders Guesthouse ist Mitglied in drei Wanderclubs (davon gibt es reichlich in Südafrika) und hat immer tolle Tipps bereit. Direkt am Guesthouse läuft auch ein Wanderweg (Markierung grüne Steine) vorbei, den wir natürlich schon des öfteren gegangen sind. In der Walsaison ein hervorragender Weg zur Walbeobachtung.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1379769376000

    @Karl: das De Kelders Guesthouse steht für unsere Tour nächsten Februar zur Auswahl wie auch die Cliff Lodge. Ich war nur etwas hin und hergerissen weil Gansbaai, Hermanus etc. ja primär zum Wale beobachten gut ist und wir ja ausserhalb der "Wal-Zeit" dort sind. Wie Du weisst schau ich ja noch nach Zwischenstopps zwischen Paarl-Plettenberg und die Strecke von 440 km nach Plettenberg ist ja zu schaffen an einem Tag. Jedoch die Frage an Dich als Fachmann - auch ohne Wale und Hai-Tauchen lohnt sich De Kelders doch im Februar auch, oder?! Spazieren, Natur etc...

    Grüße und Danke

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 405
    geschrieben 1379956018000

    karlkraus:

    Hallo,

    mich würde einmal interessieren, ob die Dame aus dem Reisebüro jemals in Südafrika gewesen ist. Oudthoorn und Farbenspiel - sehr interessant. Könnte allerdings sein, dass die Karoo ziemlich trocken ist und dann einen schönen braunen Hintergrund zu den weissen Häusern bildet.

    Ich teile Deine Ansicht, dass Mediziner vor Ort besser mit Malaria Bescheid wissen als in Deutschland und auch wissen, welches Medikament derzeit am Besten wirkt. Wenn Ihr z.B. Malarone prophylaktisch einnehmen wollt, gibt es jedoch Krankenkassen in Deutschland, die das bezahlen. Da müsstest Du Dich einmal bei Deiner Krankenkasse erkundigen. Ein Standby Medikament macht in meinen Augen nur Sinn, wenn man Malaria Anzeichen selbst mit 100prozentiger Sicherheit erkennt.

    Glückwunsch zur Cliff Lodge. Jetzt wo diese sicher ist, guckst Du Dir vielleicht gerne die Lage an. Nicht so schlecht.   :D Viel Vergnügen!

    Gruß,

    karlkraus

    Hallo Karlkraus,

    ich komme leider erst jetzt dazu, für deine Antwort zu danken.

    Bezüglich Oudthoorn: Lt. Info der Dame des RV war sie selber auch schon einige Male in SA und meinte genau Deinen angesprochenen braunen Hintergrund mit den Häusern und dies von der Küste kommend sei einfach sensationell schön :-)

    Wir haben es ja nun eh gebucht und lassen uns überraschen. Ich werde natürlich berichten und falls noch jemand Tipps bezüglich "Reinigung"  und Koffer-Schlepperei hat: Her damit ;-)

    Ich zähle schon die Tage :-)

    LG Rubin

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1342
    geschrieben 1379978845000

    Hallo,

    in den meisten B&Bs reinigt die Maid gegen ein kleines Entgeld gerne die Wäsche der Gäste - das ist nicht ungewöhnlich. Die Südafrikaner reisen daher mit kleinem Gepäck.

    Wir packen unser zwei Koffer immer zu einem zusammen. Der andere bleibt im Auto. Da wir fast nur in NPs übernachten ist das auch sicher und o.K.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • pepperoni75
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 250
    geschrieben 1380057983000

    So wie Karl es schreibt haben wir es auch gemacht, d.h. meist einen Koffer bzw. Beutel mit Schmutzwäsche gesammelt und im Auto gelassen. Ich werde nächstes Jahr in den Unterkünften, in denen wir 1 Woche sind, auch mal schauen, ob ich waschen lassen kann oder ggf. selbst wasche.

    Wir haben uns jetzt übrigens gegen Gansbaai im Februar entschieden - danke Karl. Ist sicherlich unglaublich toll und reizvoll, die Cliff Lodge wunderschön. Aber halt hauptsächlich für Wal-Beobachtung. Werden nun vermutlich doch wieder in Swellendam Rast machen, liegt einfach sehr zentral auf der Garten Route.

    Viel Spaß Euch allen auf der Reise ins schöne SA

    Weil es so schön war: 06.-27.02.14 Südafrika (Paarl, Robertson, Plettenberg Bay, Swellendam, Kapstadt)
  • gipsy20
    Dabei seit: 1312761600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1380970063000

    Hallo, ich bitte euch um einen Rat betreffend unserer bereits geplanten Südafrikareise  Anfang März 2014. Wir kommen in Kapstadt an, nehmen uns ein Mietauto und fahren anschließend nach Mossel Bay. In Mossel Bay haben wir eine Unterkunft bei Bekannten (älteres Ehepaar). Nach ca. 1 1/2 Wochen Aufenthalt fliegen wir von George nach Kapstadt retour, dort bleiben uns noch 4 Tage Aufenthalt. Leider nicht mehr viel für Kapstadt. Aber es geht leider zeitlich nicht anders. Jetzt zu meiner Frage, welche Sehenswürdigkeiten gibt es im Bereich von Mossel Bay. Könnt ihr uns einige Tipps geben? Gibt es die Möglichkeiten eine Safari zu machen? Haben uns schon Reiseführer besorgt, aber ich würde auch gerne von euch einige Tipps einholen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!