• Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1374402290000

    @ karlkraus

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Bezüglich Oudtshoorn: Seltsamerweise hat Hr. Rubin da auch ein Fragezeichen gesetzt. Wir würden dort in der Montana Gästefarm untergebracht. Zum Einen kann man auch mal einen Tag „etwas ruhiger angehen“ und zum Anderen finde ich Straußenfarmen und Cango Tropfsteinhöhlen gar nicht mal uninteressant. Ich werde über den Punkt aber mal nachdenken.

    Ja, in Port Elizabeth geben wir nur unser Fahrzeug ab und fliegen weiter nach Durban.

    Shakas Rock finden wir daher angenehm, da es vom Flughafen zur Lalaria Lodge (Unterkunft) nicht weit ist und man dort auch mal ein wenig entspannen kann. Dort müsste zu unserer Reisezeit die Wal-Saison herrschen, die man von unserer Unterkunft beobachten kann. Mal ein wenig durch die Markthallen schlendern, Kulturszene, Restaurants/Bars und Land und Leute ein wenig „kennenlernen“ finde ich eigentlich nicht uninteressant. Danach geht es gleich weiter zur Makakatana Bay Lodge. Und dort ist unser Programm eher wieder mit Wildreservaten gefüllt.

    Im Swaziland sind wir im Reilly´s Rock Hilltop Lodge untergebracht. Genau das ist die einzige Unterkunft, die mir nicht so zusagt.

    Condor habe ich nur dienstags Flüge finden können. Aber der RV wird hoffentlich auch da etwas passendes finden.

    Ich wünsche einen schönen, sonnigen Sonntag

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1320
    geschrieben 1374408949000

    Hallo,

    in Oudtshoorn ist nur eine Übernachtung vorgesehen und dafür fährst Du von der Küste ins Landesinnere und zurück, nimmst also einiges an Fahrerei zusätzlich in Kauf. Wenn Du dann noch weiter zu den Cango Caves fährst, ist das sicher alles andere als ein Entspannungstag. Wir besuchen auch gerne Tropfsteinhöhlen und die CC ist auch eine sehr nette Höhle aber bei Eurer geringen Zeit und den vielen anderen Attraktionen, die Südafrika zu bieten hat, würde ich diese weg lassen.

    Eine interessante Straußenfarm gibt es auch direkt in der Nähe der Zufahrt zur Kaphalbinsel.

    Näher als in De Kelders wirst Du Walen auf Deiner Reise nicht kommen. Wir nächtigen dort im De Kelders Guesthouse, welches am nächsten zur Küste liegt. Dort kommen die Wale so nah an Land, dass man an der Steinküste eine Entfernung von 5-10 Metern hat.

    Achtung: Turkish Airlines bietet "Nonstop"-Flüge von IST nach CPT. Einmal abgesehen davon, dass ja IST schon ein Stop wäre, landet die Maschine auch noch in JNB. Dort hat man dann im Flieger sitzend 0.5 bis 1,5 Stunden Aufenthalt. Also nicht darauf 'rein fallen.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1374411657000

    OK, da hast Du Recht und wir sollten Oudtshoorn tatsächlich weglassen.

    Wenn wir von Kapstadt weiter reisen, fahren wir 2 Tage nach De Kelders (Cliff Lodge) und da soll man den Walen auch sehr nah sein.

    Ansonsten scheint unser RV ja ein recht gutes Programm zusammen gestellt zu haben. Ich werde den ein oder anderen Punkt morgen mal mit dem RV besprechen.

    Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.

    LG

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1320
    geschrieben 1374413001000

    Ja,

    Programm ist für den Zeitrahmen und Eure Wünsche gut zusammen gestellt.

    Und ja, die Cliff Lodge ist ebenfalls eine tolle Wa(h)l. ;)   Da werdet Ihr ebenfalls von Eurem Zimmer aus Wale beobachten.

    Viel Spass beim Buchen Eures Urlaubs und dann in Südafrika!

    Wenn noch Fragen aufkommen, immer gerne!

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1374698455000

    So – wir nähern uns der endgültigen Buchung *freu* :laughing:

    Oudtshoorn haben wir gestrichen. Die Cliff Lodge war leider bereits belegt, worüber ich aber nicht unglücklich bin, da es dafür die Whalesong Lodge wird. Die Hog Hollow Country Lodge ist ebenfalls bereits ausgebucht und stattdessen werden wir in der Lily Ponds Country Lodge untergebracht sein. Der November ist also schon gut ausgebucht. Leider ist auch die Arathusa Safari Lodge belegt. Hier wurde uns nun die Inyati Game Lodge angeboten. Lt. Beschreibung vom RV auch nicht übel – allerdings finde ich hierzu nichts im Netz. Kennt diese Lodge vielleicht jemand? Oder kennt jemand eine Alternative?

    Wie sieht es eigentlich bezüglich der Straßenverhältnisse aus? Der RV meint, ein „einfaches“ Fahrzeug wäre ausreichend. Ist dem so? Vielen Dank im Voraus.

    ....Ik freu mir :-)

    VG Marion

     

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1320
    geschrieben 1374709639000

    Hallo,

    Normaler PKW reicht in der Tat überall aus. Auf den Pisten zu privaten Lodges musst Du allerdings möglicherweise sehr langsam fahren, plane also genug Zeit ein.

    Inyati kenne ich selber nicht, die Lodges im Sabi Sand haben aber alle einen sehr hohen Standard und auch hohe Preise. Etwa gleichwertig, was den Preis zur Arathusa Lodge betrifft, ist Elephant Plains. Das dürfte aber auch schon gebucht sein. Die preiswerteren Lodges im Sabi Sands werden früh gebucht...

    Weitere mögliche Alternative wäre ausserhalb des Sabi Sands das Camp Shawu im Krüger. Gehört zur Shishangeni Konzession.

    Tropfen Wasser im Wein: Whalesong Lodge hat leider die Straße zwischen Walen und Balkon. Nah dran ist man dennoch. Wenn Du schon da bist, geh auf ein Stück Kuchen ins benachbarte Café on the rocks. Die Kuchen sind sehr gut.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1374885304000

    Malini:

    "ich war das letzte Mal im Mai mit einer "Hammelherde" unterwegs (allerdings nicht in Südafrika) und: ohne unseren Guide hätten wir wesentlich weniger Tiere gesehen und bestimmen können...  :?

    Sofern der Reiseverlauf, Unterkünfte, Gruppengröße usw. passen - wieso nicht?"

    Sicherlich macht man auch bei einer individuellen Planung Fehler. Aber eine Gruppenreise wird von den individuellen Bedürfnissen immer weiter entfernt sein. Muss auch so sein, alles andere wäre die Quadratur des Kreises. Es fängt ja schon damit an, dass man an den einzelnen Stationen die Dauer des Aufenthalts nicht selbst bestimmen kann.

    Dennoch kann ich verstehen, wenn man sich für eine Gruppenreise entscheidet. Die Vorteile liegen aber gerade nicht im passenden Reiseverlauf oder den passenden Unterkünften. Die Vorteile liegen darin, dass man bei der Planung Zeit spart, sich mit den Widrigkeiten des Straßenverkehrs nicht auseinandersetzen muss, kein englisch sprechen muss, sich um nichts kümmern muss, in Gesellschaft reist ...... .

    Eine Safari auf eigene Faust zu machen, ist sicherlich nicht sinnvoll. Aber auch hier möchte ich mir die Lodge aussuchen können.

     gerneThe Free Dictionary: so, dass man ein positives Gefühl dabei hat und es mit Vergnügen tut Ich komme gern mit ins Kino., Er ist ein gern gesehener Gast.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8740
    Verwarnt
    geschrieben 1374889855000

    @Cape100,

    richtig! Manche Leute haben tatsächlich keine Zeit, sich mit der Planung zu beschäftigen... Weiterhin möchten viele bspw. in Botswana nicht selbst fahren - haben genug Autos gesehen, die im Tiefsand steckengeblieben sind -, die Unterkünfte sind eh sekundär, und wer sagt, dass man mit dem einheimischen Guide nicht Englisch sprechen muss?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
  • Kekili
    Dabei seit: 1255910400000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1374932901000

    Südafrika-Tour

    Kennt jemand einen Reiseanbieter, bei dem ich für November/Dezember 2013 als alleinstehende Frau mit 60+ eine ca. 17-21-tägige Südafrikatour mit Kapstadt, Gardenroute, NP's (möglichst auch Krüger NP) und vielleicht noch Pretoria und Johannisburg (oder umgekehrte Reihenfolge) buchen kann zu einem vernünftigen Preis und in guten/sehr guten Mittelklassehotels (keine Hütten/Campingplätze). Ich bevorzuge eine mittlere Reisegruppengröße (bis 20 Personen), die gern aus Paaren und einigen Alleinreisenden bestehen sollte - ich suche keine Reise mit "Anschlussmöglichkeit".

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8740
    Verwarnt
    geschrieben 1374933703000

    Hallo kekili,

    schau' doch mal bei Wikinger Reisen, Iwanowski Reisen, Outback Africa, World Insight... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!