• Stullenfranz
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1271934564000

    Wir waren in der Türkei und sollten am 16.04.2010 von Antalya nach Hannover zurückreisen. Nach dem Flugstopp zahlte FTI alle Kosten für Hotel und Rückreise. Wir konnten erst am 20.04.2010 zurückreisen. Wir hatten keine Kosten vor Ort, bekamen zwar nur einen Flug nach Salzburg, hatten aber für die Zugfahrt schon ein Ticket bekommen. Nach Angaben von FTI hatte nur noch TUI so kulant gehandelt. Andere Reisende erzählten, dass ihr Reisevertrag gekündigt wurde und mussten vor Ort im Hotel schon hohe Beträge bezahlen und sich selbst um den Rückflug kümmern.

    FTI hatte bei einem Treffen erklärt alle Kosten bis zur Rückreise zu bezahlen, egal wie lange es dauert.

    Fazit:[size=24px] [color=#0000ff]Wenn möglich mit FTI reisen[/size][/color]

    [size=24px][size=11px][b][color=#0000ff](normale Schrift  reicht auch... ;) ---abgeändert...)[/size]

    [/b][/size][/color]

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1271936930000

    Solange noch anderes möglich ist, NIEMALS!!! :p

  • swenjak
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1271944370000

    Wir waren auch gerade mit FTI in der Türkei und können den Bericht von Stullenfranz bestätigen. FTI hat sich absolut fair verhalten. Wir wurden im Hotel von so gut wie jedem anderen beneidet, da wir noch weiter entspannt am Pool liegen konnten und nicht täglich das Hotel weiter bezahlen oder bei der Airline anrufen mußten.

    Danke FTI !!!!

  • Ellemusch
    Dabei seit: 1271894400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1271945972000

    Auch wir waren mit FTI in der Türkei und sollten am 16.4. unsere Rückreise antreten. Es wurden alle Kosten von FTI übernommen. Gestern wurden wir dann nach Basel geflogen. Auch das Bahnticket von Basel nach Hamburg wurde von FTI übernommen.

    FTI = immer wieder!!!!!!

  • öly555
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1271948354000

    hallo,

    ich sollte am 17.04.10 von antalya zurück nach saarbrücken, ging nicht wie jeder weiß.

    am samstag meinte der reiseleiter dann ab 18´ten müsse ich die hotelkosten dann selbst übernehmen, ab montag meinte er dann, sie bleiben gäste von fti bis für ihre rückreise gesorgt ist. er erschien 2 mal pro tag im hotel um die neuesten infos zu überbringen, was in dieser situation für mich beruhigend war, da andere reiseleiter ab samstag weder persönlich ins hotel kamen, noch telefonisch erreichbar waren.

    einige andere veranstalter hatten dann ab samstag am infobord den aushang, dass ihr vertrag gekündigt sei, alles dass hat fti nicht getan, ich fühlte mich sehr gut vor ort betreut.

    deshalb auf diesem weg ein dankeschön an fti

    beate

    p.s. gestern bin ich dann glücklich in frankfurt gelandet und dort standen dann auch schon busse bereit, die einen zu zielflughafen brachten

  • mamaskito
    Dabei seit: 1194912000000
    Beiträge: 11823
    geschrieben 1271949011000

    Wir sind gestern aus der Türkei zurückgekommen. Am Sonntag wurden wir im Hotel informiert, daß FTI sämtliche Kosten übernimmt im Gegensatz zu anderen RV, die teilweise die Verträge gekündigt haben und die "Gestrandeten" mußten täglich ihre Hotelzimmer selbst zahlen. - Je nach RV gab es sogar Preisunterschiede.

    Sei dankbar, daß Du nicht alles hast, was Du Dir wünscht - Du hättest sonst keine Träume mehr.
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1271977734000

    Überflüssiges Zitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.

    Note 1 für FTI und Tui !

  • beachcomber
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1272135404000

    Da kann man ja nur ungläubig staunen: Unsere Erfahrungen sind leider gänzlich anderer Natur.

    Am sehr frühen Morgen des 16. April wurde der Check-in am Airport abgebrochen. Hunderte Rückreisende mit unterschiedlichen Zielflughäfen in Deutschland wurden von FTI mit Bussen in ein total verdrecktes Hotel namens FALCON in Lara verfrachtet (siehe Bewertungen), anstatt sie in die ursprünglichen Hotels zurückzubringen. Die erste Nacht wurde angeblich von der Airline übernommen (in unserem Fall SKY). Jede weitere Nacht sollte anfangs 79 und nach massiven Protesten immer noch unglaubliche 52 Euro pro Zimmer mit AI kosten. FTI wollte diese Kosten jedoch anfangs nicht übernehmen. Den Reisenden, die sich weigerten, eine zweite Nacht in diesem üblen Haus zu bleiben, wurde damit gedroht, sie von allen Listen zu streichen und sie ihren Rückflug in Eigenregie veranlassen müssten. Eine Hotelinitiative wurde uns bis zum Mittag des 17. April seitens FTI nicht angeboten. Deshalb hat sich eine Gruppe von ca. 35 couragierten Leuten gebildet, die sich trotz massiver Einschüchterungsversuche und Hinhaltetaktiken von FTI nicht davon abhalten ließ, eine Alternative zu finden. Wir haben in Eigenregie mit Hilfe des neuen Hotels einen Bus gechartert und sind dann nach positiver Zusage in das in der Winterpause völlig renovierte und tags zuvor neu eröffnete 5*-Hotel Sun Zeynep nach Belek aufgebrochen, in dem wir nicht nur sehr liebevoll aufgenommen, sondern auch vorbildlich betreut wurden. Man hat uns einen mehr als fairen AI-Tagespreis angeboten und sogar detaillierte Reiselisten an FTI geschickt und Kontakt zu diesem Unternehmen für uns gehalten. Nur dem Manager und seinen MitarbeiterInnen ist es zu verdanken, dass wir unseren Glauben an die türkische Gastfreundschaft nicht endgültig verloren haben und trotz aller Anspannung eine gute Zeit verlebt haben.

    Vielen lieben Dank nochmals an Sie alle! :kuesse:

    Unsere Heimreise hat dann geschlagene 30 Stunden gedauert, denn offenbar standen wir tatsächlich auf keiner Liste mehr (ein Schelm, der Böses dabei denkt). Nach einem Anruf von FTI mussten wir in 15 Minuten im Hotel reisebereit sein. Allein 14 Stunden haben wir dann bei gefühlten 40 Grad (ohne erkennbare air condition), ohne Gutscheine für Essen und Trinken, wie international in solchen Fällen üblich, in verschiedenen Schlangen am Airport angestanden. Letztendlich sind wir dann um 6 Uhr morgens nach Basel abgeflogen und waren um 20 Uhr zuhause.

    Ende eines Alptraumes!

    NIE  MEHR  FTI  !!! 

    Ihren entsprechenden drei Mitarbeitern legen wir trotzdem sehr dringend ausgiebige Nachhilfe in Sachen Krisenmanagement und respektvollen, höflichen Kundenumgang ans Herz. Die drei Herren jedoch haben unter Ihren Kunden regelrecht Angst und Schrecken verbreitet und Ihr Firmenimage mit Sicherheit nachhaltig beschädigt.

  • kassier
    Dabei seit: 1137888000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1272264412000

    Wir waren  im Side-Sun und mussten auch nicht  bezahlen.Besonders souverän war die Reiseleitung vor Ort.Vielen dank an FTI.

  • cinnalive
    Dabei seit: 1257724800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1272296459000

    Wir waren ebenfalls in der Türkei und können über FTI nur positiv berichten. Wir werden deshalb zukünftig bei FTI bleiben...weiter so

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!