• kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1278535404000

    Schau :

    www.holidaycheck.de/thema-Tui+Card+Classic+Umbuchungsgebuehr-id_103076.html#forumPostAnchor1566469

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Wonni70
    Dabei seit: 1111363200000
    Beiträge: 198
    geschrieben 1278578160000

    @ Alika

     

    Die Reise ging nach Mexiko. Klar sind 50 EUR Kulanz-Nachlaß von TUI in Ordnung, aber nicht, wenn der Preisunterschied über 300 EUR pro Person beträgt. Wir hätten auch die Gebühren für die 2. Umbuchung gezahlt, aber leider hat TUI die Angebote erst rausgehauen, als die Frist zur Umbuchung (42 Tage vor Reiseantritt) verstrichen war. Deshalb haben wir uns um so mehr geärgert.

     

    Wir werden auf jeden Fall unsere weiteren Reisen nicht mehr früh buchen, so sparen wir viel Geld und Ärger.

     

    Gruß Yvonne 

  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1278588335000

    Hallo,

    wir stehen jetzt ca. 50 Tage vor unserer Reise. Dann bin ich mal gespannt, ob sie dann auch preisgünstiger angeboten wird. Das würde uns jedenfalls zu denken geben.

    Viele Grüße

    Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1278608880000

    @Wonni70 sagte:

    Wir reisen seit 20 Jahren ausschl. mit TUI und sind auch immer sehr zufrieden, zumindest was Hotel, Reiseleitung usw. angeht. Über die Art und Weise, wie z. Zt. die Preise täglich geändert werden, sind wir sehr verärgert.

     

    Wir haben im Nov. 09 für Juni 10 eine Reise gebucht, alle Frühbucher-Rabatte genutzt und waren sicher, einen super Preis zu erhalten. 8 Wochen vor Abreise fielen die Preise und wir haben dank TUI-Card eine kostenlose Umbuchung auf den günstigeren Preis machen können. Danach sank der Preis noch einmal um 50 EUR und TUI war so kulant, uns die Reise für den neuen Preis ohne Gebühren umzubuchen. Der Hammer kam 4 Wochen vor Abreise, als der Preis auf einmal um 300 EUR unter unserem Frühbucher-Preis lag.

     

    Wir haben gleich bei TUI reklamiert, mehrmals telefoniert, aber immer wieder Absagen erhalten, sie hätten sich ja schon kulanz gezeigt, weil sie uns die 50 EUR nachgelassen haben. Ich fühle mich schon verarscht, buche 6 Monate im Voraus, TUI kassiert die Anzahlung und alle die kurz vor Abreise buchen, bekommen die Reise zum Schnäppchenpreis. Geht man so mit Stammkunden um?

     

    Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

     

    Gruß Yvonne

     

     

    ich finde es sehr sehr traurig, sowas zu lesen.

    du schreibst, dass dir die tui alle erdenkliche rabatte nachgelassen hat (bis auf den letzten).

    und du ´nimmst das immer noch zum anlass, dich zu beschweren????

    das finde ich frech.

    erst recht, weil du mit deinem beitrag nicht gerade zu einem guten ruf für den veranstalter beiträgst.

     

    hast du dir schon mal überlegt, dass es auch hätte umgekehrt sein können??

    stell dir mal vor, das von dir gewählte hotel wäre im laufe der zeit immer tuerer geworden und tui hätte euch dann eine weitere rechnung erstellt?

    das hättest du dann ungerecht gefunden, oder?

    aber nachlässe sollen alle immer geben.

     

    du scheibst zu anfang, dass ihr euch sicher wart, die reise für einen super preis bekommen zu haben.

    wenn dem so ist, guckt man doch nicht, ob es billiger geht.

     

    tut mir leid, ich verstehe sowas ganz und gar nicht.

     

    klar hat die tui mit deiner anzahlung gearbeitet. aber dafür hat sie dir das hotel auch frei gehalten. es hätte ja später auch ausgebucht sein können.

    denk mal drüber nach.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Wonni70
    Dabei seit: 1111363200000
    Beiträge: 198
    geschrieben 1278626216000

    @ Lexilexi

     

    ich finde es nicht frech, sich bei TUI über solch eine Art und Weise zu beschweren. Zumal es nicht das erste mal ist, dass unsere gebuchte Reise kurz vorher billiger wurde und wir es hingenommen haben. Da dieses mal aber der Preisunterschied pro Person bei 300 EUR lag, wollten wir dies nicht hinnehmen. Zumal TUI in den Katalogen mit Frühbucher-Angeboten, XXL-Bonus usw. wirbt und sich ja immer rühmt, keine Reisen zu verramschen ist es um so ärgerlicher. Klar, wer sich nach Buchung nicht mehr informiert, ärgert sich auch nicht, wenn die Preise sich ändern. Auch haben wir schon zusätzliche Preiserhöhungen hingenommen, da gab es aber noch nicht diesen Preiskampf. Alleine deswegen sollte TUI sich seine Stammkunden nicht vergraulen. Auch habe ich keine Absicht, den Ruf der TUI schlecht zu machen, nur irgendwann platzt einem halt der Kragen, wenn mann die Preispolitik verfolgt.

     

    Wir werden auch weiterhin TUI buchen, nur halt keine sogenannten Frühbucher-Angebote mehr nutzen, die am Ende doch keine sind.

     

     

     

     

     

  • PueLo
    Dabei seit: 1179187200000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1278684472000

    Irgendwie finde ich deine Reaktion auch komisch, Wonnie.

    Es ist doch nicht unbekannt, dass man im Last Minute-Bereich kurzfristig nochmal das ein oder anderen Schnäppchen findet. Natürlich oft auch die Hotels die andere teuer als Frühbucher gebucht haben. Frühbucher ist schon lange keine Garantie mehr für supertolle Schnäppchenpreise.

    Wenn kurz vor knapp eben festgestellt wird das nicht alle Plätze verkauft sind, dann geht man mit dem Preis runter. Ist wie im Supermarkt mit dem Joghurt der kurz vor Ablauf des Haltbarkeitsdatum nochmal gesenkt wird. Ich verstehe daher deine Kritik nicht.

    Man kann eben auch Pech haben und das gewünscht Hotel ist weg, dann hätte man mit Frühbucher besser da gestanden, dass ist ja der Sinn des LM.

     

     

    Wir haben dieses Jahr auch mit TUI gebucht. Unser gewünschtes Hotel war als Frühbucher mit 830 Euro pro Person ausgeschrieben. Das war uns eindeutig zu teuer und wir beschlossen zu warten.

    Im April (zur Vulkanzeit) schaute ich dann zufällig nochmal nach den Preisen und plötzlich stand der Preis nur noch auf 530 Euro. Wir schlugen sofort zu, obwohl der Flughafen nicht unser bevorzugter war.

    2 Tage später guckte mein Freund nochmals und plötzlich boten sie auch von unserem Wunschflughafen aus dieses Schnäppchen an, sogar noch billiger für 510 Euro/Person. Wir riefen an und buchten problemlos um. Service diesbezüglich war schonmal topp! Keine Umbuchungsgebühren, keine Probleme-> nix.

    Kurz darauf sind die Preise übrigens wieder auf über 800 Euro gestiegen. es war also einfach Glück.

    Aber hätte ich als Frühbucher für die ursprünglichen 830 Euro gebucht und dann gesehen das die Reise plötzlich 300 Euro billiger ist, dann hätte ich mich zwar schwarz geärgert und mir selbst in den Hintern gebissen, aber ich wäre im Leben nicht darauf gekommen mich dann über den Veranstalter zu beschweren. denn der macht nur sein Geschäft.

     

    LG Pülo

    Urlaub 2016 ✈ März: Dubai ✈ April: London ✈ Mai: Helsinki&Tallinn ✈ Juni: Barcelona+Kreuzfahrt ✈ Juli: Mallorca&Prag ✈ August: Mallorca ✈ September: Andalusien
  • DerGraveur
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1278686971000

    Hallo zusammen,

     

    ich habe in diesem Jahr nach langer Zeit mal wieder einen Urlaub mit tui gebucht.

    Die ganze Abwicklung also Bezahlung und senden der Tickets, sowie die Möglichkeit des Online Vorabendeinchecken hat alles wunderbar funktioniert.

    Aber dann vor Ort die Überraschung, es gab keine vor Ort Betreueung durch einen tui Mitarbeiter, sondern nur eine Infomappe mit dem Hinweis bei Fragen und Problemen die eingetragene Nummer in der Infomappe anzurufen.

    Das habe ich auch getan und ich hing erstmal ca. 10 - 14 Minuten in der Warteschleife. Um so erstaunter war ich als ich dann endlich dran war, das niemand in der Lage war mich zu verstehen, ich meine es konnte niemand Deutsch oder Englisch.

    Mir wurde dann radebrechend erklärt ich solle später anrufen dann gebe es deutsche Beratung.

    Habe ich gemacht und wieder 10 Minuten in der Warteschleife gehangen bis sich jemand meldete am anderen Ende.

    Ich wollte einen Tagesausflug buchen, was laut Aussage des Mitarbeiters nur möglich ist wenn ich denn auch eine Kreditkarte habe. Ansonsten sehe er keine Möglichkeit für mich den Ausflug zu buchen.

    Auf meine Frage hin wann denn mal ein Mitarbeiter imm Hotel erscheinet bekam ich garkeine Antwort.

    Dann habe ich noch erfahren das ich mit einem Mitarbeiter der tui auf Mallorca verbunden bin.

    Man stelle sich einmal den  Schwachsinn vor, ich bin im Urlaub auf Fuerteventura und möchte einen Ausflug buchen und muß dafür eine Serviecenummer anrufen und werde dann nach Mallorca verbunden.

    Schließlich habe ich entnervt aufgelegt und den Ausflug selber organisiert,sprich ein Auto gemietet und bin selber dorthin gefahren.

    Ich habe mit anderen Urlauberen gesprochen die wir kennengelernt haben, und alle hatten das selbe zu erzählen.

    Wir hatten noch nicht einmal wie sonst üblich 2-3 Tage vorher die notwendigen Rückreiseinformationen in der Mappe, dafür hat ein Mitarbeiter an der Rezeption für uns morgens am Rückreisetag dann endlich telefonisch die notwendigen Infos besorgt.

    Echt peinlich für tui.

    Die einzigen Urlauber die anscheinend noch persönlich dort betreut werden sind Holländer gewesen.

    Ich weiß nun nicht ob das mittlerweile überall so ist , aber ich finde es schon sehr jämmerlich für einen so großen Veranstalter daran zu sparen die Urlauber vor Ort persönlich zu betreuen.

     

  • Strohmann
    Dabei seit: 1152144000000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1278710318000

    Tui ist einfach klasse,vorallem was die Preise anbelangt.

    Wir buchen meistens ca. 3 Monate vor unserem Urlaub im Internet ,über die TUI Homepage.Unsere Hotels wurden immer deutlich billiger als der reguläre Katalogpreis angeboten.

    Bei unserem bevorstehenden Urlaub ab 01.09 im RIU Palace Maspalomas****+ auf Gran Canaria sparen wir ca. 750 Euro zum regulären Katalogpreis.

    Für uns immer wieder TUI:

  • Terrorkruemel73
    Dabei seit: 1273881600000
    Beiträge: 536
    geschrieben 1278712718000

    Wir sind das erste mal mit TUI verreist & wieder zu Hause.

    Wir hatten eine sehr gute Betreuung - wenn auch nicht jeden Tag in unserem Hotel,

    sondern nur 1x i.d. Woche - aber dafür hatten wir die Möglichkeit ,die Sprechstunden

    im RIU PAPAYAS mitzubenutzen, das nur ca. 600m entfernt lag.

     

    Da TUI das von uns gebuchte Hotel nicht im Programm hat, mussten wir für unseren Winterurlaub auf neckermann ausweichen, aber im nächsten Sommer gerne wieder mit TUI.

     

     

    Sehr geehrte Italiener, Franzosen und Engländer! Der Abflug nach Hause verzögert sich noch etwas, da wir noch auf unsere deutschen Fluggäste warten!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1278761140000

     

    @wonni

    wie sagt ein berühmter komiker noch:

    wenn man keine ahnung hat, einfach mal die klappe halten.

    das ist jetzt nicht bös gemeint, aber dein beitrag ist wirklich ohne substanz.

    frühbucher und xxl-bonus bedeutet nicht, dass die reise wirklich zum allergüsntigsten preis verkauft wird.

    verwunderlich, dass dir dieser umstand nicht bekannt ist, wenn ihr doch stammkunden seid und vermutlich daher öfter verreist.

    zudem handelt es sich in eurem fall nicht um eine preiserhöhung.

    das würde bedeuten, dass eure gebuchte reise plötzlich teurer geworden wäre und ihr nochmal was hättet nachbezahlen müssen.

    dem ist nicht so.

     

    und wie im realen leben, ist ein preis abhängig von angebot und nachfrage.

    so ist das auch bei reisen.

    wäre die nachfrage für euer hotel höher gewesen, wären die preise auch ganz schnell nach oben geklettert.

    da das aber nicht der fall ist, werden die preise gesenkt und das hotel scheint noch buchbar.

     

    ihr dagegen wißt schon seit geraumer zeit, dass ihr in dieses hotel kommt, da ihr früh gebucht habt.

    es hätte ja auch anders kommen können und das hotel wäre für eure buchungszeit ausgebucht gewesen. dann hättet ihr da gesessen.

    um nochmal die frage anzuknüpfen:

    wenn die tui euch jetzt nochmal 300 eur in rechnung gestellt hätte, weil das hotel total gefragt ist und die preise erhöht worden wären, hättet ihr dann bezahlt?

    wohl kaum.

     

    wenn man zum zeitpunkt des buchens davon überzeugt ist, ein faires preis-leistungs-verhältnis zu buchen, dann sollte man sich damit zufrieden geben.

    was ihr macht, ist , den rv zu "erpressen".

    natürlich versucht der immer, kundenfreundlich zu entscheiden.

    aber ihr seid ja mit nichts zufrieden.

     

    vor 4 bis 5 jahren war die marke "ed hardy" nur den promis vorbehalten. die preise für ein t-shirt waren unverschämt. heute kannst die die marke im discounter auf dem wühltisch kaufen. und? gehst du dann auch hin und willst den preis für dein vor 5 jahren gekauftes t-shirt zurück????

     

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!