• doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18058
    Verwarnt
    geschrieben 1394803079000

    @'silbernehexe' sagte:

    Und wer ans Rote Meer fliegt, muss - auch wenn das AA vor Reisebeginn die Destination für unbedenklich hält - auf Abenteuerurlaub eingestellt sein, obwohl ein erholsamer Badeurlaub gebucht wurde... 

    silbernehexe, so leid mir der abgebrochene Urlaub für Euh auch tut, aber es kann in keiner Weise behauptet werden, daß das AA eine Reise für unbedenklich hielt, nur wei zu Eurem Buchungszeitpunkt noch keine ReiseWARNUNG vorhanden war, entsprechende Sicherheitshinweise gab es auch schon vorher.

    Und wenn zwei Wochen vorher ein Bombenanschlag stattfindet, bei dem auch Touristen angegriffen werden, und das Land seit Jahren nicht gerade für den Himmel auf Erden steht, muß man sich zwar nicht unbedingt auf Abenteuerurlaub einstellen, aber sollte sich vielleicht mal mit den Bedingungen seines Vertrages auseinandersetzen, den man schließlich unterschreibt.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1394809347000

    ...es lag auch nach dem Buchungszeitpunkt keine Reisewarnung vor und eine solche liegt bis heute nicht vor.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18058
    Verwarnt
    geschrieben 1394810386000

    Sorry, ich dachte, es gab eine Reisewarnung für den Nordsinai und nach dem Anschlag auch für Taba. Wenn ich dann auf dem Sinai urlauben will, mache ich mir dann schon ein paar Gedanken. Selbst die Sicherheitshinweise sollten Einem m.E. schon genügend zu denken geben, jedenfalls soviel, daß man seinen Vertrag vielleicht diesbezüglich noch ein wenig gründlicher liest, als schon sonst.

    Aber Jeder, wie er mag und mit den entsprechenden Konsequenzen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42650
    geschrieben 1394846583000

    Mir ging´s um den Vergleich "TUI macht das so und so" - und vor allem um die - nachweisliche!? - Erstattung???

    Davon abgesehen hat TUI in den letzten 2 Wochen meines Wissens keine Gäste aus HRG zwangsevakuiert ...

    Wenn man schon vergleicht, dann bitte mit harten Fakten.

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1394907647000

    Wer einen Abenteuerurlaub im Krisengebiet bucht, ( und das seit Jahren bekannt ist) muß auch mit Abenteuer rechnen und nicht hinterher rumotzen.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18528
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1394910814000

    Was ist denn das wieder Siegfried :?

    Ein Badeurlaub in Sharm el Sheikh ist keine Reise in ein Krisengebiet.

  • Christiane 61
    Dabei seit: 1299024000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1394979648000

    Hallo,

    wir gehören auch zu den Urlaubern, die, zwangsweise, nach Haus mußten.Warten noch auf Post vom RV.

    Da hier immer von höherer Gewalt die Rede ist, möchte ich mal einen Ausschnitt einstellen:

    Unterinstanzliche Gerichte hatten sich in einer Vielzahl von Fällen mit der Frage zu befassen, ob bestimmte Ereignisse bereits die reiserechtliche Schwelle der höheren Gewalt erreicht hatten. Danach sind einzelne, gezielte Terroranschläge keine höhere Gewalt, sondern müssen zu flächendeckenden, unkontrollierbaren inneren Unruhen mit bürgerkriegsähnlichem Charakter eskalieren. Auch allgemein bekannte Unruhen, die bereits einen längeren Zeitraum vor Reisebeginn andauern, sind demnach keine höhere Gewalt; sie fallen wegen ihrer Vorhersehbarkeit unter das allgemeine Lebensrisiko.

    Da es seid Jahren zu diesen Unruhen kommt, dürfte das für Ägypten zutreffen.

    Auch auf die Gefahr, dass ich auch angegriffen werde, wie@ Milchtüte, erwarte ich einen angemessenen Betrag, da ja auch, immer noch, keine Reisewarnung vorliegt.

    Desweiteren steht uns auch (lt. Reisebüro) ein Schadensersatz für entgangene Urlaubsfreuden zu.

    Wir werden auch, sobald die RV wieder fliegen, wieder Urlaub in diesem "gefährlichen Krisengebiet" machen.

    Jetzt viel Spaß beim Zerreißen.

    LG

    Christiane

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1394981979000

    Warum seid ihr dann nicht dort geblieben und habt Euch selbst einen Rückflug gebucht und den dann beim Veranstalter eingereicht? Wie haben "Die" Euch "gezwungen".

    Und wo ist Euer Beweis, dass keine Gefahr bestand? Denn für höhere Gewalt ist eine Reisewarnung nicht Voraussetzung.

    Wäre interessant, wenn Du nach Deinem Prozess das Aktenzeichen einstellst.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17400
    geschrieben 1394983290000

    @Christiane

    Hier wird gewiss niemand "mit Spaß zerrissen." :?    Das ist doch Unsinn.

    Zum Rest möchte ich mich nicht mehr äußern, da auf den 6 Seiten dieses Threads bereits alles Notwendige geschrieben wurde.

    Drum nur kurz: Du solltest dich - wenn's um rechtliche Auskünfte geht - an einen Anwalt wenden. Die Aussagen der MA des RB sind gewiss gut gemeint, fraglich ist nur, ob sie fundiert sind.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Christiane 61
    Dabei seit: 1299024000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1394983683000

    @Mam62

    Der Beweis ist jawohl, dass es immer noch ruhig ist.Außerdem hat unser RV uns keine Wahl gelassen (FTI-Urlauber durften bleiben oder nach Hurghada umbuchen).

    Einige kamen garnicht mehr in die Zimmer, Karten gesperrt, Koffer gepackt in der Rezeption.Und keinerlei Begründung warum, denn eine Reisewarnung gibt es nicht und gab es auch nicht.

    Und warum sind immer die Touris schuld? Die RVs wissen auch seit Jahren von den Unruhen. Wenn sie Reisen anbieten, sollte man davon ausgehen, dass es sicher ist.Dann sollen sie alle Reisen canceln, aber dann geht ihnen ja das schöne Geld verloren.

    Und wo ist Dein Beweis, dass Gefahr bestand?? Warst Du da?

    Sobald ich Nachricht vom RV habe, werde ich mich selbstverständlich wieder melden.

    Und nochmal, lt. Reiserecht liegt keine höhere Gewalt vor, da die RVs auch seit Jahren Bescheid wissen und auch kein Krieg ausgebrochen ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!