• santamarineIIo
    Dabei seit: 1286755200000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1290510820000

    Werter Bernardo, wer hier der Comedian ist mag nun jeder nach dem Lesen deiner "Ratschläge" selbst eintscheiden. Hier gehts um Rechtsfragen, um nichts anderes. Und zwar um Insolvenzrecht im Kontext des Reiserechts, nicht um Strafrecht. Und "moralischer Druck" interessiert keinen toten Hund, es interessiert den Discounter erst wenn die Umsätze zurückgehen. Und das wird wegen ein paar gestrandeter Urlauber ganz bestimmt nicht der Fall sein - das Mitleid der meisten ×Werbung× mit auf Mauritius gestrandeten Urlaubern dürfte sich in den allerengsten Grenzen halten.

     

    Daher - einfach den vorgegebenen Weg beschreiten, das hat die größte Aussicht auf Erfolg, und nur darum kann es hier doch gehen.

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1290511360000

    Nur so nebenbei, Strafrecht könnte schon interessant sein im Zusammenhang mit Insolvenz. Schau mal bei §§ 283 StGB vorbei.

    Für die betroffenen Urlauber ist dies, und da hast du vollkommen recht, absolut belanglos.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18044
    Verwarnt
    geschrieben 1290528468000

    hier ist ja richtig leben drin ;)

     

    @bernardo

     

    also dass das geld und die gebuchten leistungen derjenigen, die nicht storniert haben durch den reiseversicherer abgesichert sind, hat hier meines wissens keiner bestritten. 

     

    es ging um diejenigen, die die reise bezahlt hatten, dann auf das angebot der kostenlosen stornierung eingegangen sind und damit vom reisevertrag zurück getreten sind, m.e..

     

    da trat dann die frage auf, für mich jedenfalls, ist das geld noch durch den versicherer abgesichert, oder muss ich mir das bei einem insolventen unternehmer zurückholen!?!

     

    auch dass der discounter rechtlich nichts falsch gemacht hat war nicht gegenstand der diskussion, lediglich die frage ob es vertretbar ist, ein so grosses geschäftsaufkommen mit solch einem kleinen veranstalter abwickeln zu wollen, aber das ist wohl eher ein aspekt für den veranstalterthread...

     

    wie sich der discounter inzwischen verhält, ist löblich, solange er die inoffiziellen zusagen auch einhält, aber wohl auch eher dem drohenden imageverlust, als einer plötzlich aufflammenden menschenliebe geschuldet,

     

    meint

    der holger

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1290530547000

    Unterlasst jetzt bitte endlich die Wiederholte Nennung der/des Vermittlers, sonst schließen wir hier, denn wir haben langsam keine Lust mehr fortwährend hier zu editieren!

  • santamarineIIo
    Dabei seit: 1286755200000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1290535754000

    Mit Verlaub - die Nennung einer Lebensmittelhandelskette hier als "Werbung" zu ixen - das hat schon gewisse paranoide Züge!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1290536483000

    ...das kann nur jemand schreiben, der offensichtlich die Forenregeln nicht akzeptiert und somit auch nicht hier schreiben dürfte... :p ;)

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1290543802000

    Nun sind die foren-Regeln eindeutig, ein Vermittler darf hier nicht genannt werden. Aber man sollte die Kuh im Dorf lassen, denn anscheinend -wie es aussieht- wird sich der Discounter als Vermittler aus welchen Gründen auch immer wohl etwas mehr in die Pflicht nehmen lassen als es je ein anderer Vermittler tun wird, weil der es gar nicht müsste. Ich würde daher empfehlen, das "Entrüsten" etwas niedriger zu hängen. Ich bin auch gespannt, wie hier weiter berichtet wird.

    Was in diesem Fall u.U. strafrechtlich relevant sein sollte, sprich ein Verschulden des Vermittlers, glaube ich nicht, dazu einen Ansatzpunkt zu erkennen. Vermittler sind Vermittler und nicht mehrklassig. Sollte es aber von der Seite aus Empfehlungen gegeben haben, wg. möglicher Probleme des RV zu stornieren sässe man aber unzweifelhaft mit im Boot.

    Gruss Gabriela

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1290544796000

    O.K. da es offensichtlich auch hier nicht anders zu gehen scheint, schließen wir auch leider diesen Thread.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1290673712000

    ...in Anbetracht dessen, daß dieses Thema nicht nur aktuell sondern auch einige user direkt und indirekt betrifft, öffnen wir den Thread nunmehr wieder.

    Bitte haltet euch aber künftig daran, hier keinen Vermittler zu nennen, ich denke daß dieses in aller Interesse sein sollte... ;)

  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1290683236000

    @doc3366

    Ich habe aus den verschiedenen Threads herausgelesen, dass der eine oder andere Sorgen um sein Geld hat, der nicht storniert hat. Daher meine Aeusserung - ich gebe zu, dass haette ich etwas anders formulieren muessen.

    Die aber, die sich auf ein Storno einliessen, werden dann sicherlich Pech haben, wenn der Disqounter nicht eintritt. Denn die Formulierung im Gesetz (§651 k, 1,1 BGB) duerfte eindeutig sein. Daher mein Hinweis, dass ich so vorgehen wuerde, dass ich Strafantrag stellen wuerde, denn die Haeufung an Baustellen ist doch irgendwie bemerkenswert abenteuerlich. Das dieses Vorgehen sicherlich nicht dazu dient, das moeglicherweise verlorene Geld zurueck zu holen, ist schon klar. Aber wenn der Veranstalter mit miesen Tricks arbeitet und im Hintergrund vielleicht der Versicherer (???) hindert mich nichts daran, das evtl. von einem Staatsanwalt ans Tageslicht foerdern zu lassen.

    Ich gehe wie Du davon aus, dass sich der Disqounter einen Imageverlust nicht leisten will und kann, auch wenn andere der Meinung sind, dass man darauf pfeift. Eins hat die Pleite aber schon bewirkt, die Prospekte liegen in den Maerkten nicht mehr aus, jedenfalls hier in meiner Stadt.

    Ich hoffe, dass es fuer alle Betroffene gut ausgeht......

    Viele Gruesse

    bernardo2001

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!