• omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1508
    geschrieben 1294594145000

    @lexilexi

    Ja, Ausgangspunkt war die Frage von Medelon.

    Meine Beiträge richteten sich aber darauf, wie oben deutlich gemacht, daß der Beitrag von goldi inhaltlich nicht richtig ist.

    Eine kleine, aber wesentliche Sache noch:

    Es geht hier nicht um Flugverspätung, sondern um Flugzeitverschiebung entgegen ursprünglicher Buchung.

    Weitere Ausführungen möchte ich dazu hier nicht mehr machen, da es inzwischen zu ausschweifend wird. Näheres auf anderem Weg.

  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 220
    geschrieben 1294601467000

    Hallo,

     

    also um "meine" Angelegenheit hier abzuschließen: ich habe kostenlos storniert.

  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1294601964000

    Kostenfrei storniert? Auf welcher Grundlage?

    Eine etwas genauere Darstellung des Sachverhaltes könnte hier Licht ins Dunkel bringen. ;)

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1508
    geschrieben 1294602740000

    Medelon hat direkt bei Condor gebucht (siehe ihr Beitrag auf S.30/ 6.1.11).

    Er hat also das getan, was einem Direktbucher bei der Airline möglich ist, wenn die Flugzeit erheblich verändert wird.

    Genau das habe ich hier bereits gepostet, nur wurden meine Ausführungen angezweifelt.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1294603340000

    @Medelon sagte:

    Hallo,

     

    also um "meine" Angelegenheit hier abzuschließen: ich habe kostenlos storniert.

    hallo medelon

    bitte beschriebe doch mal genauer auf welcher grundlage das möglich war.

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1294604756000

    Er wird Condor halt mitgeteilt haben, dass ihm die Flugzeitverschiebung nicht passt. Ich gehe hier konform mit omali, und habe leise Zweifel, ob diese Bestimmung in den AGB überhaupt einer rechtlichen Prüfung standhalten würden.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1294605394000

    ich bin mir sicher, dass dieser passus auch noch nicht lange bestandteil der agb sind.

    habe die nämlich neulich mal aus eigeninteresse studiert, und da stand davon nix.

     

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 220
    geschrieben 1294642790000

    Also, ich habe bei der Airline angerufen und denen mitgeteilt, dass ich am Flugtag am späten Vormittag einen Termin in Pama habe und deshalb nicht erst dort am Nachmittag ankommen kann. Ich hätte an einem anderen Tag fliegen können oder von einem anderen Flughafen (kam beides nicht infrage). Die Airline hat dann ohne Erkennung einer Rechtspflicht kostenlos storniert.

     

  • birniboy
    Dabei seit: 1243036800000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1294664429000

    Da auch mir schon passierte, daß aufgrund von Flugzeitänderungen fast zwei komplette Urlaubstage verloren gegangen sind (komischerweise beides mal bei ALLTOURS).

    Was nützen da die verführerischen Frühbucherrabatte, wenn sich in der Zwischenzeit 3-4x die Abflugzeiten oder die Airlines zum Nachteil Verändern.

    Lieber kurz vor Reiseantritt (falls möglich) buchen. Da ist die Wahrscheinlichkeit, daß man das was man gebucht hat auch erhält, wesentlich höher.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1294671248000

    ...falsch, Du verlierst keine Urlaubstage, da An- und Abreisetage nicht als Urlaubstage gelten... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!