• Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1277306129000

    Ich habe volles Verständnis für Dich und die Situation,

     

    Es ist ein grosser Unterschied, ob man sich etwas Essen auf den Teller klatscht,

    oder mehrere schön dekorierte Speisen, während einer mehrgängigen Mahlzeit

    serviert bekommt.

     

    Bravo!

    Finde es wirklich toll, dass Du es schon so weit gebracht hast,

    ein Exempel für andere, dass man mit den Touris nicht alles machen kann!

     

    LG ALICE

     

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1277315827000

    Das freut mich sehr. Könntest du den Betrag "im vierstelligem Bereich" ein bischen konkretisieren ? Sprich Rückerstattung vom gezahlten Reisepreis plus oder auch nicht plus als definierten Schadensersatz ?

    Gruss Gabriela

  • lingling
    Dabei seit: 1244246400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1277468264000

    Glückwunsch auch von mir.

    So nervig ich Urlauber finde, die überall das Haar in der Suppe suche, so geht mir auch

    das überhebliche Verhalten der Reiseveranstalter auf den Senkel, die meinen, mit uns "Doofen"

    kann man alles machen.

    Für mich wäre Buffet statt Menüwahl auch ein Mangel.  Die Gründe sind hier schon genannt worden.

    Toll, dass es Urlauber gibt, die nicht nur mit dem Anwalt drohen *schnarch* sondern die Sache - für uns alle - auch mal durchziehen.

  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1277715242000

    @gabriela maier: Wie ich schon erwähnte, "schwebt" das Verfahren noch - wenn alles erledigt ist und der Richter das finale Urteil gefällt hat, werde ich noch einmal ausführlich berichten - VERSPROCHEN! ;)

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1277747560000

    Vorerst einmal dem Thread-Eröffner vielen Dank für die Rückmeldungen! - ist nicht so selbstverständlich!

     

    Und dann noch ein besonderes Dankeschön, dass er durch seinen Prozess im Prinzip für bediente Restaurants mit Tischservice kämpft!

     

    ....ich denke, dass man diese Art der Verpflegung bald einmal unter "Denkmalschutz" stellen muss!

    Heinz
  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1292320973000

    Die Spannung steigt!

     

    Wie vor Monaten versprochen, melde ich mich bzgl. eines Updates.

     

    Nachdem das Gericht einen Vergleich vorgeschlagen hat, endet heute die Einspruchsfrist für beide Seiten.

    Bin mal gespannt, ob der RV jetzt endlich Ruhe gibt und final zustimmt.

     

    Ansonsten wird sich der Streit noch in das Jahr 2011 ziehen. Sobald ich von meinem Rechtsanwalt höre, dass alles "in trockenen Tüchern ist", werde ich ein abschließendes Statement hier posten.

     

    Habt noch ein klein wenig Geduld ...

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1292328088000

    Hallo

     

    Find ich eigentlich gut, dass das Thema für dich jetzt bald mal abgeschlossen ist. Wieso die Rückerstattung aber so hoch ausfallen soll, das hast du noch nicht erklärt. 

    Seit 2008 im Streit und im Anfechten - wow das braucht aber Energie.. Es geht doch immer noch "nur" um die 7 Abendessen für dich und deine Familie, welche in Buffetform anstatt a la Carte angeboten wurden - oder?

     

    Bei deiner Hotelbewertung vom Son Vida imFebruar 2010 kommt dann aber doch der Verdacht auf, dass du überhaupt zum ersten mal ein richtiges "Leading Hotel" von innen gesehen hast. Die Preise die du da bemängelst (Sangria 13 Euro, Abendessen 54 Euro) sind doch eher Schnäppchen für ein solches Haus. Dass in einem Top Hotel auch der Sektkübel bereitsteht ist sehr selten - dies kommt meistens nur in Touristenhotels am Strand oder in Stadthotels mit grosser Gruppenkundschaft vor. Der bereitgestellte, zweitklassige Sekt soll dann etwas Luxus vorgaukeln. In richtigen Leading Hotels haben die Gäste genügend über um sich bei Bedarf einen richtigen Champagner servieren zu lassen. Es passt einfach nicht zusammen  - sparen, kostengünstig und ein LHW-Hotel... ;)

     

    Gruss Markus

     

     

     

     

     

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1292334813000

    könnten wir mal bitte die begrifflichkeiten klären?

    laut meiner recherche ist weder das 1. hotel (wo es kein menu gab), noch das letztgenannte von "mawota" ein leading hotel of the world.

    das ändert zwar nichts an der tatsache, dass sich va und hoteliers an die versprochenen leistungen zu halten haben, aber gibt dem "problem" insgesamt meines erachtens einen anderen touch.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1292336201000

    Tja mawota,

    das ist ja ein Ding?!

     

    Hat dieser "Geiz-ist-geil"-Touri gcmv nichts besseres zu tun, als mit einem kundenorientierten, ehrlichen, großzügigen, rücksichtsvollen und unschuldigen Reiseveranstalter 2 1/2 Jahre rumzuprozessieren?

     

    Eigentlich schon - das Thema wäre innerhalb kürzester Zeit geklärt gewesen, wenn der RV sich so verhalten hätte, wie es sich für einen zivilisierten Vertragspartner gehört.

     

    Wenn man aber seitens RV den Kunden für "dumm verkaufen" möchte und dessen Schriftverkehr gänzlich ignoriert, braucht man sich nicht wundern, wenn dieser zu Rechtsmitteln greift.

     

    Im übrigen kann ich deinem Slogan "Qualität ist wichtiger denn billig" nur vollstens zustimmen. Wichtig ist dabei nur, dass ich die Qualität auch erhalte, für die ich bereit bin ein paar Euro mehr zu bezahlen.

     

    Für mich ist Urlaub und die damit verbundene Erholung in einem entsprechenden Ambiente mit das Wichtigste überhaupt. Und du kannst mir glauben, dass die knapp 3 Wochen, die ich damals im Vilasol verbracht habe, kein last-minute-Angebot von sonnenklar-tv waren.

    Deinen Hinweis, dass mein Son Vida Aufenthalt wohl der erste in einem LHW war, nehme ich mit einem Lächeln zur Kenntnis - nicht jeder Aufenthalt muss zwingend hier im HC von mir dokumentiert werden ... ;)

     

    Auf deine übrigen Fragen werde ich gerne eingehen, wenn der Richterspruch rechtsgültig ist.

     

    Viele Grüße aus dem Badischen

    gcmv

  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1292336718000

    Hallo lexilexi,

    das Vilasol war zum Zeitpunkt meiner Buchung ein LHW und hat diesen Status VOR meinem Urlaubsantritt "verloren". Dem RV war dies bekannt - er hat mich über diesen Sachverhalt jedoch nicht aufgeklärt, bzw. u. a. das Verpflegungskonzept drastisch zum Nachteil des Kunden verändert.

     

    Bzgl. Son Vida kann dir unser "LHW-Fachmann" mawota sicherlich mehr sagen, da er diesen Vergleich angebracht hat ...

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!