• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1222081926000

    was mich in diesem thread extrem stört ist die tatsache, dass alle noch einmal erwähnen, dass man für dieses hotel ja schließlich viel geld bezahlt hat.

    das ist richtig.

    aber es gehört ich weder in einem 2*, 3* noch in einem höherwertigem hotel, dass sich einfach die verpflegungsleistung ändert.

    das wollte ich noch einmal zu bedenken geben.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1222086001000

    @schubert79, @ lexilexi:

    Ohne "überheblich" wirken zu wollen - ich habe hier richtig viel Geld ausgegeben um einen 5-Sterne-Genuß in einem "Leading Hotel of the world" zu bekommen und zusätzlich noch die Mail-Zusage des Hotels vorliegen, dass das Abendessen als Menü gereicht wird.

    Das, was mir vor Ort geboten wurde war etwas komplett anderes.

    Aber wie gesagt, ich halte euch bzgl. der Reaktion meines RV auf dem laufenden.

    gcmv

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1222096773000

    @gcmv

    nein, du wirkst überhaupt nicht überheblich.

    und ja, deine enttäuschung kann ich auch verstehen.

    aber trotzdem spielt es ja eigentlich keine rolle, wie viel geld man bezahlt hat oder wie viele sterne man gebucht hat.

    es darf nicht passieren

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1222100760000

    Also, ich mag auch keine Buffets. Und es ist einfach etwas teuerer, wenn das Essen serviert wird, da auch der Personalaufwand höher ist. Wenn man also bereit ist dafür zu bezahlen, ist es absolut nicht in Ordnung, wenn dieser Wechsel nicht mitgeteilt wird.

    Die Infos aller Beteiligten war auch sehr gut dazu. Hat mir gut gefallen, dass keiner über gcmv hergefallen ist.

    Schöne Reise!
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1222115038000

    Hallo gcmv,

    uns ist das gleiche mal in Tunesien passiert. Wir haben extra ein Hotel mit Menü-Wahl gebucht und "durften" uns dann am Buffet bedienen. :?

    Der Reiseleiter und der Restaurantleiter hatten extreme Schwierigkeiten, unsere Reklamation zu verstehen und als ich zuhause ein liebliches Schreiben an den Reiseveranstalter geschickt habe, kam tatsächlich raus, daß irgendwo im Kleingedruckten stand, daß sich das Hotel die Verpflegungsänderung vorbehält ... schätzungsweise hat es in der Hütte noch nie was anderes als Buffet gegeben. :shock1:

    Lange Rede, kurzer Sinn. Die Reklamation war vergebens und wir hatten Zusatzkosten, da wir einfach gerne gemütlich essen und kein Buffet mögen.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

    P.S.: Bin schon gespannt, wie es bei Dir weitergeht.

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1222115709000

    Eigentlich ist eher der Gegenteil der hier diskutierten Umstände gängige Methode - ein Hotel, welches eigentlich Buffetverpflegung anbietet, stellt die Verpflegung bei geringer Auslastung (z. B. zu Saisonbeginn oder -ende) auf Menüwahl am Abend um, weil sich ein Buffet für z. B. 15 Gäste nicht mehr lohnt. Im "Kleingedruckten" behalten sich viele Hotels bzw. Veranstalter dies Option vor.

    Das ist zwar sicherlich auch nicht so schön für die betroffenen Gäste, die Buffet gebucht haben, aber in meinen Augen immer noch verständlich. Verständlicher jedenfalls, als den Gästen auf Nachfrage erst Menü zu bestätigen und sie dann doch ans Buffet zu scheuchen :?

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1222116075000

    @Sina,

    habe ähnliches auch mal auf Jamaika erlebt, kleines beschauliches Hotel, und plötzlich gabs abends a'la carte.

    Menü 1 : Trümmerhühnchen

    Menü 2 : Rinderallerlei

    Da wünscht man sich dann manchmal ein Büffet.

    Obwohl ich den Thread-Eröffner sehr wohl verstehen kann.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • gcmv
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1230039086000

    Sodele - nach endlos langem Schriftverkehr mit dem RV habe ich mich nun entschlossen, die Sache meinem Rechtsanwalt zu übergeben. (Hätte ich wohl besser gleich gemacht ...)

    Der Gipfel des Ganzen ist, dass man seitens RV nicht mehr schriftlich auf meine Fragen eingeht, sondern mir lapidar über mein Reisebüro ausrichten lässt, dass man mir "kulanterweise" eine Erstattung von 150 Euro zukommen lässt.

    Ich werde hier weiter berichten ...

    Grüße

    gcmv

  • schubert79
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1230115205000

    Dann berichte mal. Ich denke du wirst etwas mehr Geld bekommen, als die angebotenen 150,- EUR. Aber mehr auch nicht.

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7650
    geschrieben 1230115880000

    ....diese Aussage ist eindeutig unmissverständlich ! :laughing:

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!