• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1338208997000

    @Brigitte

    Nahezu jeder renommierte Reiseveranstalter akzeptiert bei Buchung die Bezahlung per Kreditkarte. Die kartenausgebende Bank ist dabei völlig sekundär solange der entsprechende Verfügungsrahmen gesichert ist, bei vielen Banken ist Online eine Einsicht über aktuellste Belastungen möglich.

    Bei den meisten Linien-Airlines ist bei Buchung die Eingabe von Kreditkarten-Details sogar obligatorisch, Gebühren für diese Zahlungsweise können selbstverständlich erhoben.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1338210695000

    @bernhard707, vielleicht kann die TO dazu nochmal was sagen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1338211218000

    Das bereits Inhalt meines ersten Beitrags.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12816
    geschrieben 1338211520000

    Ich habe auch die DKB-Kreditkarte.

    Ohne Nachweis eines ev. Vermögens, lol, hat man generell nur einen Kredit von 500 EUR.

    Man muss also vorher Geld überweisen um darüber verfügen zu können.

    Ansonsten gibt es kein Limit.

    Das Bezahlen von Flügen klappte auch immer ohne Probleme.

    Sogar in Kuba hebe ich immer soviel am ATM ab wie ich möchte. 1.000 EUR umgerechnet an 1 Tag sind kein Problem.

    Und wenn man sich einloggt, sieht man die Belastungen 2 Tage später auf jeden Fall.

    Der Abrechnungszeitraum ist immer am 20. des Monats. Hat aber mit der Belastung nichts zu tun.

    Vielleicht hat der TO versehentlich die Nummer der Bankkarte und nicht der CC eingegeben?

    Und falls sie das Geld auf dem CC-Konto gehabt hätte, hätte sie auch in Deutschland die Summe von 4 Tsd. in bar ziehen können.

    Aber wenn kein Guthaben da ist gehts nicht.

    Eben nur bis 500 EUR

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1338215434000

    @juanito

    Das Limit ohne Guthaben bei der DKB-Visa ist unterschiedlich. Bei einem Bekannten von mir sinds zB. 1000 Euro, bei mir 2000 Euro. Ich weiß nicht, wie die das entscheiden.

    Ansonsten gehe ich auch bald davon aus, dass der TO die Kreditkartennummer bzw diese Sicherheitsnr nicht korrekt angegeben hatte und deshalb keine Abbuchung möglich war und auf Grund der falschen Nr die DKB auch keinen Abbuchungsversuch aufgezeichnet hat.

    Warum dann beim CheckIn am Flughafen nicht mit der KK bezahlt werden konnte, obwohl diese zu dem Zeitpunkt ja vorlag- das ist schon seltsam.

    Aber nun erstmal abwarten ob sich der TO nochmals meldet.

  • olegchen
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1338228592000

    bernhard707:

    Zum besseren Verständnis, auf welchem Weg hattest du vorher den Reisepreis bezahlt?

    Der Reisepreis sollte von meiner Kreditkarte abgebucht werden. Die Karte ist ausreichend bedeckt. Der Betrag auf der Karte hätte für mehrere solche Reisen gereicht.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18964
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1338229886000

    Dann frage ich mich, warum nicht abgebucht wurde? Beantworte doch bitte mal folgende Fragen:

    Lag vielleicht eine andere Konto/Kreditkartennumer aus vorherigen Buchungen noch vor oder wurde versehentlich eine falche Nummer angegeben?

    Hast Du denn den Kontostand vor Abreise überprüft? Wenn ja, warum wurde keine Rücksprache mit dem RV gehalten?

  • olegchen
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1338230533000

    Kourion:

    @olegchen

    Hi,

    ich verstehe einige deiner Aussagen nicht so wirklich. Wäre nett, wenn du noch mal kurz auf meine Fragen eingehen würdest. 

    Du hast am 10.5. gebucht. Am 15.5. ging die Reisebestätigung seitens der TUI ein.

    Am 19.5. (Samstag) hast du dich "damit jedes Missverständnis ausgeschlossen

    wäre"    auf der Website des Hotels eingecheckt.

    Frage: Welche "Missverständnisse" hast du befürchtet ?

    Olegchen: Als wir letztens in dem Hotel waren, es war überbucht. Manche Reisenden sollten provisorisch in anderen Hotels untergebracht werden. Deswegen habe ich uns diesmal auf der WEB- Seit des Hotels eingecheckt.

    Am 21.5. (Montag) teilte dir HC mit, dass das gebuchte Hotel wegen eines Übertragungsfehlers nicht mehr bestätigt werden kann.

    Frage: Gab es keinerlei weitere Erklärung zum Punkt "Übertragungsfehler" ?

    Und enthielt diese Mitteilung von HC bereits eine Umbuchung auf ein anderes Hotel? 

    Ich frage, weil du schreibst: "Ist denn so ein Hoteltausch ohne Reisende zu fragen korrekt?" - und ich diese Vorgehensweise aus persönlicher Erfahrung so nicht kenne.

    Olegchen:

    Zitiere E-Mail von HC erhalten drei Tage vor dem Abflug:

    "... soeben erhielten wir von Ihrem Reiseveranstalter TUI die Nachricht, dass es einen Übermittlungsfehler gab, so dass TUI Sie im gebuchten Hotel Delphin Deluxe Resort nicht unterbringen kann.

    Selbstverständlich hat sich TUI sofort um eine Alternative für Sie bemüht und bietet Ihnen folgende kostenfreie Umbuchung ohne Aufpreis an:

    ..."

    Aber wir wollten eben das Hotel, welches gebucht haben!!! Sonst würden wir evtl gar nicht die Türkei als Reiseziel wählen!----

    Du hast dann aber nach "hin und her Korrespondenz" das gebuchte Hotel letztendlich doch bestätigt bekommen. Ist das richtig ?

    Olegchen:

    Das stimmt. Aber mit vie vielen Nerven... Habe an HC erklärt, falls das Hotel nicht bestätigt wird, wollen wir gar nicht fahren. Sollte schon mit rechtlichen Konsequenzen an HC drohen. Denn die Abwicklung schien ganz üblich für HC zu sein.

    Ich fragte HC auf welche Klausel ist der Tausch zurücktuführen. Die HC meinte am Telefon: "Höhere Gewalt.." Aber was hat das damit zu tun?

    ----

    Am 24.5. wollt ihr die Reise antreten, erhaltet aber einen Anruf mit der Mitteilung, dass die Reise noch nicht bezahlt ist und ihr die Kosten bar am Flughafenschalter begleichen sollt. Nun begebt ihr euch aber bei eurer Ankunft am Flughafen nicht unverzüglich zum TUI-Schalter, um die Sache zu klären, sondern: "Da wollten wir erstmals versuchen uns direkt zu registrieren." 

    Warum ? Wenn du alles gut bezahlt hast und die Bestätigungen dafür da sind ? Die hättet ihr doch am TUI-Schalter vorlegen können und die Sache wäre geklärt gewesen. Aber...

    Olegchen:

    Weil ich bereits vermutet habe, es sei bei TUI schon wieder etwas schiefgegangen. Ich hatte eben keine 4 000 in bar, deshalb wollte vermeiden, dass TUI sagt Reisepreis nicht entrichtet oder so was. In der Bestätigung von HC, erhalten am Vortag, stand:

    "Sehr geehrter Herr ...,

    vielen Dank für Ihre Geduld.

    Der Veranstalter hat uns soeben informiert, dass das Delphin Deluxe Resort bestätigt werden konnte.

    Sie können entweder mit den alten Reiseunterlagen reisen oder sich mit dem angehängten Berechtigungsschein neue Unterlagen am am TUI-Schalter abholen.

    Für die Umstände möchten wir uns entschuldigen und stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung."

    Wörtlich stand es da nicht, der Reisepreis ist abgebucht worden. Allerdings es wäre logisch, dass die Abbuchung zu Stande kam.

    ----

     ... es kann keine Bestätigung bezügl. Zahlung gegeben haben, es wurde nichts abgebucht - wie sich im Nachhinein durch das Schreiben der DKB rausstellte. Es wurde nicht einmal der Versuch einer Abbuchung seitens des RV unternommen.

    Bist du dir 100 %ig sicher, dass die Kontonummer korrekt eingegeben wurde ?

    Bitte missverstehe mich nicht. Ich will dir auf keinen Fall etwas unterstellen. So etwas kann jmd. passieren.

    Habe aber die Frage: Du checkst doch gewiss ab und an deinen Kontostand. Ist dir dabei nicht aufgefallen, dass die 4000 € noch nicht abgebucht waren ? Ist ja immerhin nicht gerade eine kleine Summe.

    Olegchen:

    Die Kreditkartendetails sind korrekt übergeben worden. Das ist der Hammer!

    Ich habe wirklich nicht so genau das Konto überwacht, denn habe Erfahrung, dass auf Kreditkarten die Abbuchung auch später ersichtlich werden kann. Es ist nicht immer am gleichen Tag. Habe einmal in Prag im Taxi mit Kreditkarte bezahlt und der Betrag wurde erst nach einem Monat abgebucht.

  • olegchen
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1338230714000

    gastwirt:

    Ich vermute, der Fall ist viel einfacher gestrickt. Limit der Karte wird nicht ausreichend gewesen sein, somit erfolgt auch keine Abbuchung vom Verrechnungskonto. Meist erfolgt die eh bloß aller 4 Wochen, in der Zwischenzeit seh ich z.B. am Auszug nullkommanix.

    Olegchen: Auf der Karte ist der Betrag viel höher. Und es gibt für Abbuchung keine Limitierung. Habe es schhriftlich von DKB.

  • olegchen
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1338231272000

    Kourion:

    @gastwirt

    Stimmt. Bei Zahlung mit der KK siehst du das erst später.

    Allerdings frage ich mich, ob er diese KK-Nummer angegeben hat, denn lt. der DKB wurde nicht einmal ein Abbuchungsversuch seitens des RV unternommen.

    Und das ist mir völlig unverständlich, wenn denn die korrekte Nummer angegeben wurde.

    Und wenn du weißt / davon informiert wurdest, dass die Rechnung nicht beglichen ist, versuchst du doch nicht, dennoch - einfach mal so - einzuchecken ? 

    Olegchen: Das ist der Punkt. Ich war eben nicht informiert, dass die Abbuchung fehlgeschlagen ist.

    Ich zitiere die E- Mail von HC am Abflugtag (14:50h):

    "Sehr geehrter Herr ...,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Wir haben uns direkt nach Erhalt Ihrer E-Mail mit der TUI in Verbindung gesetzt und können Ihnen mitteilen, dass Sie am Schalter selbstverständlich auch per Kreditkarte oder Ec Karte bezahlen können. Oder Sie zahlen einen Teil bar und den anderen per Karte. Der Schalter weiß hier auch entsprechend Bescheid.

    Wir entschuldigen uns hiermit vielmals für die Unnanehmlichkeiten, auch uns war nicht bekannt, dass die Abbuchung von der Karte nicht funktioniert hatte."

    Auch HC war nicht bekannt, dass die Abbuchung missling (!!!) Ist es normal?

    Mit dem o.a. Schreiben kamen wir zu TUI- Schalter. Der Mitarbeiter dort hat aber gesagt, Zahlung mit KK nicht möglich!

    Und am nächsten Tag, als der Flug vorbei war, hat HC am Telephon entschuldigt, dass die Info über die Möglichkeit per KK zu zahlen verkehrt war.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!