• Nada84
    Dabei seit: 1320278400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1338375942000

    @'curiosus' sagte:

    Nada84, auch HC ist ein Reisebüro und im übrigen ist die Ansprache hier das Du. ;)

    Das HC ein RB ist, ist mir klar, ich dachte nur wenn er solche Schwierigkeiten hat per Mail zu kommunizieren hätte er persönlich wo hingehen sollen ;-)

    Das mit dem Du ist angekommen ;-)

    Dankeschön!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16685
    geschrieben 1338376014000

    @San-dee

    Im Eingangsposting findet sich nur der HInweis auf eine Bestätigung seitens HC und ein paar Tage später seitens TUI. Habe ich etwas von Reiseunterlagen gelesen ? Fällt mir erst jetzt ein / auf... ich glaube - nein.  :?

    Aber bitte berichtigen, falls ich mich irre.

    @Rhodos Peter

    Tja... "aberwitzige Schlüsse"... Du versuchst auch am Flughafen einzuchecken, wohl wissend, dass die Reise nicht bezahlt wurde ?  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5224
    geschrieben 1338376544000

    @'Mühlengeist' sagte:

    Und wenn ich eine Urlaubsreise zu bezahlen habe..... .....wird ständig geschaut ob das nun wirklich abgebucht ist, und mir fallen da schon Beträge von weniger als 4000,00 € auf.

    Und wenn die nicht weg sind nerve ich alle die damit zu tun haben solange bis geklärt ist warum das nicht weg gebucht ist.

    Wenn ich eine Urlaubsreise mit Kreditkarte bezahle hilft es mir nichts zu schauen ob etwas von meinem Bankkonto abgebucht wurde. Denn es dauert minimum 28 Tage ab Bezahlung bevor meine Kreditkartenfirmen mein Bankkonto belasten.

    Ebenso kontrolliere ich auch nicht ständig meine Kreditkartenkonten ob dort alle Zahlungen zeitnah verbucht wurden. Schon garnicht wenn ich mir sicher bin dass meine Kartenumsätze weit unter meinem Verfügungsrahmen liegen.

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 887
    geschrieben 1338377656000

    ist ja schon ne echt spannende Storry hier... ich meine aber auch das der TO die Schuld allein trägt, wenn alles so vorgefallen ist.

    Er muß darüber informiert gewesen sein, das die Bezahlung der Reise noch nicht erfolgt war. Ein weiterer Versuch dieses via KK zu erledigen schlug warscheinlich erneut fehl, daher dann die Info am Tel von TUI, mit dem Hinweis der Barzahlung.

    Der Versuch des Eincheckens trotz aller vorherigen Probleme ... vollkommen unverständlich.

    Ich meine auch, das das Leihen von 3000 Euro bei Bekannten des TO so schon möglich war. Noch dazu, wo er doch warscheinlich aus einem Osteuropäischem Land stammt. 

    Hier ist das dann nicht so ungewöhnlich, und es wird sich untereinander unkomplizierter bei solchen Pannen unterstützt, noch dazu sind 3000 dort nicht so die Hammersumme.

    Letztendlich dann zu spät am Flieger. Kein Kapitän lässt dann noch zusteigen wenn die Triebwerke laufen, dieses würde bedeuten, Triebwerke aus, den kompletten Abbruch sowie die Wiederholung des Check`s der Maschine. Undenkbar, jedenfalls beim Zustieg von Otto Normalverbraucher.

    So blieb dann am Ende die Fahrt nach Hause. Allerdings verstehe ich auch nicht, warumm nicht auf einen anderen Flug umgebucht wurde, weil die Kohle war ja nun da.

    Wie auch immmer Anwaltskosten würde ich mir sparen, und dafür, dann etwas länger, in den Urlaub fliegen.

    Gruß Vik

    Manche sind der lebende Beweis, das komplettes Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt !
  • content @ hc
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 300
    Administrator
    geschrieben 1338378898000

    Liebe Forums-Community,

    ich möchte zum Abschluss noch ein offizielles Statement als Leiterin des Reisecenters von HolidayCheck zu diesem Vorgang geben.

    In Absprache mit den Foren-Administratoren denken wir, dass zu diesem Thread alles gesagt wurde und eine Fortführung zu keinen neuen Ergebnissen mehr führt.

    Das Reisecenter ist über den Ablauf der geschilderten Situation von Anfang an im Detail informiert und stand bezüglich der Unstimmigkeiten zu dieser Buchung im ständigen Dialog mit dem Kunden.

    Wir bitten um Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle weder eine Handlungsempfehlung noch tiefergehende Fakten veröffentlichen dürfen.

    Vielen Dank,

    Freundliche Grüße

    Claudia Haller

    Head of Online Travel Agency

    Content-Team // HolidayCheck AG // content [at] holidaycheck.com
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!