• alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1170166141000

    @karin

    da hast du wieder recht, es gibt gute und schlechte Animateure.

    Das hat aber irgendwie mit dem Job nicht so viel zu tuen....

    Es gibt auch Anlage wo es richtig gute Shows mit guten "Schauspieler" gibt; in Italien und Spanien vor allem, einige ehemalige Animateure sind heute bemerkenswerte Moderatoren bzw. TV-Schauspieler!!!! Die haben auch mit einem Karnevalskostüm im Urlaubsresort angefangen :D

    ciao alessandro

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1170167508000

    @alessandro

    du meinst doch hoffentlich nicht den Blödmann von Big Brother? ;)

  • pikascho
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 251
    geschrieben 1170179603000

    Hallo zusammen,

    jeder Mensch gibt in seinem Beruf das Beste (sollte er wenigstens) und jedem sollte man den nötigen Respekt zollen, denn jedes noch so kleine Licht ist in der Gesamtheit wichtig. Und sicherlich ist auch ein Animateur wichtig, um die Leute (aber nur bitte die, welche es auch wollen) im Urlaub zu unterhalten und ihnen unvergessliche Ferientage zu bescheren.

    Grüßle pikascho

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1170232708000

    Ja, es gibt auch Animateure, die notgedrungen, den Job annehmen, weil die keine andere Arbeit finden. Hatte auch mal eine Animateurin in meinem Lieblingsclub von Alltoura (nenne den Club nicht, da einige dann wieder meckern) kennengelernt. Die war beim Arbeitsamt, suchte einen Job. Der Sachbearbeiter zog dann doch noch eine Karte hervor. Hat ein Angebot als Animateur/in. Aus Not nahm diese Frau das Angebot an. Man merkte der aber an, das die es nur aus der Not herausmachte. Kein Lächeln, keine Freundlichkeit. Bei meinem nächsten Besuch war die auch nicht mehr dabei. Wie schon von einigen beschrieben, wollen junge Leute ins Ausland, um Sprachen und Erfahrungen zu sammeln. Vor 2 Jahren im Bel Air in Ägypten eine junge Animateurin kennengelernt (nicht, was Ihr denkt), die bekam von Ihre Firma 1 Jahr unbezahlt frei. Anschließend kann sie wieder in der Firma weiter arbeiten. Die wollte mal im sonnigen Ausland Erfahrungen sammeln. Es sollte nicht unbedingt Ägypten sein (Ihre Eltern waren nicht gerade begeistert), aber dort war gerade eine Stelle frei. Die machte das aber mit Lust und Freude.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • clou
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 13197
    geschrieben 1170257677000

    Zum Sprachenlernen ist der Job sicher nicht schlecht,Siegfried

    lg clou

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1170266203000

    @'Siegfried' sagte:

    Hat ein Angebot als Animateur/in. Aus Not nahm diese Frau das Angebot an. Man merkte der aber an, das die es nur aus der Not herausmachte. Kein Lächeln, keine Freundlichkeit. Bei meinem nächsten Besuch war die auch nicht mehr dabei. Wie schon von einigen beschrieben, wollen junge Leute ins Ausland, um Sprachen und Erfahrungen zu sammeln.

    :question: na und, ist es so schlimm eine arbeit anzunehmen? es ist gar nicht so einfach, vor allem im ausland!

    ausserdem finde ich es auch gut, SEHR GUT im ausland sprachen und erfahrungen zu sammeln.

    ich habe genau das gleiche gemacht; hätte ich den job als animateur nicht angenommen, wäre ich jetzt nicht wo ich bin.

    also, respekt für jede Arbeit, AUCH für die arbeit (od. job od. was auf immer...) der animateure.

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1170321220000

    Hallo alessandro, Du hast mich wohl falsch verstanden. Ich bewundere die Animateure und habe Respekt für deren langen Arbeitstag. Habe denen sogar nach Ende der Show geholfen, die Tische und Stühle wieder rein zu tragen. Habe ja nur wiedergegeben, was ich erlebte. Fand es ja auch gut, daß die Frau das angenommen hatte. Es eignet sich ja nicht jeder für einen bestimmten Beruf.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Sunshine070387
    Dabei seit: 1170028800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1170326943000

    Ich bin der Meinung,das die Leute,die sich über die Arbeit der Animateure lustig machen entweder schlecht erzogen sind oder einfach nicht wissen was sie in ihrem Urlaub machen sollen,ihnen langweilig ist und sie eine "nette" Beschäftigung brauchen.

    Ich finde Animation gut,gerade für Kinder und auch ich habe bei ein paar wenigen Programmen mitgemacht,ich fand sogar das Solinokinderclublied toll!!! ;)

    Ich fand das Animationsteam im Tropic Garden/Ibiza genial,sie haben den Gästen einiges angeboten,auch nachgefragt ob man bei Shows mitmachen möchte,aber ein "nein" akzeptiert,haben sich immer was einfallen lassen,vorallem für die Kinder,die Shows am Abend waren toll.

    Was ich schwer finde,ist es immer gut gelaunt zu sein(oder auch mal so zu tun,schließlich hat jeder mal einen schlechten Tag).

    Der Arbeitsaufwand ist natürlich aufwändig(Vorbereitung,Proben,Besprechungen...),aber ich denke (hoffe) das die Animateure ihre Arbeit gerne machen,sowie ich denke,das jeder seine Arbeit gerne macht,ansonsten würde er sie nicht ausüben.

    Das Thema Animation gehört (zumindest für mich) mit in eine Hotelbewertung und macht entweder ein posetives oder weniger posetives Bild auf das Hotel.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1170331245000

    @'Sunshine070387' sagte:

    Das Thema Animation gehört (zumindest für mich) mit in eine Hotelbewertung und macht entweder ein posetives oder weniger posetives Bild auf das Hotel.

    Dann würde das Hotel, in dem ich letzten September im Urlaub machte, in einem ganz schlechten Licht dastehen. Eigentlich kann man schon von stockfinster sprechen. Gerade abends sollte ein vernünftiges Programm für Erwachsene geboten werden, wenn schon Animation offeriert wird, und rings um das Hotel nichts ist, wohin man ausweichen könnte. Unterhalten wurden abends nur Kleinkinder bis Vorschulalter mit dem "Ententanz".

    Achja, für die Erwachsenen lief Musik vom Band. Die Animateure verschwanden eine Stunde, in der Hoffnung, daß auch keine Gäste erscheinen.

  • herzing
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 381
    geschrieben 1170332560000

    Hallo,

    mir tun die Leute, die abends eine Animation benötigen immer etwas leid. Bei Kindern kann ich ja noch verstehen, dass die stolz sind, wenn sie am frühen Abend zu einem Clublied zusammen tanzen. Aber die Erwachsenen??

    Wie die sich manchmal zum Affen machen!!! Und wie sie schon ewig vor Programmbeginn "bereitsitzen". Die haben sich null und nichts zu sagen: Für solche Leute ist eine Animation "lebensnotwendig". Das sind die, die zu Hause auch nicht von der Glotze wegkommen.

    Man kann abend so viel schönere Dinge zusammen tun und auch nette Leute kennenlernen.

    Lieben Gruss

    Marion

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!