• Anschla
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1209553167000

    Bin auch der Meinung: rechtfertigen - nicht nötig!

    Mein Geld - Mein Leben!

    Soll nicht bedeuten, dass mir andere total egal sind und ich als purer Egoist durchs Leben gehe - aber bei 10 Leuten erhält man 20 Meinungen zu "sinnvollem" Umgang mit Geld...

    Wenn jmd. es "lieber" sehen würde, dass ich was anderes mache mit meinem Geld und meiner Zeit, ist das sein Problem.

    Erwarte das Unerwartete - oder auf Kölsch: Et kütt wie et kütt...(eh aanders...)
  • Marlena
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1209554079000

    Jeder soll die Zeit nutzen,solange er es will,kann finanziell und vor allem gesundheitlich.

    Und wenn dumme Sprüche kommen :? Ja mein Gott,jedem kann ichs sowieso nicht recht machen.

    ICH mache,was für MICH gut ist.Basta!!!!

    LG Marlena

    Lege dich nie mit Menchen an die oft verletzt wurden sie sind gefährlich,weil sie wissen wie man überlebt.
  • Callinicci
    Dabei seit: 1183334400000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1209555177000

    Ich staune, was innerhalb von ein paar Stunden für eine Resonanz zu finden ist!

    Wir arbeiten auch beide und sind die letzten Jahre anfangs ohne Kinder, später mit, mehrmals pro Jahr verreist. Das waren natürlich nicht immer

    Flugreisen, aber innerhalb Dtld. kann man ja auch genügend Geld loswerden!

    Da unser großer Sohn dieses Jahr in die Schule kommt und wir dann an

    die Ferien gebunden sind, fliegen wir im Mai noch einmal für 3 Wochen nach Kanada (Wohnmobilrundreise).

    Rechtfertigen müssen wir uns für unseren Urlaub nicht. Der Neid zeigt sich eher in Form von Desinteresse. Auf die Urlaubsankündigung gab es seitens meiner Schwiegereltern und Schwägerin keinerlei Reaktion. Si haben es zur Kenntnis genommen und das wars. Keine einzige Frage dazu!

    Dabei ist keiner von ihnen überhaupt je geflogen. (Da ist man doch

    normalerweise neugierig, oder?).

    Wir freuen und auf alle Fälle schon rießig und werden den Urlaub geniessen.

    Katrin

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1209556412000

    Hallo Annette,

    ich weiß auch ziemlich genau was Du meinst, aber die eigene Familie kann's verstehen, da die auch nicht weniger reiselustig sind als ich... mein ständiges Fernweh und meine Reiselust liegt also irgendwie in den Genen ;)

    Bei mir sind es es eher die Kollegen und auch einige Freunde/Bekannte. Einige haben es zwar inzwischen verstanden, dass man durch rechtzeitiges buchen und/oder flexibler Reisegestaltung so einiges an Geld sparen kann (einige tun es mir mitlerweile gleich) und nicht jeder Urlaub ein großes Loch hinterlässt, aber es kommt immernoch mal spontan ein Spruch wie: "Sooo oft auf Reisen... DAS möchte ich mir auch mal leisten können...". Darauf kommt von je nachdem höchstens mal: "Kannst Du doch... man muß es nur (richtig) machen!"

    Rechtfertigen tu' ich mich seit geraumer Zeit nicht mehr, ich sage immer "Leben und Leben lassen" ... ich habe noch keine Kinder mit teuren Hobbies und bin auch nicht auf teure Saisonzeiten angewiesen. Ich bin jung, gesund und verdiene mit guter Arbeit gutes Geld (welche mich allerdings auch die ein oder andere Stunde Freizeit kostet). Solange ich die Welt noch so unbekümmert entdecken kann, werde ich es nach meinen Möglichkeiten tun, wer weiß, wie lange man das machen kann und somit versuche ich jeder guten Versuchung nachzugeben. Und dabei kann man sogar noch was für die private Altersvorsorge und den "spiessigen" Bausparer tun, in einer ausreichend großen Wohnung wohnen und ein vernünftiges Auto fahren... nur mein Hintern muß ich nicht auf einem Rolf Benz-Sofa betten und auf Prada, Gucci, Feinkost Käfer, Manolo Blahnik und Co. gebe ich nicht die Bohne ;)

    In diesem Sinne... Euch allen weiterhin schööönes Reisen ohne Rechtfertigung! :D

  • Puppy333
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 262
    geschrieben 1209557466000

    @Callinicci sagte:

    Ich staune, was innerhalb von ein paar Stunden für eine Resonanz zu finden ist!

    Wir arbeiten auch beide und sind die letzten Jahre anfangs ohne Kinder, später mit, mehrmals pro Jahr verreist. Das waren natürlich nicht immer

    Flugreisen, aber innerhalb Dtld. kann man ja auch genügend Geld loswerden!

    Da unser großer Sohn dieses Jahr in die Schule kommt und wir dann an

    die Ferien gebunden sind, fliegen wir im Mai noch einmal für 3 Wochen nach Kanada (Wohnmobilrundreise).

    Rechtfertigen müssen wir uns für unseren Urlaub nicht. Der Neid zeigt sich eher in Form von Desinteresse. Auf die Urlaubsankündigung gab es seitens meiner Schwiegereltern und Schwägerin keinerlei Reaktion. Si haben es zur Kenntnis genommen und das wars. Keine einzige Frage dazu!

    Dabei ist keiner von ihnen überhaupt je geflogen. (Da ist man doch

    normalerweise neugierig, oder?).

    Wir freuen und auf alle Fälle schon rießig und werden den Urlaub geniessen.

    Katrin

    Hallo!

    Das kann ich leider auch nur bestätigen, bei der Verwandschaft.

    Schwager u. Schwägerin.

    Unseren Kindern ist es egal, die wissen, das wir gern reisen u. es uns auch leisten können :D

    Und so lange wir es noch gesundheitlich können sind wir eben

    Urlaubsverrückt :p :p :p

    LG Puppy

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1209565512000

    Ja, ich muss es zugeben auch ich bin reisesüchtig. Auf dem Rückflug denke ich immer schon wieder an die nächste Reise. Es macht mir aber auch einen riesen Spaß auch die Möglichkeiten vor Ort weitestgehend auszuloten und so viel wie möglich selber zu organisieren. Dies auch nicht nur um Geld zu sparen für weitere Reisen sondern weil es zum einen meine Vorfreude noch mehr hebt und zum anderen - toi, toi, toi, bis jetzt - immer wesentlich besser geklappt hat als fremdorganisiertes. Und dieses nicht erst seit HC und Internet Zeiten. Wenn auch, zugegebenermaßen es jetzt einfacher ist.

    Da ich dieses Jahr finanziell aber eine engere Decke habe, muss ich mich ein bißchen mehr anstrengen und auch mein alltägliches Leben mehr durchorganisieren. Das will nicht heißen minderwertiges hier. Nein, erst denken, dann kaufen und dann das Glück zu haben ein gutes Händchen gehabt zu haben. Viele Leute haben ihr ganzes Geld in Dinge gesteckt, die sie dann um sich herum stapeln. Wozu, brauch ich nicht, jedes Teil 1x reicht doch?

    Leider ist es so, dass ich mich von meiner Umgebung doch beeinflussen lasse und mit schlechtem Gewissen reagiere. Nicht etwa, dass ich dann weniger reise, nein nur teilweise schlechtes Gewissen habe. Wie schon zuvor gepostet, Umweltreaktion sehr oft Desinteresse.

    Das muss ich noch ablegen, und im nächsten Jahr wird alles besser.

    LG Regina

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5778
    geschrieben 1209577351000

    Hallo

    auch ich kann Annette gut verstehen, solche unterschiedlichen Vorstellung gibt es wohl in einigen Familien. Wir sind in unserer Verwandschaft auch die einzigen, die regelmäßig jedes Jahr 1 x in den Urlaub fliegen. Dass meine Oma mit ihren 82 Jahren da andere Ansichten hat, kann ich ja noch verstehen und werd ihr wohl auch nix mehr einreden können.

    Ich will mich auch nicht rechtfertigen müssen, aber ich denke doch, dass jeder seinen Urlaub so machen kann, wie er es für richtig hält. Wir fliegen halt gerne in Richtung Sonne, Strand, Meer und Palmen (haben in Sachsen davon nicht wirklich viel bis gar nichts) und solange es unser beider Arbeit noch zuläßt, wollen wir daran auch nichts ändern. Aber so manch neidvollen Satz haben wir bei Feiern deswegen auch schon einstecken müssen. Meist fehlt einem erst viel später die passende Antwort ein.

    Für dieses Jahr haben wir uns für Ägypten entschieden - da reißen die negativen Ansichten gar nicht ab. Von denen, die so reden, war aber auch noch keiner dort.

    Man muss wohl einen kühlen Kopf bewahren, vielleicht auch mal paar Antworten geben und ansonsten damit leben - ohne sich wirklich rechtfertigen zu müssen.

    Wir sind ja viele - die ähnliche sachen zu Ohren bekommen, gemeinsam sind wir also stark.

    Beste Grüße von

    Birgit

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • wanuske
    Dabei seit: 1129593600000
    Beiträge: 914
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1209632168000

    @ Bulgarienfan

    ;) ja..das könnte schon so sein...

    Ich habe es mir auch abgewöhnt einigen Leuten meine Fotos zu zeigen,denn dieses lustlose Angucken frustiert mich einfach... wo ich doch sooo stolz auf meine unzähligen Bilder bin ;)

    Alleine meine ganze Starts und Landungen in Videoform...hm..himmlisch und immer wieder schön...klebe dann förmlich an meinem PC und merke gar nicht,das meine Mitgucker schon vor Langeweile gähnen:p

    Auch das ich gerne am Flughafen bin versteht kaum einer :disappointed:

    Ist mir aber auch schnuppe.Mache eh was ich will! ;)

    Bin eben eine so genannte Spotterin,jawohl!!

    Rechtfertigen sich Frauen eigendlich eher als Männer?

    Egal...wünsche allen hier einen tollen Urlaub!!!!!!!!!

    Schönen Feiertag noch :kuesse:

    Michi

    Manchmal sehe ich Leute und frag mich:Hat das Irrenhaus heute Wandertag? ;-)
  • annette1967
    Dabei seit: 1148515200000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1209634887000

    @vonschmeling sagte:

    Muss in dasselbe Horn blasen:

    Ich nehme mal an, es beneidet dich auch keiner um die eher familienunadäquaten Arbeitszeiten, die die Gastronomie euch beschert und ich würde mich auch an deiner Stelle hoch erhobenen Hauptes weigern, die gelebte Reiselust zu erklären!!

    Jeder, der euch emotional nahe steht, sollte ungefragt begreifen, dass eure Familienzeit im Urlaub stattfindet - wer da an Thermoverglasung oder Dachreparatur erinnert, hat den Schuss wohl noch nicht gehört??

    In diesem Sinne: Happy Holidays!

    Andrea

    Hallo Ihr Alle,

    liebe Andrea, Du hast im obigen Beitrag unsere Situation ziemlich genau auf den Punkt getroffen.

    Ich habe alle Beiträge zum Thema genau gelesen und muss sagen, das es mir total gut tut zu erfahren, das wir mit diesem Dilemma nicht allein sind. Vielleicht fehlt mir persönlich einfach noch das nötige dicke Fell, meine Ansichten so selbstbewußt zu vertreten wie viele von Euch das tun. Aber was ich auch herausgefunden habe, ist, das ich einfach auch sauer und enttäuscht bin, das gerade die Leute (wie meine Eltern oder enge Freunde) die unser Leben und den damit verbundenen Zeitmangel und Arbeitsaufwand kennen und einschätzen können sollten, uns scheinbar nicht verstehen (wollen).

    Wie dem auch sei, was ich schon als Konter gespeichert habe, ist das mit dem tauschen wollen. Ganz simpel eigentlich, aber wirkungsvoll, denke ich...

    Bei realistischer Betrachtung wird keiner unseren Alltag haben wollen und das werde ich das nächste Mal zu bedenken geben.

    Danke Euch allen für die rege Beteiligung und einen wünsche schönen 1. Mai

    Viele Grüße aus Nordhessen

    Annette

    01.-11.01.08 Ägypten Makadi Bay

    23.06.-03.07.08 Mallorca Sant Elm und Cala Santanyi

    Herbstferien in Planung ;)

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1209638837000

    @anette

    das dicke Fell bzw. die Ansichten so selbstbewußt zu vertreten habe ich ganz einfach bekommen, durch folgende Gedanken:

    1. der/die Gegenüber äußert ja auch ihre/seine Gedanken so ehrlich,

    2. ich bin keinem eine Rechenschaft schuldig. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!