• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15574
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1266781550000

    och Captain, komm jetzt....

    Dein Durchschnittspreis stimmt natürlich nicht, das weisst Du ganz genau... ;)

    Da haste die eigene Anreise dabei im Mix mag es stimmen, alleinen aber nicht!... Wir reden hier von Pauschalreisen, bzw. sollten wir das mal festhalten!

    @Rhodos Peter:

    Nur mal so als Tipp:

    Flugkapazität wird für  das ganze Jahr eingekauft, der Preis dürfte durchgängig etwa gleich sein,

    die Reiseveranstalter zahlen ganz andere Preise an die Hoteliers, als der Pauschaltourist.

    Die Deutschen Veranstalter zahlen weltweit die niedersten room-rates .

    Auch die Umsatzrendite der Veranstalter ist sehr mickrig, war aber im vergangenen Jahr--trotz Krise deutlich besser als zuvor!

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1266782374000

    ich guck dir die Zahlen morgen nach ... und natürlich liegt der Durchschnittspreis bei Studiosus oder Airtours höher. Aber TUI als der Veranstalter/Anbieter mit relativ vielen Zielgebieten und vor allem Urlaubern erlaubt schon einen recht objektiven Blick. Und die genannten Zahlen dürften hinkommen. Wie gesagt, morgen gibt´s die gerne auf den Euro genau. ;)

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1266784214000

    @Günter/HolidayCheck sagte:

    die Reiseveranstalter zahlen ganz andere Preise an die Hoteliers, als der Pauschaltourist.

    daher hatte ich schon oft gedacht, ich kann bei Buchung direkt im Hotel (betraf meist deutsche Häuser) einen besseren Preis erhalten bzw. das bessere Zimmer usw. bekommen, als wenn ich Gleiches in einem RB z.B. über die TUI gebucht hätte.

    War aber nicht immer so - manchmal sogar billiger über einen RV - leider erst hinterher gesehen :shock1:   

    Einigemale hatte ich aber auch wirklich Glück damit.

     

    Aber normalerweise müsste diese Situation doch die Hoteliers anspornen, ihre Häuser mehr direkt zu vermarkten ?

    Nur ist bestimmt die Macht der RV viel zu gross, als dass sich Hotels auf so eine Verkaufsstrategie einlassen würden........!  

    Und deshalb lieber den Preisdruck akzeptieren, als TUI und Co. für immer zu verlieren.

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1266784553000

    Sagte ich doch: ich glaube nur meiner Statistik, die ich als Zahl in die Welt setze, ohne die Basen der Berechnungsgrundlage aufzudecken. Eigene Anreise, nur Übernachtung, HP oder AI, ob 3 Tage, 1 Woche usw. spielt keine Rolle.

    Eine Diskussion ins Leere, da substanzlos und deswegen unsinnig.

    Gruss Gabriela

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15574
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1266786960000

    Hier, liebe Gabriela ist überhaupt nichts substanzlos. Wir diskutieren über Provisionen der Reisebüros...

    Was Du Dir aus irgendwelchen mir unbekannten Tabellen zusammenreimst, ist wenig von Gehalt aber vielleicht passt dazu substanzlos!

    Wissen kannst Du wohl kaum was... woher denn auch?

    Also, dann sei so nett schreib auch nix drüber, macht wohl wenig Sinn, die Glaskugel zu befragen. ;)

  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1266833132000

    @ Peter

     

    Ich stimme Dir voll und ganz zu. Die Hoteliers können nur über Masse noch einen Gewinn verzeichnen, wie sonst ? Ist es nicht so, dass die RV ein bestimmtes Kontingent an Hotelbetten für das folgende Jahr buchen und der Hotelier dann die Sicherheit hat, die Betten werden belegt, aber evtl. zu einem niedrigen Preis ? Somit muß er mit den Vertragspartnern (RVs) einig werden, dass er noch einen Gewinn erzielt. Schwer vorstellbar bei manch super Schnäppchen!

     

    Warscheinlich ist der Ertrag des Reisebüros vom gestaffelten Umsatz beim jew. RV abhängig, wie z.B. wenn er über 10.000,- Reisen verkauft bekommt er 1% mehr Provision, bei 20.000,- dann nochmal 1% und bei sehr guten Umsätzen am Jahresende nochmal einen Boni.

     

    Grüsse

    Dagmar

     

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1266835197000

    @Günter/HolidayCheck:

    Wissen kannst Du wohl kaum was... woher denn auch? sagte:

    Gabi nicht, ich schon :p ....aber verraten wird nix! LG Marcel

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1266837588000

    So gerade mal nachgeguckt.

    Die TUI hatte im letzten Geschäftsjahr ( Nov. 2008 - Okt. 2009 ) einen Umsatz pro Urlauber  von exakt 388,- EUR. Allerdings sind da natürlich auch die Urlauber mit drin, die eine erdgebundene Anreise wählen und nicht fliegen.

    Nehmen wir also zum Vergleich noch einen Veranstalter aus den deutschen Top 10, welcher im Grunde nur mit Flugpauschalreisen arbeitet, GTI.

    GTI hatte im gleichen Zeitraum einen Umsatz von 510,- EUR pro Urlauber.

     

    Wenn ihr jetzt eine Nettorendite der Reisebüros von knapp unter einem Prozent anlegt, dann habt ihr auch ganz fix die Antwort auf die Frage dieses Threads. :shock1:

     

    Viele Grüße.

     

     

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1266838420000

    ...dann brauchst du nur noch das Gehalt des eingetragenen Geschäftsführers posten inclusiv Steuerklasse. Da er meist, bei herkömmlichen Büros, mit dem Besitzer identisch ist, wissen wir dann endlich, was er in der Tasche hat (natürlich exclusiv Onliner) :laughing:

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15574
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1266839057000

    @CaptainJarek sagte:

    So gerade mal nachgeguckt.

    Die TUI hatte im letzten Geschäftsjahr ( Nov. 2008 - Okt. 2009 ) einen Umsatz pro Urlauber  von exakt 388,- EUR. Allerdings sind da natürlich auch die Urlauber mit drin, die eine erdgebundene Anreise wählen und nicht fliegen.

    Nehmen wir also zum Vergleich noch einen Veranstalter aus den deutschen Top 10, welcher im Grunde nur mit Flugpauschalreisen arbeitet, GTI.

    GTI hatte im gleichen Zeitraum einen Umsatz von 510,- EUR pro Urlauber.

     

     

     

    Viele Grüße.

     

     

    Na also Captain, genau das meinte ich in meinem letzten Beitrag! Man sollte mal die erdgebundenen Reisen und hotel only Buchungen nicht vernachlässigen. Die ziehen den Schnitt ganz schön nach unten!

    Wenn Du den reinen Pauschalurlauber nimmst, dann hast Du z.T deutlich mehr als min. 600 € pro Nase Umsatz. Auch gecheckt!

    GTI -Wert ist ganz klar, denn die haben wenige erdgebundene Reisen und kaum  oder kein hotel only!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!