• ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1154535677000

    Hallo,

    wir können berufsbedingt nur in den Winterferien Urlaub machen. Da verschiedene Flugziele nicht immer in der regulären Ferienzeit zu erreichen sind, werden unsere beiden Kinder immer 1-2 Tage vorher aus der Schule genommen. Die Lehrer haben Verständnis dafür (jederfalls im Osten), da ja der Arbeitsplatz heute einen sehr hohen Stellenwert hat und man von einem Arbeitgeber nicht mehr erwarten kann das er Rücksicht auf schulpflichtige Kinder nimmt. Wir informieren schon zu Schuljahresbeginn den Lehrer von eventuellen Fehltagen wegen Urlaub und hier in Sachsen kann der Lehrer bei 1-2 Tagen selbst entscheiden ob er eine Freistellung gibt oder nicht.

    Im übrigen habe ich hier auch mal so eine Frage gestellt, und wurde richtig nieder gemacht wie ich es mir erlauben könnte meine Kinder wegen einer Lapalie wie Urlaub eher von der Schule zu nehmen

    Viele Grüße Reni

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1154536237000

    Sag ich doch, "Beamte", :(

    Neidisch, weil es offizielle Sonderregelungen gibt.

  • flipundflop
    Dabei seit: 1145750400000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1154537771000

    Ich muss Euch enttäuschen, bin keine Lehrerin und schon gar keine Beamtin. Aber Regeln sollte man Einhalten und Ausnahmen sollte es nur in besonders dringenden Fällen geben. Erholungsurlaub gehört da nicht dazu.

  • ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1154538784000

    Nun es sollte doch jeder so machen wie er denkt. Du flipund flop sagst außerhalb der Ferien gibt es für dich keinen Urlaub und für dich ist es eben ok.

    Wir denken nicht so und es geht auch.

    Jedoch sollte man es nicht so verallgemeinern und die verurteilen die eben nicht so rigeros denken.

    Für mich ist wichtig das ich den Lehrer nicht anlüge oder unsere Kinder zum Lügen anhalte, wenn ich sie krank melden würde.

    Viele Grüße Reni

  • bombes-spatz
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1154538960000

    @flipundflop

    Ich finde es schon wichtig den Urlaub mit den Kindern zusammen.

    Wie Du schreibst kommt euer Kind in die 3.Klasse , da habt ihr gerade mal 2 Jahre das Problem , ich z.B. hab 3 kinder ( der jüngste wird 13 - meine Tochter ist schon 23 und selber gerade Mutter geworden ) ) , meinst du nicht , das in den all den Jahren mal was kommen kann , das eine Ausnahme berechtigt ????

    Wie bei vielen anderen auch...

    Ich bin nicht dafür , das immer die gleichen Kinder in jedem Jahr frei bekommen - aber wenn es EINMAL vorkommt...

    Laß mal dein Kind noch größer wrden , vielleicht kommst du auch mal in so eine Situation , wo es nicht anders geht - möchtest Du dann wegen einem Tag den ganzen Urlaub sausen lassen ?

    Zumal wenn man über Jahre nicht gemeinsam wegkonnte.

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1154539368000

    @'flipundflop' sagte:

    Ich muss Euch enttäuschen, bin keine Lehrerin und schon gar keine Beamtin. Aber Regeln sollte man Einhalten und Ausnahmen sollte es nur in besonders dringenden Fällen geben. Erholungsurlaub gehört da nicht dazu.

    Erholung ist für dich nicht wichtig? Bei Landwirten, die nicht mal eben einen Tag krank sein können, weil Michvieh jeden!!!!! Tag versorgt werden muß? Die kein Wochenende haben? Wie bist du denn drauf?

    Du mußt nicht Beamter sein, um eine Meinung als "Beamter"zu haben.

    Bei Landwirten gibt es Sonderregelungen für Ferien, und das zu recht.

    P.S.

    Schon mal dran gedacht, daß bei Landwirten die Kinder auch auf dem Hof helfen, im Sommer bei der Ernte? Oder weshalb gibts in Bayern extra lange Sommerferien?

    Aber klar, "Erholung" nur bei denen, die sonst Langeweile in den Ferien zu hause haben.

  • Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 990
    geschrieben 1154541427000

    Das ist wieder typisch, dass man dann eine Grundsatzdiskussion anfängt.....

    Generell sollte man es natürlich vermeiden, die Ferien vorzuverlegen und/oder zu verlängern. In den Sommerferien gibt es da keine Diskussion. Aber in allen anderen zweiwöchigen Ferien hat man oft das Problem, wenn man nicht nur 1 Woche, sondern 2 Wochen wegfliegen möchte. Als Flugtag geht da ja nur Samstag und eventl. Sonntags. Alle anderen Tage überschneiden schon die Ferien. Also das Ziel nach den Flugtagen aussuchen?? Haben wir oft genug gemacht, oder sind dann halt nur 1 Woche geflogen. Und wenn man mal 1 - 2 x während der gesamten Schulzeit von 13 Jahren das Kind 1-2 Tage beurlauben lässt, ist das doch nicht so schlimm. Voraussetzung ist die vorherige Absprache mit dem Schulleiter, dann hat man nicht gelogen und die Kinder müssen auch nicht lügen....Ehrlich währt am längsten.

    Und hier im geschilderten Fall liegt eindeutig so eine Ausnahme vor. Lass dich also nicht verwirren, verständige dich mit dem Direktor. Klappt schon :D

  • flipundflop
    Dabei seit: 1145750400000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1154551499000

    @'eslipart' sagte:

    Erholung ist für dich nicht wichtig? Bei Landwirten, die nicht mal eben einen Tag krank sein können, weil Michvieh jeden!!!!! Tag versorgt werden muß? Die kein Wochenende haben? Wie bist du denn drauf?

    Du mußt nicht Beamter sein, um eine Meinung als "Beamter"zu haben.

    Bei Landwirten gibt es Sonderregelungen für Ferien, und das zu recht.

    P.S.

    Schon mal dran gedacht, daß bei Landwirten die Kinder auch auf dem Hof helfen, im Sommer bei der Ernte? Oder weshalb gibts in Bayern extra lange Sommerferien?

    Aber klar, "Erholung" nur bei denen, die sonst Langeweile in den Ferien zu hause haben.

    Ja sowas, da regt sich ja jemand so richtig auf! Meine Meinung ist trotzdem die, dass ich es nicht richtig finde, mein Kind für einen Urlaub vorzeitig aus der Schule zu nehmen. Es gibt immer welche die meinen eine Extrawurst bekommen zu müssen.

    Vielleicht gibts bei Euch Sonderregelungen für Landwirte, ja dann fragt halt mal in der Schule nach. Wenn die Schule zustimmt ist es ja OK.

    Und wenn nicht zugestimmt wird, ist halt der Direx schuld, oder???

    :bulb: Schon mal überlegt, warum das Bußgeld (hier im Forum stand 180 € weil man sein Kind daran hindert am Unterricht teilzunehmen) so hoch ist??? Übrigens wenn man mit dem Auto die zul. Geschwindigkeit um 60 km/h überschreitet zahlt man auch 180 €. Aber fahr ich deshalb statt 70 km/h 130 km/h. Aber es gibt sicher auch hier den ein oder anderen der meint: nur ausnahmsweise.

    Übrigens, vielleicht kann mir mal jemand erklären, warum in Bayern die Ferien länger sein sollen als in anderen Bundesländern??

    Viele Grüße vom "Beamtendenker"

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1154552022000

    Scheinbar hast du die Eingangsfrage hier nicht gelesen.

    Du gehst von deinem Erholungsurlaub aus. Wenn man sowieso 4-6 Wochen und jedes Wochenende frei hat, dann braucht man nicht unbedingt einmal in drei Jahren eine Woche Urlaub.

    Bleib bei deiner Meinung, daß man nur dann Urlaub verdient hat, wenn er in die Ferienzeit paßt.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1154552432000

    Hallo Ninni,

    in welchem Bundesland lebst Du?

    Das wäre wichtig, um im Schulgesetz nachlesen zu können - ist keine Neugier!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!