• Angeliki
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1270302396000

    Hallo,

    also ich habe einen Hund der mit in den Urlaub fliegt. Ich würde behaupten er liebt das Fliegen und ist dananch auch nicht verstört oder so. Er liebt es am Meer und  Strand rumzutoben. Wenn ich merken würde das ihr das nicht gefällt oder er sich komisch verhalten würde nach dem Flug würde ich ihn zu Hase lassen. Aber solange er Spaß daran hat nehme ich ihn mit.

    Ich habe aber auch schon ganz unglaubliche Dinge gesehen. Vor 4 Jahren hatten wir im Hotel eine Familie die ihre zwei Zwergkaninchen dabei hatte (mit einer Leine ?!). Die waren am Pool dabei und auch in Restaurants mit dabei.

    Vor zwei Jahren hatte dann eine Frau ihre Katzen dabei. Die eine ist ihr dann auch entlaufen.

    Bei meiner Mama im Hotel hatte einer seinen Vogel dabei. Er hat gesagt der kommt immer wieder zurück und er will ihm mal ein anderes Klima zeigen.

    Wie findet ihr sowas? Ist das Tierquälerei? Oder könnt ihr das nachvollziehen? Welche Tiere sind für euch okay und welche gehören einfach nicht mit in den Urlaub?

    Und welche ungewöhnlichen Tierischen Ereignisse hattet ihr schon im Urlaub?

    Über ein paar Beiträge würde ich mich feuen.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25330
    geschrieben 1270302650000

    @Angeliki sagte:

    ...im Hotel hatte einer seinen Vogel dabei...

    Ja, davon gibt's viele.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • janoschkaa
    Dabei seit: 1200873600000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1270303362000

    Hallo,

    ich habe selbst 2 Hunde zu Hause. In den Urlaub fliegen wir ohne Sie. Einfach um Ihnen den Stress zu ersparen. Wenn wir einen Langzeiturlaub machen würden so ab 6 Wochen, dann würden wir sie mitnehmen.

    Das ist aber auch immer vom Reiseziel abhängig. Wenn es vom Klima keine große Veränderung ist, warum nicht. 

    Also zur Nordsee kommen sie natürlich mit.

     

    Unterschiede zwischen Kaninchen, Vögel und anderen Tieren würde ich nicht machen. Jeder hängt an sein Haustier, egal welcher Gattung es angehört. Der eine mehr, der andere weniger.

    In den meisten Hotels für Pauschalurlauber sind Tiere eh nicht gestattet. Daher haben wir auch noch nie Urlauber mit Tieren gesehen.

    LG

    janoschkaa

  • Angeliki
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1270305072000

    Ich muss dazusagen, dass ich meistens im Bereich Europa Urlaub mache. Viel in Bulgarien. Also fliegt er nie länger als 2 Stunden. Auf eine Fernreise würd ich ihn wahrscheinlich auch nicht mitnehmen, weil 10 Stunden oder länger Flugzeit wäre eine Zumutung.

  • Heike68
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 6906
    geschrieben 1270305785000

    Meiner Meinung nach ist das einzige "Mitnahmehaustier" der Hund. Andere Tiere fühlen sich in heimischer Umgebung sicher wohler. Katzen sind z.B. eher territorial gebunden. Finde, dass man gerade wenn man an seinem Tier hängt, nach dessem Wohl entscheiden soll.

    Wir lassen allerdings unsere derzeit 3 Hundis zu Hause. Bei Pauschalreisen mit Flug/Hotel gehts eh nicht. Wenn wir Kurz-Urlaub mit dem Auto machen sind sie aber mit dabei und haben ihren Spaß.

    Lange Flugzeiten würde ich einem Hund auch nicht zumuten und auch nur den Flugstress, wenn ein längerer Urlaub geplant ist. Ist natürlich auch ein wenig abhängig davon, wie dem Tier der Flug "bekommt".

    LG

    Heike

    Zu wissen, man könnte, ist besser, als zu glauben, man muss...
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18030
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1270309496000

    ...wenn es sich um ein normales Ferienhotel für Familien handelt und dies dazu noch in heissen Gefilden steht, ist es Tierquälerei.

    Man stelle sich folgendes Szenario vor: Hund, Katze, Wellensittich und Hase treffen sich im Hotel. Abgesehen davon, es ist rücksichtslos anderen Urlaubern gegenüber und auch dem Haustier.

    Und wo schlafen die Tiere? Im Hotelzimmer natürlich. Über die paar Federn und Haare sollen sich die Allergiker bitte nicht so aufregen, wenn sie danach das Zimmer beziehen :?

    Aber das Thema hatten wir schon sooo oft.

    Es gibt Ferienhäuser/Wohnungen und extra ausgewiesene Hotels für Haustiere. Dort weiß jeder andere Gast, hier sind auch viele Haustiere. Hier kann das Tier sich freier bewegen und stört niemanden. Dazu gehören dann auch meistens Hundestrände, wo der Hund mal toben kann. An einem Strand, wo Liege an Liege steht, geht so etwas nicht

    Aber in einem normalen Badehotel, möchte ich keine fusselnden Stubentiger, Fußhupen oder Küchengeier um mich herum haben. Auch nicht im Flugzeug neben mir in einer Box.  Wie der kleine selbstgestrickte mit Schleifchen, der sich so über den Flug freute, dass er sich pausenlos einnässte und alles vollsch.... auf dem Flug nach Kreta.

    Doch ich mag Tiere, sehr gerne sogar....aber in meinem Hotel, meinem Bett und an meinem Esstisch nicht!

    Sabine

  • R-Luethi
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1270353607000

    Hunde sind im Sozialverhalten am Mensch am ähnlichsten, Menschen bilden Gruppen und Hunde eben Rudel. Dies ist der Hauptgrund weshalb man mit Hunden im Urlaub kaum Probleme hat, weil er sich nach dem Menschen orientiert der ja Teil seines Rudels ist. Bei guter Haltung leitet ja der Mensch dieses Rudel. Bei Katzen sieht dies etwas anders aus, sie sind eher Einzelgänger, und suchen ihre eigenen Wege.

    Das Reisen mit Hunden mit Rassehunden ist wesentlich einfacher , weil diese schon über hundert Jahre auf höhere Nervenstärke hin gezüchtet werden. Stress als Tierquälerei zu bezeichnen, ist etwas unsachlich, Stress ist eine Reaktion auf eine Belastung und bei Stress schütten sich Hormone aus, die den Kreislauf anregen. Der Begriff Stress ist demzufolge auch etwas ungenau, man muss zwischen Eustress und Dystress unterscheiden, Eustress wirkt Leistungsfördernd und Dystress macht krank. Eine gesunde Dosis Stress hilft den Organismus in Schwung zu halten, und sorgt dafür das der Körper nicht überfettet.

     

  • R-Luethi
    Dabei seit: 1238803200000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1270355335000

    @Ahotep sagte:

    ...wenn es sich um ein normales Ferienhotel für Familien handelt und dies dazu noch in heissen Gefilden steht, ist es Tierquälerei.

    Man stelle sich folgendes Szenario vor: Hund, Katze, Wellensittich und Hase treffen sich im Hotel. Abgesehen davon, es ist rücksichtslos anderen Urlaubern gegenüber und auch dem Haustier.

    Und wo schlafen die Tiere? Im Hotelzimmer natürlich. Über die paar Federn und Haare sollen sich die Allergiker bitte nicht so aufregen, wenn sie danach das Zimmer beziehen :?

    Allegergikern wird man dies kaum ersparen können das sie Ihr Zimmer nicht mit Tierchen teilen müssen, so lässt sich das auch trotzt grösster Hygiene Massnahmen kaum vermeiden das sich in Heimtextilien Milben einnisten. Allergisch reagiert man ja nicht auf die Haare des Hundes oder der Katze, sondern auf die Hautschuppen die diesen Haaren anhaften. Solche Hautschuppen, kommen nur dann vor wenn das Tier mit nicht zweckmässigen Hilfsmitteln gepflegt wird.

    Gut erzogenen Hunde schlafen am Boden, da in der Regel der Rudelführer den besten Schlafplatz für sich beansprucht, und dies ist in der Regel bei artgerechter Haltung der Mensch.

    Die Schweizerische Kynologische Gesellschaft führt seit Jahren eine Liste mit Hotels in denen Hunde wilkommen sind, diese Hotels erhalten ein Schild mit der Aufschrift Dogs Welcome,Hunde Willkommen,Chiens accueil,benvenuti i cani. Zudem gibt es einige private Initiativen die solche Listen führen wie die Zuchtstätte für Deutsche Schäferhunde von der Räubertochter .

    Einen Hund der eine starke Bindung zum Menschen eingeht einfach mal an der Garderobe abzugeben halte ich eher für Tierquälerei, als ihn in den Urlaub mitzunehmen. Hohe Temperaturen im freien können dem Hund wenig anhaben, im Auto ist dies etwas anderes.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16088
    geschrieben 1270369778000

    @bernhard707 sagte:

    Ja, davon gibt's viele.

    ...Du meinst die mit der Meise unter dem Pony? ;)

     

    Es soll auch Touris geben, die ihrem Hund oder ihrer Katze mal China zeigen wollen...oder ihrem Meerschweinchen eine Peru-Rundreise gönnen :laughing:

     

    Spaß beiseite:

    Wer sich für ein Haustier in seinem Leben entschieden hat (was ich prima finde) sollte aber auch wissen, das er damit gleichzeitig eine gewisse Verantwortung übernommen hat, und gewisse Einschränkungen in anderen Bereichen hinnehmen muß.

    "Lustig" sind die hirnlosen, pseudotierlieben Zeitgenossen, die versuchen ihren "Liebling" heimlich ins Hotel einzuschleusen...entdeckt werden...und dann auch noch einen Riesen-Ärger gegen das Hotel und/oder den Veranstalter machen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18030
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1270373676000

    R-Luethi,

    es spricht doch nichts gegen Urlaub mit Hund in ausgewiesenen Hundehotels.

    Mir geht es um es um Hotel XY in der Türkei, Tunesien, Ägypten, Fuerte, GC....usw.

    Darum, seinen Hund für diese 2 Wochen  in einem solchen Hotel, ins Flugzeug zu karren, um mit ihm am Pool oder Familienstrand aufzutauchen. Er darf sich nur angeleint dort aufhalten, nicht mit in den Speisesaal oder am Strand toben. Und glaube mir, bei vielen schläft der Hund mit im Bett. Ebenso sehe ich viele Hundebesitzer, die dringend eine Schulung betreffend Hundehaltung und Führung benötigen.

    Nochmals, es gibt viele Menschen die Angst haben vor Hunden, Allergiker sind...oder sind genervt von ewig kleffenden Wauzis in der Nacht.

    Wenn ich einen Hund halte, muss ich mir eine Urlaubsart aussuchen, die Mensch und Tier gerecht wird....und auch den anderen Gästen in einem Hotel.

    Ich persönlich habe einen Belgischen Schäferhund. Er ist gut erzogen und ausgebildet. Trotzdem möchte ich es ihm und den anderen Gästen nicht zumuten, mit ihm zu fliegen oder in einem ausgewiesenen, nur Familienhotel einzuchecken ;)

    Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!