• XNicoleX
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1175089677000

    Hallo Ernie,

    hast du denn auch schon selbst Erlebniss in einem Hotel gehabt mit Überbuchung?

    An alle:

    Wie siehst bei euch aus? war schonmal der Fall?

    *~* Tanzen ist träumen mit den Beinen *~*
  • XNicoleX
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1175254114000

    @'XNicoleX' sagte:

    Hallo ;-)

    Habe mich nun schon durch das Forum gesucht und schon einiges über Überbuchung gefunden. Nun interessiert mich wem dies schon alles passiert ist? wer mir darüber berichten kann?!

    Und wie man am besten mit so einer Aussage vom Reiseveranstalter umgehen soll. Einfach akzeptieren oder ablehnen? zwingen können sie einen ja nicht.

    Vor allen Dingen habe ich nun schon oft gelesen das die Urlauber erst am Zielflughafen bescheid bekommen haben das sie in ein anderes nicht das gebuchte Hotel gehen sollte. schon ne frechheit oder wie sieht ihr das? Auch wenn das andere Hotel gleichwertig oder höhere Kategorie hat, weil man hat sich ja zuhause nicht umsonst ein Hotel ausgesucht!!!

    Freue mich auf eure Berichte,

    Liebe grüße aus dem schönen Saarland :D

    Kann Niemand mehr was dazu berichten?

    *~* Tanzen ist träumen mit den Beinen *~*
  • Hans13
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 535
    geschrieben 1175283427000

    Uns ist eine Überbuchung in der Türkei vor etwa 8 Jahren mal passiert. Damals noch jung, dumm und unerfahren haben wir für eine Nacht das Ersatzhotel angenommen. Wurden hingefahren, abgeholt etc. War sogar noch um einiges besser als das von uns gebuchte.

    Waren also zufrieden und haben uns dabei nichts gedacht.

    Heute würde ich das auch so ähnlich machen wir Thorben-Hendrik.

    Doch ich frage mich nur wie man dann so die Reiseleiter, Gebietsreiseleiter etc. alle her bekommt. Ich denke mir wenn doch da so was ist, lassen die sich doch nicht Blicken, oder?

    An sowas möchte ich erst gar nicht denken.

    MfG

    Hans13

  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1175324451000

    @'salvamor41' sagte:

    Überbuchungen kommen mehr oder weniger bei allen Pauschalreise-Veranstaltern vor. Ich halte es deshalb nicht für erforderlich, daß hier einzelne Veranstalter sozusagen an den Pranger gestellt werden. Veranstalterneutrale Aussagen reichen durchaus, um das Problem "Überbuchungen" zu beleuchten und zu diskutieren.

    Eben : "mehr oder weniger".

    Gerade aber die Frage, welcher Veranstalter mehr Überbuchungen hat, finde ich sehr interessant.

    Denn auch , wenn hier shcon mal gesagt wird, dass der Veranstalter keine Schuld trifft, bin ich mir sicher, das er es vermeiden kann. Im übrigen ist es schon auffällig, dass hier immer wieder die selben RV´s genannt werden.

    Dann zweifel ich nämlich deren "Schuldlosigkeit" an !

    Viele Grüße
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1175330202000

    @ Kessy05

    Eine aussagekräftige Statistik, welcher Veranstalter die meisten Überbuchungen hat, wirst Du hier nicht bekommen. Das sind doch alles Momentaufnahmen. Es wäre fatal, sich darauf zu verlassen. In ein paar Monaten ergeben sich wieder andere Schwerpunkte.

    Also, bitte Vorsicht mit Rückschlüssen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1175332246000

    @'salvamor41' sagte:

    @ Kessy05

    Eine aussagekräftige Statistik, welcher Veranstalter die meisten Überbuchungen hat, wirst Du hier nicht bekommen. Das sind doch alles Momentaufnahmen. Es wäre fatal, sich darauf zu verlassen. In ein paar Monaten ergeben sich wieder andere Schwerpunkte.

    Also, bitte Vorsicht mit Rückschlüssen!

    Vom Grundatz gebe ich dir Recht, aber ich habe zB mit TUI gesprochen , wie es denn mit "Überbuchungen" bei denen aussieht. Man sagte mir , dass TUI zu RV gehört, die sehr selten Überbuchte Hotels haben .

    Wenn ich dann die ganzen Threads zu diesem Thema hier im Reiseforum lese, fällt auch auf, dass zB TUI selten wenn überhaupt genannt wird. Dafür aber andere recht häufig. Da zB TUI mit zu den "Großen" gehört, sollte es dann doch eigentlich in der Relation genauso viele Überbuchungen bei TUI geben wie zB bei Alltours oder sonstwem... ist aber scheinbar eben nicht so.

    Warum ?

    Wenn zB Veranstalter A ein Zimmerkontingent von 50 in einem Hotel hat, wird das Hotel sicherlich auch genau diese 50 Zimmer zur Verfügung stellen. Tut das Hotel das nicht , ist doch das Hotel Schadenersatzpflichtig an den Veranstalter da ja ein Vertrag nicht erfüllt wurde ! Das werden sich Hotels sicherlich nicht erlauben . Eher denke ich , dass Veranstalter 50 Zimmer hat, aber 55 vergibt, weil 5 wahrscheinlich eh nicht belegt werden wegen Storno ... fliegen aber doch alle, haben wir den Salat....

    Die Tatsache, dass der Veranstalter dem Hotel erst kurz vor Urlaubsbeginn die Anzahl der anreisenden Gäste und die benötigten Zimmer, meldet, macht die Sache auch nicht besser.

    Ein Überbuchen könnte vermieden werden, wenn der Veranstalter bereits bei oder kurz nach der verbindlichen Buchung ,dieses an das Hotel weiterleiten würde. Tun sie aber nicht !!! Egal wann ich buche, dass Hotel erfährt erst frühestens ca. 14 Tage vor meiner Ankunft VON meiner Buchung. Warum sind jetzt die Hotels schuld ?

    Das sind keine falschen Rückschlüße, sondern Infos von einem Veranstalter.

    Das es hierzu sicherlich auch Studien gibt, wird klar sein. Allerdings sind die wohl eher nicht offiziell. Leider !

    Wäre ja auch schlecht für einen Veranstalter .

    Viele Grüße
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1175335347000

    Hallo Kessy,

    die Daten gehen in der Regel ungefähr 4 Wochen vor Ankunft in das Hotel jedoch spätestens mit dem Versant der Tickets und Hotelvoucher.

    Ich finde das auch nicht OK wenn Hotels überbucht werden. Es ist schwer einen Schuldigen zu finden.

    Würde sowas mir passieren, würde ich knall hart auf Vertragserfüllung bestehen. Sollen sie doch einen anderen Dummen suchen der sich umbuchen lässt.

    Gruß

    Karl-Heinz

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1281
    geschrieben 1175440487000

    Hallo

    Meiner Meinung nach tragen die diversen Gerichtsurteile die Haupschuld dafür, das Überbuchungen nicht schon längst der Vergangenheit angehören.

    Würden die Gerichte nähmlich in ihren Urteilen - wie es meiner Meinung nach ihre Pflicht wäre - klar stellen: "Das Verträge einzuhalten sind Punkt", gäbe es diese "Kinderlandverschickung" längst nicht mehr.

    Stattdessen ist in den diversen Urteilen ständig davon die Rede was man als Konsument hinzunehmen habe da es zumutbar sei.

    Das betrifft nicht nur das bekannte Überbuchungsproblem sondern in letzter Zeit immer öffter das Streichen von nicht genug ausgelasteten Flügen, und als Folge davon die Verlegung des Abflugortes auf einen anderen für die Kunden wesentlich ungünstiger gelegenen Flughafens.

    Die Gerichte haben mit derartigen Urteilen den Reiseveranstaltern praktisch die Erlaubnis erteilt die Kundschaft zunächst mit dem Verspechen vom Flughafen A zu starten zu Ködern ohne dabei das Risiko einer zu geringen Auslastung eingehen zu müssen, da im Fall der Fälle jederzeit auf den Flughafen B umgebucht werden kann.

    Gruß

    Karl

  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1175516734000

    Wukovits hat nicht Unrecht!

    Denke auch, dass die Gerichte erstmal überhaupt die Legitimation dafür geschaffen haben, dass Leute beliebig in andere Hotels umgebucht werden können.

    Würde aber gern mal den Blick der Richter sehen, wenn sie am Zielort erfahren, dass sie nicht ins gebuchte Hotel kommen.

    So! Kann denn noch jemand Hotel und Veranstalter nennen, bei dem ihm schon ne Überbuchung wiederfahren ist?

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1175530338000

    @'wukovits' sagte:

    "Das Verträge einzuhalten sind Punkt", gäbe es diese "Kinderlandverschickung" längst nicht mehr. Stattdessen ist in den diversen Urteilen ständig davon die Rede was man als Konsument hinzunehmen habe da es zumutbar sei."

    Wie wahr, aber es gehören immer 2 dazu.

    Die, die sich das erlauben und

    die, die das mit sich machen lassen.

    Konsequenterweise kann man da nur selbst die Regie übernehmen.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!