• Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1175026525000

    @'Kessi' sagte:

    Hallo Nicole!

    Mir ist das leider schon passiert, aber wir hatten damals das "Glück", dass der Veranstalter 2 Tage vor unserer Anreise ein Fax an das Reisebüro geschickt hatte.

    Wir mussten für 2 Tage in ein anderes Hotel, welches zwar sogar nen Stern mehr hatte, aber für uns war es trotzdem unerfreulich, da wir somit nicht mit unseren Bekannten (andere Abflugorte) am gleichen Tag im Stammhotel angekommen sind.

    Tja, und es ist natürlich auch nicht besonders schön, wenn man 2 Tage nur den Koffer auf dem Zimmerboden rumliegen hat.

    Ich war damals stocksauer, aber wir haben das Spiel dann mitgespielt, da wir zugesichert bekamen, dass wir nach diesen 2 Tagen auch ins richtige Hotel kommen würden. Haben dann noch ca. 60 Euro pro Person Entschädigung bekommen und hatten in unserem Ersatzquartier sogar ne Suite.

    Muß vielleicht noch ergänzend erwähnen, dass wir schon von einigen Gästen dieses Hotels gehört hatten, dass sie wegen Überbuchung woanders untergebracht wurden.

    Tja, die Gäste tauschen sich eben auch untereinander aus.

    Denke, dass es wohl damit zusammenhängt, dass die Hoteliers mehr Zimmer an die Veranstalter verkaufen als sie tatsächlich haben. Gehen wohl davon aus, dass nicht jeder sein ganzes Kontingent verkauft.

    Tja, könnte natürlich auch sein, dass die Veranstalter ein Haus öfter verkaufen als es die Größe ihres Kontingents hergibt.

    Das ist aber reine Spekulation, aber Du wirst sicher noch mehr Antworten auf Deine Frage bekommen.

    @Marion bzw. ernie:

    Super Bericht!

    Bei mir war es übrigens über Alltours und wir hatten das Buenaventura gebucht und 2 Tage Costa Meloneras bekommen, obwohl wir 7 Monate zuvor gebucht hatten.

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1175027944000

    So lange die Urlauber das mit sich machen lassen ändert sich auch nix, wer das Ersatzhotel annimmt, geht einen neuen Reisevertrag ein und hat hinterher kaum Ansprüche.....also auf vor Ort Reisevertrag kündigen und auf Heimflug bestehen....dann kommen die auch aus den Hufen, garantiert :bulb:

    Nicht mit Hänschen verhandeln sondern mit Hans, also von der Rezeption verlangen mit dem Chef-Gebietsreiseleiter verbunden zu werden, wenn die rumzicken, die Notfallrufnummer wählen, die auf den Reiseunterlagen und auf der Infotafel steht, ggf. direkt ein Fax an die Zentrale in Deutschland schicken mit der Aufforderung SOFORT Abhilfe zu schaffen....dann kommen die auch ans laufen...

    Die Reiseleiter haben ein Gespür dafür, wer ernsthaft Ärger macht und wer nur ein bischen rumzickt und sich dann fügt und sich dann die 14 Tage lang in dem anderen Hotel ver*rschen lässt, sorry, wer so etwas mit macht, hat irgendwo selber Schuld....

    Zu alltours, die geben doch eine Grantie :shock1::idee:

    Sollstte mal sehen, wie schnell die ans laufen kommen, wenn man die einfordert:

    Qualitätsgarantie

    In jeder alltours Reise steckt soviel Urlaubsqualität, dass wir Ihnen volle Zufriedenheit garantieren. Hand drauf. Sollten Sie bei Ihrer Ankunft etwas nicht so vorfinden, wie es im Katalog beschrieben ist, setzt unsere Qualitätsgarantie ein. Informieren Sie umgehend die Reiseleitung. Gelingt es uns nicht, das Problem innerhalb von 24 Stunden zu lösen, buchen wir Ihnen auf unsere Kosten einen Rückflug und erstatten Ihnen danach den vollen Reisepreis.

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1175030472000

    In der Praxis ist es so: Alltours schickt dem Reisebüro etwa 2 Tage vorher Bescheid, daß das Hotel überbucht hat und bieten eine Alternative an. Wenn dir die nicht gefällt kannst du kostenlos stornieren oder deine Reise auf einen anderen Zeitpunkt verschieben. Die meisten anderen Veranstalter lassen dich anreisen und teilen dir dann mit, ätsch, ätsch geht nicht.

    Und die Hotels buchen ihrerseits auch private Gäste ein, von denen bekommen sie ja ganz andere Raten als aus den Verträgen mit den Veranstaltern. Und wenn ein Veranstalter sein Zimmerkontingent dann voll ausschöpft, was vielleicht sonst nicht der Fall ist, kommt es zu Überbuchungen.

    Oder: Ein Hotel hat noch genügend Zimmer-Kapazitäten und gibt den Veranstaltern Sondertarife dafür, die natürlich an die Kunden weitergehen. Solange, bis das Hotel sagt: Stop - wir sind voll. Bis der Veranstalter dies aber umgesetzt hat, hat er noch diverse Buchungen seitens der Reisebüros angenommen und damit hat das Hotel auch überbucht.

    Am häufigsten passieren Überbuchungen in der Hauptsaison und werden wohl immer wieder vorkommen.

    Wenn man vor der Abreise informiert wird und die Alternative ist nicht so das Richtige, kann das Reisebüro mit dem Veranstaltern ein anderes freies Hotel aushandeln, evtl. gegen einen geringen Aufpreis, mit dem man in der Situation aber leben kann. Das ist auf jeden fall besser, als schon an Ort und Stelle zu sein.

    LG

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1175034469000

    Naja ein guter Tip ist das, nicht......schon garnicht Aufpreis zu zahlen :bulb:

    Wenn der Veranstalter seinem Vertrag nicht nachkommt, dann ist er erst einmal prinzipiell Schadenersatzpflichtig, der Urlauber kann also geziehlt Forderungen stellen, was er als Alternative erwartet, kommt der Veranstalter den Forderungen nicht nach (z.B. besseres Hotel), dann sollten mehr Urlauber auch Ihr Recht mit Nachdruck durchsetzen.

    Aber sind wir doch mal ehrlich, ich schätze mehr als 95% der Urlauber scheuen die Konfrontation und nehmen zähneknirschend das Ganze hin....bestärkt durch falsche Auskünfte von Reisebüros und Veranstaltern...warum sollten die Veranstalter also Ihre Überbuchungspraxis ändern :question:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • XNicoleX
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1175035036000

    Hallo Thorben-Hendrik,

    du sagst das so einfach auf zum Heimflug. Da steht man ers mal dumm da freut sich auf den Urlaub und dann fliegen die einen sicher doch nicht heim oder? Ich würde es denke ich auch nicht mir gefallen lassen weil so kanns ja nicht gehen aber wenn man an Ort und Stelle steht wie man dan handelt keine ahnung! Vor allem wenn man noch mit der Familie reist und kleine Kinder dabi hat die sich sowieso riesig auf den Urlaub freuen...hmmm...

    Ist dir selbst dies denn auch schon passiert?

    lg nicole

    *~* Tanzen ist träumen mit den Beinen *~*
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1175036689000

    Ja, ist es und glaube mir als ich die Chefreiseliterin vor die Wahl gestellt habe, war innerhalb von 2 Stunden die Reisleiterin mit dem Katalog im Hotel und wir durften uns aus den Katalog ein neues freies Hotel aussuchenwaren angekreutz)......aber ich habe auch das was ich oben geschrieben habe ausgeführt, habe die Gebietszentrale angerufen und mich auch dort nicht abwimmeln lassen, sondern klar genacht, dass ich wenn ich nicht gleich durchstellt werde ins Taxi steige und abreise, Sie könne ja am Flughafen schon mal das Ticket hinterlegen, sonst kaufe ich ein neues und stelle es in Rechnung...paralell dazu ein Fax vom Hotel an die Zentrale in Deutschland (Nummer steht auf der Rechnung), das neue Hotel war pro Person €450.- teurer also €900.- "gespart"......besser gefallen hat das neue Hotel trotzdem nicht, aber das war halt Pech....

    Bei einem Anderen Mal, anderer RV wurde wundersamer Weise nach einer Stunde "plötzlich" ein Zimmer frei und neu ankommende Urlauber wurden wegverfrachtet.......

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1175037208000

    Bei mir steht es 4:3. Das heißt, von sieben Urlauben am Sonnenstrand in Bulgarien habe ich nur viermal das Hotel bekommen, das ich gebucht hatte.

    Wir sind allerdings jedesmal kostenlos upgegradet worden, sodass wir keinen Grund zur Beschwerde hatten.

    Einmal war das Hotel noch nicht fertig (2003), statt des Dreisternehotels Martinez in Sozopol mit ÜF haben wir das Viersternehotel Globus am Sonnenstrand mit HP bekommen. Ohne Aufpreis natürlich. Wir wussten das etwa drei Wochen vor Urlaubsbeginn, und waren selbstverständlich mit der Umbuchung einverstanden. Veranstalter: TUI

    2004 war es etwas stressiger. Das 4-Sternehotel Alba (HP) war überbucht. Das erfuhren wir erst bei der Ankunft. Man sagte uns allerdings zu, uns in ein besseres Hotel zu fahren. Das geschah auch. Allerdings in die AI-Anlage Magic Life/Duni, zwar direkt am Schwarzen Meer, aber weit ab vom Sonnensstrand, was wir nicht wussten. Obwohl der Preis doppelt so teuer war wie der von uns gebuchte Urlaub und wir nichts hätten dazu bezahlen müssen, haben wir und 15 andere vor Ort in Duni wütend protestiert (wer den Trubel am Sonnenstrand bucht, will nicht an den A... der Welt) und wurden dann am nächsten Mittag in das Fünfsternehotel Mercury am Sonnestrand gefahren (kein Aufpreis). Entschädigung: 40 Euro und die kostenlose Teilnahme am TUI-Abend (Wert ca. 40 Euro) für eine Nacht in einem anderen Hotel und dann ohne Aufpreis ins Fünfsternehotel. Fanden wir ok. Veranstalter: TUI

    2005: Gebucht: Viersternezimmer im 3.Sterne+ Hotel Sun Palce mit ÜF. Der Umbau war nocht nicht fertig. Statt dessen im Laguna Park (4 Sterne und HP ohne Aufpreis) bekommen. Wussten wir auch vorher, haben dankend akzeptiert. Veranstalter: ITS

    Fazit: Viermal hatten wir das Pech, nicht mehr bekommen zu haben, als wir bezahlen mussten. ;)

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • XNicoleX
    Dabei seit: 1114560000000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1175068627000

    Hallo Bulgarienfan,

    vom Prinzip her stimmt ja deine Aussage (Fazit) aber auch wenn man was besseres bekommt, man sucht sich ja nicht umsonst eine gewünschte Anlage aus und informiert sich dann rund herum um die Gegend, klar man kann es mit vielen Vorteilen auch sehen aber auch mit Nachteilen....

    @ Thorben-Hendrik:

    ja das vermute ich auch wer als erstes kommt malt zuerst, also die ersten urlauber bekommen noch ihr richtiges Urlaubsziel und die wo später kommen und dann nichts dazu sagen wenn sie in ein anderes Hotel untergebracht werden sollen die steckt man dann halt um und die etwas dazu sagen bei denen klappt es dann doch auf einmal!

    *~* Tanzen ist träumen mit den Beinen *~*
  • Globe11
    Dabei seit: 1101254400000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1175071308000

    Mir ist das leider auch schon zweimal passiert, einmal Mallorca mit Alltours, einmal Türkei mit Neckermann.

    Auf Mallorca wurden wir zwar im gleichen Hotel untergebracht, aber statt im Familienappartment, im engen Doppelzimmer. Trotz Aufstand hat es zwei Tage gedauert, bis wir endlich umziehen konnten. Die Entschädigung war zum einen ein kostenloser Mietwagen für drei Tage, zum anderen 80 Euro. Tolle Wurst. Ich ärgere mich heute noch darüber. Ich war wochenlang am Kataloge wälzen um endlich was mit vernünftigem Familienappartment zu finden und dann muss ich zwei Tage kämpfen, damit ich das was ich gebucht und bezahlt habe auch bekomme.

    In der Türkei bekamen wir ein Upgrade von 4 Sternen auf ein 5 Sterne Schwesterhotel. Allerdings auch da mit Unterbringung im Doppelzimmer, statt im Familienzimmer. Es gab wieder zwei Tage Stres und Verhandlung direkt mit dem Hotelchef. Die Neckermann Reiseleitung hat keinen Finger gerührt.

    Ich finde Überbuchungen mehr als ärgerlich, sie versauen mir den Urlaub gründlich. Wenn mir das nochmal vor Ort passiert, pfeiffe ich die nächsten Jahre auf Pauschalreisen. Dafür muss ich wirklich nicht zwei bis dreitausend Euro aus dem Fenster werfen.

    Ich fliege dieses Jahr wieder mit Alltours, falls mein Hotel überbucht ist, werde ich wieder nach Hause fliegen und irgendwo mit der Familie campen gehen oder ich werde das Geld bei einem einwöchigen Megashoppingmarathon auf den Putz hauen.

    Oder ich kaufe mir zwei Strandkörbe für das Geld und geniesse meinen Garten. Wahrscheinlich wäre das sowieso die beste Alternative :D

  • ernie
    Dabei seit: 1042156800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1175071424000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    So lange die Urlauber das mit sich machen lassen ändert sich auch nix, wer das Ersatzhotel annimmt, geht einen neuen Reisevertrag ein und hat hinterher kaum Ansprüche.....also auf vor Ort Reisevertrag kündigen und auf Heimflug bestehen....dann kommen die auch aus den Hufen, garantiert :bulb:

    Nicht mit Hänschen verhandeln sondern mit Hans, also von der Rezeption verlangen mit dem Chef-Gebietsreiseleiter verbunden zu werden, wenn die rumzicken, die Notfallrufnummer wählen, die auf den Reiseunterlagen und auf der Infotafel steht, ggf. direkt ein Fax an die Zentrale in Deutschland schicken mit der Aufforderung SOFORT Abhilfe zu schaffen....dann kommen die auch ans laufen...

    Die Reiseleiter haben ein Gespür dafür, wer ernsthaft Ärger macht und wer nur ein bischen rumzickt und sich dann fügt und sich dann die 14 Tage lang in dem anderen Hotel ver*rschen lässt, sorry, wer so etwas mit macht, hat irgendwo selber Schuld....

    Zu alltours, die geben doch eine Grantie :shock1::idee:

    Sollstte mal sehen, wie schnell die ans laufen kommen, wenn man die einfordert:

    Qualitätsgarantie

    In jeder alltours Reise steckt soviel Urlaubsqualität, dass wir Ihnen volle Zufriedenheit garantieren. Hand drauf. Sollten Sie bei Ihrer Ankunft etwas nicht so vorfinden, wie es im Katalog beschrieben ist, setzt unsere Qualitätsgarantie ein. Informieren Sie umgehend die Reiseleitung. Gelingt es uns nicht, das Problem innerhalb von 24 Stunden zu lösen, buchen wir Ihnen auf unsere Kosten einen Rückflug und erstatten Ihnen danach den vollen Reisepreis.

    Hallo Thorben,

    ist alles ganz schön und gut und ich bin sicherlich nicht diejenige, mit der man das so einfach macht. Ich denke auch immer, dass es darauf ankommt, wie es mit der Urlaubssituation an der Arbeitsstelle aussieht. Also wenn ich meinen Urlaub gebucht habe und den Urlaub in der Firma eingegeben habe, dann kann ich nicht einfach zu Hause bleiben und dann zu einem anderen Termin gehen. Das kann ja in dem einen oder anderen Job gehen, aber bei mir geht das nicht, weil ich die Vertretung von zwischenzeitlich vier Personen neben meinem eigentlichen Job machen muss, also kann ich das vergessen. Ich finde alleine schon das Ansinnen eines Veranstalters, wenn man mit damals bei uns schulpflichtigen Kind und 3 erwachsenen Personen unterwegs ist, vorzuuschlagen, kostenlos zu stornieren, eine Frechheit. Und was macht man, wenn man dann zugesichert bekommt, dass man, wie bei uns, in eine vergleichbare Anlage kommt und garantiert nicht an der Hauptstr. Du kommst vor Ort und alles ist nicht so wie vereinbart? Wir haben natürlich auch an Heimflug gedacht, schon beim ersten Mal mit Neckermann, haben wir gesagt, dass wir dann umgehend nach Hause fliegen möchten, aber im Juli. Da bekommst du als Aussage: Alle Flüge nach z.B. Stgt. sind ausgebucht, sie können nicht zurück. Ich habe damals wirklich Zirkus gemacht und beim 1. Mal hat man uns deshalb wahrscheinlich aus der Anlage genommen, dass wir nicht noch alle anderen auf die Palme bringen. Es wurden zwar auch andere "ausgesiedelt", aber ich finde dies einfach frech. Ich zahle nicht nur einen hohen Preis für den Urlaub an sich, meine Urlaubstage sind im Betrieb auch weg und dann macht Neckermann dies zwei Jahre hintereinander mit uns. Also was schliesse ich daraus: Neckermann (die ganze Gruppe auch Thomas Cook, Bucher usw.) sind für uns einfach keine reellen Geschäftspartner und dann buche ich da nicht mehr. Es tut mir wirklich um jeden leid, der so etwas mitmachen muss.

    LG Marion

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!