• Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1225447082000

    @hubkatfrie sagte:

    Ob Busreisen schlecht oder gut kann ich nicht beurteilen, da ich noch keine unternommen habe. Die Preise sind meist günstig und haben abgesehen von Verkaufsfahrten viel im Programm.

    Da ich viel unterwegs bin und auf Autobahnparkplätzen einige Reisebusse schon beobachtet habe ist mir das hohe Durchschnittsalter der Reisegäste aufgefallen und bin der Meinung da gehöre ich noch nicht dazu.

    An einen Reisebus ist mir da noch in Erinnerung, bei der Abfahrt trillert ein Reisebegleiter mit einer sehr lauten Pfeife und in 15 Minuten waren alle im Bus, obwohl keiner mehr als 20m vom Reisebus entfernt stand.

    Gruß Hubert.

    Ob da vielleicht der örtliche Pfadfinder - oder Joggingverein unterwegs war...??? :laughing:

    Don`t worry - be happy...!
  • meiersworld84
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1225450099000

    Naja, ich war noch nie so der Fan von Busreisen, liegt wohl eher daran, dass ihc schnell am Ort des Geschehens sein will und dann das Ding lieber selber i n die Hand nehm ... Aber das ist wirklich Ansichtssache und Verwandte waren auch ziemlich zufrieden mit ner Rundreise im Bus, war damals glaub ich Andalusien. Aber hingeflogen sind sie eben schon ... Könnt ich mir auch nicht anders vorstellen.

    Denk sowieso, dass man Fahrten im Bus eher nur in Europa gut durchziehen kann, in den anderen Kontinenten ist ja schon die Strecke so lang und man setzt sich wieder mal lieber bequem ins Flugzeug.

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 692
    geschrieben 1225475352000

    Allen Usern, die einen Bustrip langweilig finden, habe ich noch einen kleinen Tipp:

    Bucht eine “gemütliche” und zwangsläufig langsame Busfahrt über “el camino de la muerte” die berüchtigte Todesstrasse in den Anden Boliviens. Die Frage, ob einen Bergseiten oder einen Talseiten Fensterplatz auf einer schmalen Naturpiste, mit unbefestigten senkrechten Abhängen bis zu 1000 Metern, muss jeder selber entscheiden. So oder so, Augen zu und hoffen dass der persönliche Schutzengel seine Aufgabe wahrnimmt! ;)

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1225562442000

    @AntoniaW sagte:

    Sorry, was ist ein "richtiger" Bus :frowning: Es gibt also falsche Busse, was immer man darunter versteht ;)

    JEDER Bus fährt auch nur, wenn er fast voll ist. Und wenn er voll ist, ist es auch sehr beengt.

    In keinem "richtigen" Bus kann man z. B. die Rückenlehnen ganz runter schrauben. Die Rückenlehnen lassen sich auch nur bedingt zur Schlafposition stellen. Wie im Flieger.

    Wer im sitzen schlafen kann, hat zumindest nicht die A Karte gezogen.

    Da pfeif ich auch auf die Bordküche.

    Vom Schweben mal ganz zu schweigen. :?

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1225563284000

    Hallo caribiangirl,

    ein "richtiger" Bus ist z.B. der Mercedes Travego Senator. :D

    Und ob ein Bus fährt oder nicht, liegt im Ermessen des Unternehmers, wir sind auch schon mit 13 Personen nach Köln gefahren ... das lohnt sich bestimmt nicht, ist aber allemal eine ganz gute Werbung. ;)

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1225575110000

    Salü Pesche

    früher war Busfahren für mich eine Strafe!

    Doch nun sind wir mit dem Reisebus von Bern,

    (wer nicht weiss wo das ist: Bern ist die Hauptstadt der Schweiz!)

    Hier wohnen Prominente HC-User,

    zum Beispiel Pesche und Kleefeld ;)

    Also von Bern nach Savona gefahren, das waren ca. 8 Stunden,

    zum Glück habe ich das nicht vorher gewusst, sonst wäre ich

    nicht in den Bus eingestiegen!

    Schmunzelnd muss ich gestehen:

    dass zu meinem grossen Erstaunen, alles reibungslos abgelaufen ist!

    Zerknirscht muss ich zugeben ;)

    dass die enorm lange Fahrt, auch die Rückreise viel schneller

    verlaufen ist, als ich mir das jemals hätte vorstellen können.

    Ausserdem hatten wir es so richtig lustig in dem Car.

    Also habe ich nun keinerlei Bedenken mehr,

    für die Carfahrten nach der Pensionierung!

    Es liebs Grüessli vur alis

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1225588271000

    Kommt auf den Veranstalter, Komfort sowie Personal (Busfahrer, Reiseleitung), Mitreisende und natürlich das Reiseziel an.

    Wir hatten öfters Weihnachtsmarktfahrten und Städtereisen (die weiteste war nach Prag ab Rheinland) per Bus unternommen.

    Einmal war ich per Bus in Nizza/Coté d'Azur-Rundfahrt. Die Reise dauerte 17 Stunden - das war mehr als genug. Da es jetzt bessere Alternativen (Billigflieger) gibt, kommt diese Reisemöglichkeit weniger in Betracht.

    20 Stunden nach Spanien über Nacht oder "Säufertouren" durch halb Deutschland - nie im Leben!

  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1225732197000

    @Caribiangirl

    Ich denke mal daß ich verständlich erklärt habe was ich unter einem "richtigen" Bus verstehe...- die meisten haben es,glaube ich,auch genauso verstanden...!

    Wie weit sollen die Rückenlehnen denn herunter...?Bis in Liege- und/oder Schlafposition...?

    Das gibts weder im Flieger,noch in der Bahn, noch kenne ich Leute die im PKW so fahren...-es sei denn im Schlafwagenabteil -!

    Und wenn Dir Komfort,wie Bordküche usw. egal ist,ist das doch okay und Deine Sache - andere mögen und genießen diesen Komfort !

    Don`t worry - be happy...!
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1225733761000

    Gute Antwort Starliner !

    Aber kannst Du mal, wenn möglich, auf meinen Beitrag eingehen.

    "Vergabe der Busreise an Partnerunternehmen - was ist mit der Qualität" ?

    Das interessiert mich wirklich. Oder wie oft kommt so etwas vor ?

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1225736764000

    Bei solchen Anmietungen von Bussen aus Fremdunternehmen gibt es in der Regel eindeutige Vorgaben für das Fremdunternehmen -

    Sterne-Qualifizierung,Baujahr des Busses,Ausstattung usw. (bei vielen gibt es da eine richtige Checkliste die vor dem Einsatz auch abgearbeitet wird!) - das bestrifft auch in gewissem Maße die Fahrer und Reisebegleiter der Fremdfirmen, zumindest was deren Outfit angeht...ein gutes Unternehmen hat sicher nicht vor seinen Ruf zu verlieren,und darauf wird-zu Recht- auch geachtet.Meistens sind es immer dieseslben (bewährten) Fremdunternehmen die dann zu Spitzenzeiten eingesetzt werden - und diese Kontinuität ist dann auch für beide Seiten erstrebenswert !

    Undenkbar also die "Gefahr" daß ein qualitativ gutes,bekanntes Busunternehmen da einen Fremdunternehmer anmietet der mit einem Klapperbus aufkreuzt den ein Fahrer in Jeans und Rentierpulli fährt.. ;)

    Viele Grüße vom Niederrhein

    Jürgen

    Don`t worry - be happy...!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!