• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1153641903000

    @'kai_copy' sagte:

    Hi,

    ich sehe 5* als nichts besonderes an, ich fahre dort hin als Ottonormalverbrauche und der ist hierzulande auch in kurzen Jeans in Restaurant zu treffen. Also kein Problem, zumindest für mich.

    Wer sich abgrenzen will, muss eben mehr Sterne buchen und fertig.

    MfG

    Kai

    @Kai

    für einige hier sind aber 5* was besonderes.Können sich ja nur gesittete Leute leisten :shock1:.

    In diesen Hotels findet man ja grundsätzlich keinen Pöbel wie uns ;) :laughing:

    Da unterhalte ich mich persönlich mit "Pöbel" lieber,der kurze Hosen trägt,als mit nem Träger einer langen Stoffhose (Hemd und event.Krawatte),der seine Nase nach oben hält,weil er angeblich was besseres ist.

    Bin ich froh,dass ich zum Pöbel gehöre.Mir kann wenigstens niemand in die Nasenlöcher schauen,da ich meinen Riecher nicht nach oben halten muß :D

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1153647774000

    Ich finde auch nicht, dass grundsätzlich Menschen nicht angand Ihrer Hosenlänge charakterlich bewertet werden können.

    Bei einigen hier könnte man glauben. dass Sie die Meinung vertreten, je Kürzer die Hose, desto weniger Benehmen haben Sie.

    Es gab ung gibt immer Menschen, die sich mehr benehmen können als andere. Und diese verschiedenen Stufen des Benehmens gibt es bei Trägern jegliche Hosenbeinlänge.

    Worüber ich mich halt wundere und diese Frage konnte mir bis jetzt keiner beantworten:

    Was geht es eigentlich Urlaubern an, andere zu beurteilen bzw. zu verurteilen?

    Über die Kleiderordnung entscheidet allein das Hotel und gibt es meistens auch schon im Katalog vorab bekannt, welchen Kleiderstil Sie erwarten vom Hotelgast. Und daran hat sich ein Hotelgast zu halten oder er sucht sich halt ein anderes Hotel, nach seinen persönlichen Kleiderstilwünschen aus.

    Und vor Ort ist es auch ausschließlich die Aufgabe des Personals darüber zu "wachen", das der vorgegebene Kleiderstil einzuhalten ist.

    Dies ist nicht im geringsten die Aufgabe andere Urlaubsgäste, oder sehe ich das falsch?

    Leben und leben lassen!
  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1153648432000

    @'Harzer' sagte:

    Und vor Ort ist es auch ausschließlich die Aufgabe des Personals darüber zu "wachen", das der vorgegebene Kleiderstil einzuhalten ist.

    Dies ist nicht im geringsten die Aufgabe andere Urlaubsgäste, oder sehe ich das falsch?

    Wenn sich an deinen Tisch jemand setzen will, der nur mit Badehose bekleidet ist, wärst du vermutlich auch nicht begeistert.

    Wenn man sich ********* fühlt, geht es den einzelnen Gast schon was an.

  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1153650031000

    @Urlauber61

    In den bisherigen Hotels, wo ich mit meiner Freundin war, wurde man am Eingang des Speiseraums stets gefragt, für wieviele Personen und dementsprechend hat man seinen Tisch zugewiesen bekommen, d.h. wir hatten stets einen Tisch für uns allein und dementsprechend kann sich niemand anders mit dazu setzen.

    Und auchganz früher, z.B. in der Karibik, gab es ein Hotel, wo es größere Tische gab, dort haben sich aber trotzdem die Gäste der Kleiderordnung des Hotels entsprochen und so sah ich noch niemanden in Badehose im Spreiseraum essen.

    Unten an der Strandbar, hab ich die einzigen bis jetzt, im Badeoutfit ihren Hot Dog essen sehen, aber darum geht es hier ja nicht.

    Leben und leben lassen!
  • Serafina
    Dabei seit: 1121385600000
    Beiträge: 183
    geschrieben 1153651116000

    @ carabiangirl

    Bin absolut deiner Meinung. So wie ich das hier lese....gehören wir auch zum Pöbel :D

    Wir waren dieses Jahr in einem 4 Sterne Hotel in der Nähe Bodrums, zum Abendessen kamen zum Teil Menschen (Seniorinnen) in Strandkleidchen die kurz unter die Pobacken ging :shock1: war schon lustig anzusehen.....aber uns war es letztendlich wurscht....vor mir an der Schlange für die Getränke stand ein deutscher Gast mit langer Hose, feinen Schuhen und langem Hemd.... und was soll ich sagen: der roch wie 2 Jahre nicht gewaschen!!! :shock: Zudem war er sehr unhöflich den Kellnern gegenüber. Da ist mir mein Mann, mit knielangen Bermudas, sauberes buntes Hemdchen, aber frisch geduscht und wohlriechend lieber. Aber jedem das Seine, wie gesagt: wenn ein Hotel Kleidervorschriften hat, wird es von uns nicht gebucht. Ganz einfach.

    LG

    Serafina

  • kai_copy
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1153652122000

    Ich bin auch Pöbel und das ist gut so :D

    19.-26.11.2009 Iberotel Samaya, Coraya Bay, Marsa Alam, Ägypten
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1153654929000

    Wo kommt nur dieser Ausdruck "Pöbel" her, der hier dauernd zitiert wird?

    Er ist meines Wissens von niemandem in irgendeinem Beitrag benutzt worden, taucht aber immer wieder in Beiträgen als Zitat auf.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1153660703000

    @'salvamor41' sagte:

    Wo kommt nur dieser Ausdruck "Pöbel" her, der hier dauernd zitiert wird?

    Er ist meines Wissens von niemandem in irgendeinem Beitrag benutzt worden, taucht aber immer wieder in Beiträgen als Zitat auf.

    Da helfe ich doch gerne auf die Sprünge - es war nämlich nicht der böse Blues wie Du vermutest! :laughing: :rofl: :rofl:

    Es waren nämlich u.a. Postings wie diese, ohne die User-Namen zu erwähnen, Das musst Du schon selber nachlesen. Im ersten wurden der "Pöbel" noch umschrieben, im zweiten dann genannt.

    .

    Gäste, die u. a. im Urlaub die ältesten verwaschenen T-Shirts tragen, die schon längst nicht mehr passen, bei Tisch aus Flaschen saufen (schon erlebt!), und sonst auf irgendeine Art die *** herauslassen möchten.

    Man hat das Gefühl, wer sich wie Pöbel kleidet will auch wie Pöbel riechen

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1153667334000

    Soweit ich weiß, stammt das Wort aus dem Lateinischen: Plebs, das Volk. Sind wird das nicht alle?

    Die Abwandlungen kamen wohl erst später: das niedere, gemeine Volk (sind wir natürlich nicht...), und irgendwann wurde "Pöbel" draus.

    Dies ist eine Diskussion, die zu keinem Ergebnis führen kann und auch nicht muß.

    Ein friedlicher Austausch unterschiedlicher Meinungen.... :laughing:

  • kai_copy
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1153736425000

    Hallo,

    bitte unterscheidet das doch bitte:

    Es gibt Badehosen,

    Shorts,

    kurze Hosen.

    In einer Badehose würde ich auch nicht zum Essen gehen, hat bhier aber auch niemand behauptet, das er dieses macht. Also wozu die Aufregung.

    Gegen kurze Hose zum Essen ist nichts einzuwenden, wenn es nicht deutlich im Katalog steht, das man Lang zu tragen hat.

    MfG

    Kai

    19.-26.11.2009 Iberotel Samaya, Coraya Bay, Marsa Alam, Ägypten
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!