• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1159824390000

    @erika

    ja irgendwie schon lustig. aber leider auch knallharte realität bei den hotelbewertungen. und deswegen bekommt ein hotel eine schlechte weiterempfehlungsrate.

    ich finde das zum teil himmelschreiend ungerecht.

    man muss sich auch mal vergegenwärtigen, was es heißt, so ein hotel zu managen, damit alle gäste zufrieden sind.

    und er regt sich auf wegen einer ungeschälten banane.

    er hätte sie ja seiner freundin geben können. die hätte die banane sicherlich für ihn geschält.!!!!!! ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1159824944000

    Lexilexi,

    ich glaube nicht einmal, daß einige wenige Bewerter die Weiterempfehlungsrate gravierend beeinflussen, denn andererseits gibt es auch Bewerter, die ein Hotel über den grünen Klee loben. Das gleicht sich irgendwie und irgendwann wieder aus. Oder wie oben zu lesen ist: keine Weiterempfehlung durch den Bewerter, aber ein Sonnendurchschnitt von 5,1.

    Man schaut bei den Bewertungen ja nicht nur auf die Weiterempfehlungsrate, sondern auch auf die Sonnen.

    Und nicht nur das: man liest Bewertungen und macht sich selbst ein Bild - ganz unabhängig von Sonnen und Prozentzahlen, oder?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1159826402000

    na ja, ich schaue schon auf die weitermepfehlungsrate (was für ein schwieriges wort).

    meistens schaue ich mir die unter 80% gar nicht erst an. klar spielt dabei der ort eine wichtige rolle. viele besucher bedeutet auch viele bewertungen und auch viele nörgler. in der türkei zum beispiel (scheint das absolute lieblingsland der deutschen zu sein) schaue ich mir alle bewertungen an.

    aber wenn der tenor der bewertungen lautet: schlechte service dann lese ich nicht weiter und würde auch nicht buchen, weil ich persönlich darauf viel wert lege.

    ich zahle lieber ein wenig mehr geld und brauche dann keine abstriche machen. es sei denn, ich will einfach nur eine woche raus.

    ich bin schon ein schwieriger kunde. jeder rb mitarbeiter würde bei mir die krise kriegen. aber wenn ich dann was gefunden habe war es bisher auch immer ohne beanstandungen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1159829039000

    @ Lexilexi

    Ja, meine Bewertung is gerade noch beim Prüfen. Alles in allem hab ichs soweit relativ gut bewertet. Klar, gabs auch Dinge, die nicht so prickelnd waren.

    Nochmal ins selbe Hotel würd ich zwar nicht mehr fahren, nach Ägypten jedoch wieder. Unser Hotel war eben zu weit vom " Schuß" wech und der Strand war auch net der Hit. Sauber wars jedenfalls, die Mitarbeiter freundlich und ansonsten gabs zum Hotel selbst wenig negatives zu berichten.

    Nur eben die Umgebung war öde. Nächstes mal wissen wir, wo es dann hingehen soll. Vermutlich direkt zur Na`ama Bay.

    LG Silke

    PS: Was wir absolut nicht verstanden, war die Reaktion der Kellner als letzten Sonntag Ramadan anfing.

    Männe und ich hatten an der Naàma ein supi Steakhouse gefunden und sind dort auch fast täglich abends essen gewesen (trotz AI im Hotel ;) ) Dort gab es auch immer Bier. Da wir beide eben gerne zum essen ein kühles Bierchen schlotzen, bestellten wir vergangenen Montag dort unser Standartessen und eben zwei Bierchen. Der Kellner machte plötzlich mit dem Zeigefinger den Scheibenwischer und erklärte uns, dass es nur alkoholfreies gäbe. Männe und ich glotzten uns verwundert an, da wir ja die Tage zuvor auch immer " normales" Bier bekamen.

    Der Kellner sagte dann, es wäre seit gestern ( Sonntag) Ramadan und da gäbe es keinen Alkohol. Wir wunderten uns schon, weshalb der Laden so leer war. Sonst war da immer rammelvoll von Touris.

    Wir tranken dann ein Cola (leben auch noch ;) ), sind aber danach nicht mehr da rein.

    Wir verstanden eben nicht, weshalb die Gäste auch "Ramadan" machen sollten. Man hätte denen wenigstens ihre alkoholischen Getränke geben können. Aber naja.

    Halb so wild.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Fernweh02
    Dabei seit: 1159660800000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1159829208000

    Man schaut natürlich als erstes immer auf den Durchschnittswert, wenn z.b. ein Hotel 5 Sterne haben soll, und der Durchschnittswert ist nur 2,8 ist dieses nicht gerade positiv zu sehen.

    Auch ist es wichtig zu sehen, wieviel Leute ein Hotel bewertet haben. Nehmen wir das Beispiel mit dem 5 Sterne Hotel. Wenn vielleicht dazu gerade mal 2 Bewertungen vorliegen, eine von 4,0 und eine von 1,7. Die Frage ist dann zu sehen, wieso weichen diese voneinande ab? Es könnte doch auch sein, dass der Urlaub einfach nur Pech hatte, gerade das schlechte Zimmer bekommen hatte und dazu vielleicht noch 1 Woche Regen. Naja, wenn wundert es da, ass die Bewertung dann nicht besser als 1,7 wird?

    Je mehr Urlauber ein Hotel bewerten, desto besser kann man es einschätzen. Wenn z.B. 200 Bewertungen zu einem Hotel vorliegen und die meistens sagen das Essen war schlecht ode die Zimmer waren dreckig, kann man davon ausgehen, das diesem auch so ist.

    Dennoch gibt es immer noch fragwürdige Bewertungen, wo man nicht genau weiss, wieso ein Hotel schlecht oder gut bewertet wurde.

    Wir haben mit Hilfe der Bertungen schon das ein oder andere Hotel gebucht oder es dann auch gelassen.

    Gruß

    Andreas

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1159830145000

    Genau! Und aus den vorstehend genannten Gründen haben die Kurzbewertungen keine Aussagekraft. Hat man einen ausführlichen Text, kann der Leser sich ein Bild machen und bewerten, was für ihn selbst wichtig ist.

    Es gibt allerdings auch recht ausführliche Kurzbewertungen, die den Gesamteindruck wiedergeben, ohne auf das HC-Schema einzugehen. Die können dann doch auch informativ sein.

    Wie an anderer Stelle gesagt wurde, kann es auch hilfreich sein, zu wissen, in welcher Zimmerkategorie und in welchem Zimmer der Bewerter untergebracht war.

    Wenn ich mir dann aber vorstelle, daß alle HC-User ihren Zimmerwunsch - unverbindlich versteht sich - bei der Buchung im Reisebüro/Internet angeben und die Direkt-Bucher ein bestimmtes Zimmer verlangen... :D ... alle wollen Zimmer 247!

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1159830725000

    Oft sagt ja die Überschrift schon einiges aus.

    Leute, die bei der Überschrift schon sowas schreiben wie* nie wieder diese Schrottbude* oder so ähnlich, kann man schon davon ausgehen, dass die Autoren so ziemlich alles gestört hat.

    Bei sehr schlechten Bewertungen wurden aber auch schon Sonnen im Viererbereich oder mehr vergeben.

    Vielleicht dachten da die Autoren, dass es wie bei Schulnoten gehandhabt wird.

    Wir sind seither mit unseren Hotelauswahlen zum Glück immer gut gefahren. Schlechte Bewertungen zu diesen Hotels gabs aber auch sehr viele. Wir wurden dann aber vor Ort glücklicherweise eines besseren belehrt. Klar gibts überall mal negative Aspekte. Wenn man aber nicht all zu penibel ist, kann man über so Kleinigkeiten locker hinwegsehen.

    Kleine Tierchen im Zimmer haben mich noch nie gestört, solange es nicht gleich ne ganze Armee war. Gut, Kakerlaken möchte ich auch nicht unbedingt als Zimmerbewohner. Dafür hat man dann aber ne Schuh, mitdem man das Vieh kurz töten und entsorgen kann.

    In den saubersten Hotels kann man auf diese Tierchen stoßen.

    Die fühlen sich halt in wärmeren Ländern *** wohl ;)

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1159885331000

    @caribiangirl

    na ja, das mit dem ramadan muß man schon akzeptieren. aber im hotel gab es doch sicherlich alkohol,oder?

    die kellner schenken dann keinen alkohol aus, weil sie den nicht anfassen dürfen.

    das war bei uns auch so auf den malediven. die malediver sind so gläubig, dass sie nie alkohol trinken. daher gibt es äußerst selten dort barkeeper, die von den malediven kommen. es sind dann häufig leute aus sri lanka, die den job machen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1159885565000

    was ich auch nicht mehr lesen kann in den bewertungen ist die redewendung: "das sollte bei einem 4 sterne hotel nicht vorkommen."

    die kriterien , ob nun ein hotel 3 oder mehr sterne bekommt, sind aber nicht nur abhängig vom service, sondern vom alter, austattung des hotels, austattung der zimmer u.s.w u.s.w

    und nicht,ob nun die banane geschält oder ungeschält ist.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1159900558000

    für mich sind die hotelbewertungen bei hc immer schon hilfreich beim buchen gewesen. ich les mir alle durch und mach mir meinen schnitt. parallel erkundige ich mich bei meinem rb über das hotel und natürlich mache ich mich schlau über das land, in das ich reisen will. ich hatte mal ende der 90'er ein pärchen in kenia im hotel, die sich ihren 2wöchigen hotelurlaub versauten, weil sie sich vorher nicht über das land erkundigt hatten. "hier kann man ja gar nichts unternehmen, keine shoppingmeile, keine disse, kein gar nichts". komisch, wir wußten das, bevor wir gebucht hatten. wir sind allerdings auch die 3 km in den nächsten ort gefahren, um unseren spaß zu haben, das pärchen saß lieber im hotel und meckerte, als selbst etwas zu unternehmen. hätte es damals hc schon gegeben, bzw. wäre es schon so bekannt gewesen wie heute, hätte das hotel von ihnen bestimmt auch einen verriss bekommen, obwohl sie von dem hotel begeistert waren. viele verwechseln glaube ich die hotelbewertung mit der umfeld-bewertung (was hat regen mit dem hotel zu tun????)

    was die unterschiedlichen hotelbewertungen angeht: vor 2 jahren war ein paar in unserem hotel, welches unterschiedlicher nicht hätte sein können: er: ein ganz "normaler" lieber und umgänglicher mensch, sie eine "aufgetakelte meckerzicke", die sich wirklich über alles aufgeregt hat. sie hatte ihn nach 5 tagen soweit, daß sie das hotel gewechselt hatten, obwohl er nicht wollte. auf dem rückflug haben wir sie im flieger wiedergetroffen. hatten die beiden streß! aber sie war begeistert von dem neuen hotel. natürlich hat sie die bewertung bei hc für das ursprungshotel abgegeben. natürlich absolut negativ! sie war übrigens eine von der sorte, die für "einen appel und ein ei" ein 3sterne hotel in afrika bucht und ein 5*-luxus-hotel in deutschland erwartet. wenn man das preis-leistungsverhältnis im auge behält, klappts auch mit dem urlaub. und das ich in außereuropäischen ländern sehr wohl abstriche machen muß, sollte auch jeder wissen. d.h., wenn ich 3* in z.b. kenia buche ist das etwas anderes als 3* in österreich, nämlich wesentlich schlechter (dafür aber auch billiger!!)

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!